Tag Archive: Buchtipp

Dienstag, 18. Juni 2019

Vielfältige Gesamtschau des 2. Weltkriegs

Vor 80 Jahren begann der 2. Weltkrieg – Ein britischer Historiker arbeitet die ganze Geschichte des globalen Weltenbrands gekonnt für Geschichts- und Militärinteressierte auf Im Bewusstsein der deutschen Bevölkerung ist es erstaunlich still um die Ereignisse des 2. Weltkriegs geworden. Das war von den maßgeblichen Siegermächten – Sowjetunion, Vereinigte Staaten von... → mehr lesen

Sonntag, 2. Juni 2019

Die europäische Nachkriegsgeschichte spannend erzählt

Allerdings blieb der ganz „große Wurf“ dieses Mal aus Der britische Historiker Ian Kershaw zählt unbestritten zu den ganz großen seiner Zunft. Unvergessen ist sein episches Meisterwerk „Das Ende“, in dem er wunderbar logisch und gut begründet beschreibt, wieso das nationalsozialistische Deutschland auch nach der Invasion der Alliierten im Juni 1944... → mehr lesen

Sonntag, 19. Mai 2019

Das Netzwerk der neuen Rechten – Viele alte Erkenntnisse neu verpackt und neue Einsichten

Befindet sich die deutsche Gesellschaft auf dem unaufhaltsamen Weg nach rechts? Es gibt Bücher, die sind inhaltlich gut, aber nicht unbedingt von hoher gesellschaftlicher Relevanz. Andere Bücher sind nicht unbedingt gut, aber gesellschaftspolitisch unbedingt notwendig. Christian Fuchs und Paul Middelhoff haben mit ihrem im Rowohlt Verlag erschienen Sachbuch „Das Netzwerk der... → mehr lesen

Samstag, 27. April 2019

Die Kartell-Trilogie

„Jahre des Jägers“ bildet den fulminanten Abschluss von Don Winslows Saga über die Drogenkriege in der neuen Welt. Don Winslow ist einer der ganz großen US-amerikanischen temporären Schriftsteller. Seine Meisterwerke bestehen aus der Trilogie über die mexikanischen Kartelle, welche die Vereinigten Staaten von Amerika seit Jahrzehnten mit Drogen überschütten. Dabei ist... → mehr lesen