Tag Archive: Medizinalhanf

Dienstag, 21. März 2017

Berliner Apotheken geht Cannabis aus

  Grundversorgung mit Medizinalhanf in Gefahr – und eine Ärztekammerchefin, die „Augenmaß“ fordert     Eine tagesaktuelle Glosse von Sadhu van Hemp   Eben gerade noch hat die Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen und Vizepräsidentin der Bundesärztekammer, Martina Wenker, der Deutschen Presse-Agentur verraten, dass sie bei der Freigabe von Cannabis als Medizin Grenzen sieht – und schon... → mehr lesen

Sonntag, 5. März 2017

BfArM sieht in Cannabisblüten nur einen Zwischenschritt

  „Richtig zugelassene“ Fertigarznei das angepeilte Ziel.     Nachdem am 03.02.2017 etwas Klarheit über die Tätigkeit der Cannabisagentur auf einer Pressekonferenz in Berlin geschaffen wurde, kamen über die mediale Berichterstattung Details der Pläne an die Öffentlichkeit. Bis in alle Nachrichten schaffte es die offizielle Verkündung, dass „Kiffen auf Rezept“ für Schwerkranke noch in... → mehr lesen

Freitag, 3. Februar 2017

Italienische Armee zieht Cannabis für Patienten

  Make Weed not War!     Ein wirklich überraschendes Bild bietet sich wohl in Italien für militante Prohibitionisten. Dort bekommen Patienten gegen ihre Schmerzen nun medizinisches Cannabis, das vom Militär gezüchtet wurde. Die italienische Armee zieht Cannabis für Patienten groß.   Die englischsprachige, italienische Zeitung “the Local” berichtet über die Produktion von Medizinalhanf, der unter... → mehr lesen

Mittwoch, 1. Februar 2017

Bedrocan produziert neuerdings mit GMP-Zertifikat

  Qualitätsgras aus Holland entspricht höchsten Arzneimittelansprüchen.     Der niederländische Medizinalhanfanbieter Bedrocan produziert neuerdings mit GMP-Zertifikat, wie verschiedene Quellen berichten. Damit hält das Unternehmen die erste Qualitätsauszeichnung unter Marihuanaherstellern in Händen, die von Inspektoren der Europäischen Arzneimittelagentur zertifiziert wurde.   GMP bedeutet Good Manufacturing Practice und steht für eine besonders gute Herstellungspraxis, die im Falle... → mehr lesen