Autorarchive: Hans Cousto (Gastbeitrag)

Montag, 16. Dezember 2013

Bald Coffeeshops in Berlin?

Anwohnerversammlung diskutiert Facettenreich Lösungsansätze Die Bürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg will in ihrem Bezirk in Berlin Coffeeshops für den Verkauf von Gras und Haschisch einrichten. So soll den Drogenverkäufern, vornehmlich Asylbewerber aus Afrika, im Görlitzer Park die Basis ihrer Geschäfte entzogen werden. Es sei hier angemerkt, dass die Asylbewerber laut Gesetz in Deutschland... → mehr lesen

Dienstag, 1. Oktober 2013

Feuer auf Mechthild Dyckmans

Der Abschied von Mechthild Dyckmans fällt einem nicht schwer! Dyckmans einseitige Dreifaltigkeit. Mechthild Dyckmans war bis 2005 Richterin, ist also der Judikative verpflichtet. Seit 2005 ist sie Mitglied des Deutschen Bundestages. Hier war sie in der 16. Legislaturperiode Sprecherin der FDP-Bundestagsfraktion für Justizpolitik. Auch derzeit in der 17. Legislaturperiode ist Dyckmans Mitglied... → mehr lesen

Mittwoch, 14. August 2013

Feuer auf Mechthild Dyckmans

Dyckmans offenbar völlig überfordert Frau Mechthild Dyckmans ist die Drogenbeauftragte der Bundesregierung. Zu ihrem Aufgabenbereich gehört unter anderem die Bekanntmachung von neuen rechtlichen Regelungen im Betäubungsmittelrecht. Die Erfahrung zeigt, dass sie ihrer Aufgabe in keinerlei Beziehung gewachsen ist, respektive, dass sie mit dieser Aufgabe einfach überfordert ist. Mit der 27. Betäubungsmittel-Änderungsverordnung (27.... → mehr lesen

Dienstag, 2. Juli 2013

Drogenpolitische Abstimmungen in der Schweiz

Verteilaktion des Hanf Journals in den schweizer Bergen zur Sonderausgabe „Hanfinitiative“ Im Gegensatz zu Deutschland kann in einigen Ländern, wie beispielsweise in der Schweiz, das Volk über drogenpolitische Gesetzgebungen entscheiden. Das Thema Drogen beschäftigte die Schweizerinnen und Schweizer in den 90er Jahre des letzten Jahrhunderts wie nie zuvor. Vor allem im... → mehr lesen