Autorarchive: Michael Knodt

Freitag, 1. Januar 2016

Reine Zeitverschwendung

  Die Welt gerät auch ohne Cannabisverbot aus den Fugen   Von Michael Knodt       Wir leisten uns ein ziemlich kostspieliges Verbot, das uns eines Tages teuer zu stehen kommen könnte. Das Cannabisverbot kostet allein Deutschland jährlich mindestens 1,5 Milliarden Euro, wie der Hanfverband dem Bund der Steuerzahler im vergangenen Jahr vorgerechnet hatte. Dabei sind... → mehr lesen

Mittwoch, 30. Dezember 2015

Die Cannabis-Highlights 2015

  Was war euer hanfiges Glanzlicht des Jahres?       2015 war in Sachen Cannabis ein ereignisreiches Jahr. Auf nationaler Ebene gab es die die Ankündigung der Gründung einer Cannabis-Agentur, den Berliner Coffeeshop-Antrag, die bayrische Cannabis-Initiative, mehr und positivere Medienberichte als je zuvor oder auch die Veröffentlichung von „Kiffen und Kriminalität“, in dem Jugendrichter... → mehr lesen

Dienstag, 29. Dezember 2015

Alaska wird erster US-Bundesstaat mit Coffeeshops à la Amsterdam

  Im Sommer soll es losgehen       Da es in Alaska vor der Re-Legalisierung  keine Hanfapotheken wie in Oregon oder Colorado gab, braucht das „Marijuana Control Board“ ein wenig mehr Zeit, um ein den Cannabis-Verkauf zu regulieren. Doch im Sommer 2016 soll auch im nördlichsten US-Bundesstaat Gras an Erwachsene verkauft werden. Lizenzen zum... → mehr lesen

Montag, 28. Dezember 2015

Die Kush-Gods liefern keine Haschkekse mehr

Halb legaler Cannabis-Lieferservice gebusted   In Washington D.C. kannte die Kush Gods jede/r. Bei dem auf Spendenbasis aufgebauten Lieferservice gab es bis Weihnachten so genannte „Edibles“, also THC-haltige Süßigkeiten und Knabberwaren, frei Haus für Erwachsene. Offiziell ganz umsonst, aber real gegen eine wohl obligatorische Spende, wie US-Medien berichten. In Washington D.C. ist der... → mehr lesen