Sonntag, 16. Oktober 2022

Schifferstadt – Ein weiterer Cannabis-Verbrecher

Foto: Su/Archiv

In der Schifferstadt wurde ein weiterer Cannabis-Verbrecher von der Polizei kontrolliert. Der 25-jährige gab das Cannabis in einer Alufolie ab.

Laut Blaulichtreport wurde in Schifferstadt ein 25-jähriger Cannabiskonsument von der Polizei entdeckt. Dieser befand sich in einer Gruppe von Jugendlichen. Da von dieser Gruppe starker Cannabisgeruch ausging, wurde die Polizei verständigt. Ein Spaziergänger störte sich sehr an diesem Geruch und hielt es für eine korrekte Entscheidung, dies der Polizei mitzuteilen.  Der 25-jährige gab das Cannabis, welches sich in einer Alufolie befand, sofort den Beamten ab. Dieser junge Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen des illegalen Besitzes von Betäubungsmitteln. 

Dank des Hinweises über den bloßen Konsum von Cannabis musste die Polizei in diesem Fall ausrücken. Durch dieses Strafverfahren wird die Existenz eines Menschen wieder gefährdet, nur weil es in einem freien Land gewagt hat, Cannabis zu besitzen. Dies wird nicht aufhören, bis die Regierung endlich ihr Versprechen einhält und Cannabis legalisiert. Diese Verfolgung ist lächerlich und absurd.

Ein Beitrag von Simon Hanf

3 Antworten auf „Schifferstadt – Ein weiterer Cannabis-Verbrecher

  1. buri_see_kaeo

    Oder „Dies wird nicht aufhören, bis“ das BVerfG zu einer für Cannabis-Konsumenten positiven Entscheidung kommt; 2,5 Monate Zeit ist ja noch. Ja, entweder vertrotteln die es, oder es wird wieder lächerlich weil es wieder völlig unverbindlich wird.
    mfG  fE

  2. Heisenberg

    Wenn er auf die Legalisierung gewartet hätte,hätte er vielleicht noch in hohem Alter den Joint legal geraucht.Wer weiß.

  3. Ramon Dark

    Und hinterher hat sich dieser Spaziergänger vermutlich selbstgerecht am Fernseher sein Bier und seinen Schnaps reingezogen, widerlich.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: