Anderswo

Montag, 5. August 2013

UNO besorgt über Entscheidung Uruguays…

…während Ex-Politiker verticken Nach der erfolgreichen Abstimmung in Uruguay, die Re-Legalisierung Marihuanas betreffend, meldete sich der Generalsekretär der OAS (Organisation Amerikanischer Staaten) die Initiative begrüßend zu Wort. Die UNO sei dagegen „besorgt“ über die mögliche Re-Legalisierung des derzeit verpönten grünen Krautes. In einer Stellungnahme wies der INCB (Suchtstoffkontrollrat) darauf hin, dass der Gesetzesentwurf im völligen... → mehr lesen

Donnerstag, 1. August 2013

Uruguay macht ernst

Ja zu Cannabis Sechs Hanf Pflanzen soll jeder Uruguayer in Zukunft ganz legal bewirtschaften können, wenn es nach dem gestern beschlossenen Gesetzesentwurf des regierenden Mitte-Links Bündnisses der Frente Ampolio im Land ginge. Nach 14 Stündiger Debatte hatten 50 von 96 Abgeordneten mit geringer Mehrheit den ersten wichtigen Schritt getan und für das Vorhaben gestimmt,... → mehr lesen

Dienstag, 30. Juli 2013

Moroccan Roll

Regierung erwägt Marihuana-Exporte Das in dem Gebiet des marokkanischen Rifs hergestellte Haschisch wissen Cannabis-Genießer seit Jahrhunderten zu schätzen. Die Illegalität des Anbauens und Handelns, seit Beginn des letzten Jahrhunderts, hinderte die Bewohner Marokkos bisher aber wenig daran, eng mit ihrer Traditions-Pflanze verbunden zu bleiben. Trotz Verminderung der Anbauflächen ab 2003 um weit mehr als 60... → mehr lesen

Montag, 29. Juli 2013

Neuseeländische Wege

  Partei verkauft Hanfbonds zwecks Wählerfang   Die neuseeländische Aotearoa Legalise Cannabis Partei bemächtigt sich eines medienwirksamen Handels mit ihren Unterstützern, der gleichzeitig einen legalen Cannabis-Verkauf vorantreiben soll. Allen Käufern eines der parteieigenen Cannabis-Anleihepapiere, im Wert von 50 australischen Dollar, wird eine achtel Unze getrockneten Victory Grases überlassen, sobald Marihuana im Land legal ist. Sechs Monate Zeit wollen sich... → mehr lesen