Dienstag, 13. Dezember 2022

Opa baut Cannabis an

Bild: Archiv/Su
Polizei, Hanffeld, Cops, Bullen, kriminell, illegal, Bauer, Feld, Anbau, Bild: Su

Opa baut Cannabis an. Ein 68-jähriger Mann aus Erfurt hatte eine Cannabis-Plantage. Ein weiteres “notwendiges” Verfahren.

Am Wochenende haben Erfurter Polizisten bei einem 68-jährigen Mann eine Cannabisplantage entdeckt. Dies geht aus einem Bericht des MDR hervor. Gegen einen Bekannten des 68-jährigen Mann lag bei den Beamten ein Haftbefehl vor. Die Beamten wollten den Haftbefehl bei dem Mann vollstrecken. Als der 68-jährige Mann den Beamten die Tür öffnete, schlug ihnen markanter Cannabisgeruch entgegen. Der Mann wollte den Beamten trotz richterlicher Anordnung den Zugang zu seiner Wohnung nicht gewähren. 

Der von den Beamten gesuchte Mann war nicht in der Wohnung anwesend. Dafür fanden die Polizisten mehrere Aufzuchtanlagen mit Cannabis. Ebenfalls fanden die Polizisten mehrere Behältnisse mit getrocknetem Cannabis und Pilzen. 

Gegen den 68-jährigen Grower läuft nun ein Verfahren wegen illegalen Anbaus und Besitzes von Betäubungsmitteln sowie wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte. Die Prohibition und sinnlose Verfolgung wird weitergehen, bis die Regierung endlich ihr Versprechen einhält und legalisiert. Es gibt viel zu viele Verfahren, wo normale Menschen wegen Cannabisanbau vor Gericht stehen.

Ein Beitrag von Simon Hanf

Abonnieren
Benachrichtige mich bei

Schnelles Login:

2 Kommentare
Ältester
Neuster Bewertung
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
haschberg
1 Monat zuvor

Dieser höchst sinnlose Prohibitionskrieg gegen die älteste und hilfreichste Heilpflanze scheint niemals enden zu wollen. Viele langjährige Hanfkonsumenten resignieren mittlerweile sogar wegen ihres Führerscheins und fangen aus lauter Prohibitionsfrust wieder mit dem Saufen an. Unsere dermaßen verdrehte und unlogische Drogenpolitik wird weiterhin dafür sorgen, dass so gefährliche Killerdrogen wie Alkohol und Tabak legal bleiben und ausgerechnet der Konsum einer Heilpflanze trotz ihrer vielen medizinischen Vorzüge mit dem Strafrecht belegt wird. Das Prohibitionszeitalter, in dem wir gegenwärtig noch immer leben, hat vor gut 100 Jahren in den USA mit der Alkoholprohibition erst so richtg begonnen und wird nun fast weltweit mit aller Härte gegen Mitbürger geführt, die sich das Recht herausnehmen, Rauschsubstanzen zu konsumieren, die sie für ihre jeweilige Veranlagung am… Weiterlesen »

Heisenberg
1 Monat zuvor

Und wenn man die Polizei auf die beabsichtigte Legalisierung anspricht,kriegt man das Gefühl,die wird es niemals geben.