Tag Archive: Cannabis-Patienten

Donnerstag, 8. Februar 2018

Cannabis-Patient kämpft vor Landessozialgericht um sein Recht

  Kostenübernahme für Hanfmedizin für die Zeit vor dem Cannabis-als-Medizin-Gesetz gefordert.     Auch wenn mit dem am 10. März 2017 in Kraft getretenen Medizinalhanfgesetz in Deutschland bereits über zwölftausend Personen etwas weitergeholfen wurde, gibt es einige Fälle bei Betroffenen zu vermelden, bei denen nicht der allgemeingültige Aspekt von Gesundheitsversorgung angewandt wird. Heute findet... → mehr lesen

Donnerstag, 1. Februar 2018

Keine Schusswaffen für Cannabispatienten

  Nächster Jäger verliert sein Jagdrecht aufgrund des Einsatzes von medizinischem Marihuana.     Ende September 2017 erfuhr ein frisch ausgebildeter Jäger aus Rheinland-Pfalz ein Behördendilemma, das selbst konservative Stimmen aufhorchen ließ. Dem 52-jährigen Cannabispatienten wurde der Jagdschein verweigert, obwohl ärztliche Bescheinigungen und bestandene Jagdprüfungen fraglos dafürsprachen. Nun hat es in Bayern einen weiteren... → mehr lesen

Samstag, 6. Januar 2018

Wenn nicht jetzt, wann dann?

    Sadhu van Hemp     Vor einem Jahr verabschiedete der Deutsche Bundestag einstimmig den Gesetzesentwurf der Bundesregierung, die Versorgung schwerkranker Menschen mit Cannabis und die Erstattungsfähigkeit durch die Krankenkassen zu ermöglichen. Am 9. März 2017 war es dann soweit: Wer Anspruch auf ein Cannabis-Rezept hat, kann sich seitdem ohne Ausnahmegenehmigung des Bundesinstituts für... → mehr lesen

Donnerstag, 30. November 2017

Urteil für Cannabis-Patienten Günter Weiglein

  Keine Lizenz zum Gärtnern – Verwarnung auf Bewährung.      Gerichtsverhandlung wegen Eigenanbau von Cannabis Heute Morgen um 10 Uhr wurde vor dem Amtsgericht Würzburg der Fall Günter Weiglein, zum Anbau von 45 Hanfpflanzen, welche ihm bereits am 05.Mai.2016  aus seiner Wohnung entwendet wurden, verhandelt. Etwa 10 Freunde und Cannabispatienten waren gekommen um mentalen... → mehr lesen