Freitag, 20. September 2013

Patienten dürfen bald abbauen

Kanada: Medizinisches Cannabis ab 2014 nur noch vom Staat Seit es in Kanada ein Programm für medizinisches Cannabis gibt, können Patienten wählen, ob sie selber anbauen wollen oder lieber staatlich gezüchtetes Gras mit der Post erhalten. Die konservative Regierung hatte bereit vor einiger Zeit beschlossen, die Selbstversorgung von Rezeptinhabern zu kriminalisieren.... → mehr lesen

Freitag, 20. September 2013

Obamas Quittung für den DEA-Rausschmiss

Bolivien und Venezuela wehren sich gegen Vorwürfe des US-Präsidenten Bolivien und Venezuala wehren sich gegen Vorwürfe der USA, zu wenig gegen den Internationalen Drogenhandel zu unternehmen. Die US-Regierung hatte in einer Erklärung Burma sowie die beiden südamerikanischen Staaten explizit beschuldigt, bei der Bekämpfung von Drogenkriminalität augenscheinlich versagt zu haben. Andere Länder, darunter der weltgrößte... → mehr lesen

Donnerstag, 19. September 2013

Kempten jagt Konsumenten

33 Hausdurchsuchungen wegen ein paar Konsumeinheiten Die Polizei Kempten hat 33 (in Worten dreiunddreißig) Wohnungen und Geschäftsräume mit Unterstützung von Spezialeinheiten durchsucht, weil sie im Rahmen lange andauernder Ermittlungen Hinweise erhalten habe, dass 30 Personen verdächtigt würden, Drogen gekauft zu haben. Bei den fast drei Dutzend folgenden Razzien wurden nur wenige Konsumeinheiten Cannabis... → mehr lesen

Mittwoch, 18. September 2013

Nach Kreuzberg dann die Schanze?

Mehrheit der Bezirksversammlung für Coffeeshop-Modell in Altona Nachdem sich die Kreuzberger Bürgermeisterin Monika Hermann (Grüne) bereits vor Wochen für die ein Modellprojekt zur regulierten Cannabisabgabe unter Einhaltung strenger Jugendschutz-Richtlinien ausgesprochen hat, schwebt den Abgeordneten der Altonaer Bezirksversammlung nun Ähnliches vor. Überraschend dabei ist, dass der Vorstoß aus den Reihen der SPD kam. Der stellvertretende Fraktionschef der... → mehr lesen