Tag Archive: medizinische Studie

Sonntag, 10. Juli 2016

Cannabis-Arteritis

    Eine Krankheit, die es (wahrscheinlich) nicht gibt     von Dr. med. Franjo Grotenhermen   Kürzlich machte mich jemand auf einen Zeitungsartikel aufmerksam. In Australien sei ein Fall einer seltenen durch Cannabis verursachten Erkrankung bei einem jungen Mann diagnostiziert worden, nämlich eine Cannabis-Arteritis.   Der erste Bericht einer Arteritis, also einer Entzündung von Arterien, wurde 1960 in... → mehr lesen

Mittwoch, 6. April 2016

Studienergebnis: Cannabis macht nicht gierig

  Nach 38 Jahren hatten Cannabis konsumierende Studienteilnehmer häufiger ökonomische und soziale Probleme   Derzeit wird in einigen Medien von einer Langzeitstudie berichtet, in der US-amerikanische Forscher die Auswirkungen von häufigem Cannabis-Konsum bzw. einer Cannabis-Abhängigkeit mit ökonomischen und sozialen Problemen, welche die Probanden im Alter von 38 Jahren aufwiesen, in Verbindung bringen. Für... → mehr lesen

Sonntag, 31. Januar 2016

Cannabis als Sündenbock

  Frankreich war nur die Spitze des Eisbergs                                                                   Text: Kimo     Zum Glück hatten die meisten Medien die Falschmeldung, Cannabis sei Grundlage für den missglückten Medikamentenversuch in Rennes, ziemlich schnell korrigiert. Die Substanz, die bislang einen Mann tötete und fünf Menschen ins Koma beförderte, hat mit Cannabis rein gar nichts zu tun und... → mehr lesen

Dienstag, 14. Juli 2015

Kiffen, ohne die Kleinigkeiten zu vergessen

Forscher entdecken Rezeptor, der Kiffer das Vergessen vergessen lässt     Eine der oft beschriebenen Nebenwirkungen eines akuten Cannabis-Rauschs ist die Leistungsminderung des Kurzzeitgedächtnisses. „Wo ist eigentlich das Feuer?“, „Mein Schlüssel lag eben noch hier“ oder „Wie hieß der Film davor nochmal?“ gelten in Kifferrunden als geflügelte Worte. Schuld daran ist, wie Forscher... → mehr lesen