Anderswo

Mittwoch, 4. September 2013

Ein Forschungszentrum für Cannabis als Medizin für Jamaika

Das Jamaica Cannabis Institute soll medizinische Aspekte von Hanf erforschen Einem Bericht des „Gleaner“ zufolge hat der Vize-Präsident der „University of the West Indies“, Gordon Shirley, geplant, auf dem Campus seiner Universität ein Forschungszentrum für medizinisches Cannabis zu etablieren, das in Zusammenarbeit mit der University of Technology (UTech) entstehen soll. „Gordon Shirley hat die... → mehr lesen

Freitag, 30. August 2013

Der Drops ist gelutscht

Obama Administration lässt Washington und Colorado legalisieren Es hat ganze neun Monate gedauert, bis Obamas Generalstaatsanwalt, Eric Holder, Stellung zu den Volksentscheiden zur Re-Legalisierung von Cannabis in Colorado und Washington genommen hat. Gestern kündigte Holder an, die Legalisierung in beiden Staaten gehe in Ordnung, so lange man sich an gewisse Regeln halte. Wir bewerten diese kleine... → mehr lesen

Montag, 26. August 2013

DEA verbietet Geldtransporte

Medical Dispensaries vor der nächsten Hürde Nachdem die Bürger in den US-Bundesstaaten Colorado und Washington bereits im letzten Jahr in Volksentscheiden für eine Re-Legalisierung von Cannabisprodukten stimmten, so dass lokale Polizeibeamte auf dem diesjährigen Seattle Hempfest Knabbereien anstatt Strafen verteilten, versucht die Drug Enforcement Administration (DEA) nun letzte Druckmittel gegen den... → mehr lesen

Montag, 19. August 2013

Medizinische Leiterin sägt am eigenen Ast

„Marihuana sollte als öffentliche Gesundheitsangelegenheit behandelt werden.“ Professorin Sally Davis, die Leiterin des Gesundheitsamtes und höchste Gesundheitsberaterin Englands, gab über ein BBC-Interview und die DailyMail Online bekannt, dass sie Cannabisprodukte konsumiert habe, bis sie zu halluzinieren begann. Die Einnahme hätte allerdings zu Studienzwecken an der Universität stattgefunden. Seit ihren visuellen Erlebnissen in den siebziger... → mehr lesen