Medizin

Mittwoch, 8. Januar 2014

ETHNOBOTANIK

Nachtschatten  – Die verkannte „Gefahr“? Autor: Markus Berger Obwohl uns Regierungen und Wirtschaftslobby immer wieder weiszumachen versuchen, dass Pflanzen wie Coca, Cannabis und Mohn potenziell gefährlich sind, giftig, suchterzeugend und schädlich, existiert doch eine recht große Anzahl an Pflanzen mit giftigen Inhaltsstoffen, die allerorten im Garten kultiviert werden. Aber wie kann das sein?... → mehr lesen

Mittwoch, 8. Januar 2014

Cannabis und Cannabinoide als Medizin bei Kindern

Autor: Dr. med. Franjo Grotenhermen Mitarbeiter des nova Institutes in Hürth bei Köln und Vorsitzender der Arbeitsgemeinschaft Cannabis als Medizin (ACM) Da der Konsum von Cannabis bei Kindern und Jugendlichen zumindest bei regelmäßiger Verwendung in hohen Dosen wegen des möglichen negativen Einflusses von THC auf die Gehirnentwicklung kritisch zu sehen ist, gibt es... → mehr lesen

Montag, 16. Dezember 2013

THC und moderne entzündungshemmende Biologika

Autor: Dr. med. Franjo Grotenhermen Seit einigen Jahren werden bei der Therapie von chronischen Entzündungen, wie beispielsweise rheumatoide Arthritis, chronisch-entzündliche Darmerkrankungen und Psoriasis (Schuppenflechte) so genannte Biologika eingesetzt. Im Arzneimittelreport 2010 belegten die beiden Biologika Adalimumab (Markenname: Humira) und Etanercept (Markenname: Embrel) die beiden ersten Plätze unter den umsatzstärksten Arzneimitteln. An... → mehr lesen

Montag, 9. Dezember 2013

Kein Zusammenhang zwischen Schizophrenie und Cannabiskonsum

Die Familiengeschichte als ausschlaggebender Faktor im Fokus Eine neue Studie der renommierten Harvard Medical School kommt zu dem Schluss, dass der Konsum von Cannabis nicht als Auslöser für Schizophrenie angesehen werden kann. Die Ärzte um MD Lynn DeLisi, Professorin für Psychiatrie an der Harvard Medical School, untersuchten 171 gesunde sowie 108 an Schizophrenie erkrankte Probanden, um... → mehr lesen