Montag, 4. April 2022

GMM 2022 – Schluss mit Warten: Gras in den Garten!

Cannabis Andreas Müller
Andreas Müller – „Querulant im Namen der Gerechtigkeit“

Der Global Marihuana March (GMM) 2022  findet Unter dem Motto “Schluss mit Warten: Gras in den Garten!” am 7. Mai bzw. am 14. Mai statt. In vielen Deutschen Städten gehen Tausende Demonstranten auf die Straße um für legales Cannabis zu demonstrieren. 

Die Ampel zögert die Legalisierung raus. Bundesminister für Gesundheit Karl Lauterbach gab in einem Interview mit Tilo Jung bekannt, dass die Legalisierung 2022 NICHT auf dem Plan steht. Dies ist ein Schlag ins Gesicht für über 4 Millionen regelmäßige Cannabiskonsumenten. 

Jetzt sind die Aktivisten, Konsumenten und jeder andere Mensch der unter der aktuellen Drogenpolitik leidet gefragt. Besonders das Thema Eigenanbau steht im Fokus des diesjährigen GMM. Des Weiteren sind Themen wie die Überarbeitung der Führerschein-Thematik und die Amnestie für Verurteilte Menschen aufgrund von Cannabisdelikten essentielle Punkte der Veranstaltung. Wir kämpfen für eine menschen-gerechte Cannabispolitik. Cannabiskonsumenten die Gras bei sich haben, sind Straftäter. Es sind immer noch Straftäter! 

Die Repression muss enden. Cannabisaktivisten sind gefragt, ihr Veto gegen diese Ungerechtigkeit einzulegen.  Deswegen lautet die Aufforderung des Deutschen Hanfverbands: “Geht auf die Straße, seid kreativ, aktiviert Mitmenschen und meldet Demos bei euch vor Ort an!”

Der Global Marijuana March fand aufgrund der Corona-Pandemie in den letzten Jahren nur unter starken Einschränkungen statt. Dieses Jahr wurden viele Lockerungen durchgeführt und der GMM kann deutlich freier stattfinden. 2020 durfte der GMM nur digital, und 2021 nur unter strengen Auflagen stattfinden.

Der GMM findet dieses Jahr in folgenden Städten statt:

7.Mai.2022: Konstanz, Dortmund, Nürnberg, Halle (Saale), München, Stuttgart, Berlin, Braunschweig, Heidelberg, Regensburg 

14.Mai.2022: Oldenburg, Freiburg

Keine Demonstration in eurer Nähe? Dann meldet doch einfach eine eigene Demonstration an. Dies könnt ihr auf der Webseite des Global Marijuana March – Deutschland machen. 

Der DHV unterstützt euchre lokalen Initiativen mit Informationen zur Anmeldung einer Demo. Ebenfalls bietet der DHV kostenlose Designs für Plakate/Flyer und bietet Möglichkeiten für Aktivisten sich zu vernetzen.

Es geht um weit mehr als nur legales Cannabis. Es geht um eine endlich dem wissenschaftlichen Zeitgeist entsprechende Wende in der deutschen Cannabispolitik. Es geht um Gerechtigkeit und Freiheit für 4 Millionen erwachsene Menschen die ihr Recht auf Cannabismündigkeit bekommen sollen.

Lasst uns gemeinsam der Ampel ein Statement geben. Lasst und gemeinsam Druck machen. Lasst uns gemeinsam Kraft und Energie in eine notwendige Gesetzesänderung setzen. Auf das es bald heißt: “Schluss mit Warten: Gras in den Garten!”

Ein Beitrag von Simon Hanf

7 Antworten auf „GMM 2022 – Schluss mit Warten: Gras in den Garten!

  1. UngeimpftUndFrei

    Wider Hanfdemo gähn. Aber gut … bringt zwar nix aber schadet auch nicht, frische Luft ist gesund und bissel Bewegung schadet dabei auch nicht.

    Abgewandelt nach S. Freud:
    „Du gehst zu der Hanfdemo? Vergiß die Atemmaske nicht!“

    Abstandhalten nicht vergessen,
    sonst kommt die böse Polizei
    und knüppelt Euch entzwei!

    Hoffentlich fällt das jetzt nicht der *ensur *um Opfer.

    Den letzten Buchstaben des Alphabetes darf man ja auch nicht mehr verwenden, weil das sonst als Zuspruch zu dem Krieg in der Ukraine gewertet werden kann.

  2. Bembel

    Das Problem in Deutschland sind die Bürokraten, ob Bundeswehr oder Legalisierung ….laabern und laabern und laabern. Ich werd langsam agressiv !!

  3. Hans Dampf

    Gut gemeint, bringt nur wenig.
    Ich sag ja, wir sind genau so weit wie schon vor Jahren. Und ich bin sicher, dass es auch so scheisse weitergehen wird.
    Die Ampel veräppelt uns.
    Aber was soll‘s. Wir wissen ja die Welt ist bunt und das Hasch ist braun und den Politikern sollte man auf die Fresse hau‘n.

  4. Rainer

    Bin gespannt welcher Leitspruch nächstes oder übernächstes Jahr ins Feld geführt wird.

  5. Smile Indica

    Regierungsverbrecher und korruptes Gesindel ohne Gewissen, ohne Moral und ohne Charakter, die lügen sobald sie den Mund aufmachen. Schmieriger Dreck am Absatz, Hundescheiße ist besser.

  6. Hans Dampf

    Nicht dass das Motto: Schluss mit Warten: Gras in den Garten!, von der Staatsgewalt noch als ,, Aufforderung zur Straftat‘‘ gewertet wird. (Zwinker, zwinker).

  7. Haschberg

    Da ich in einer weinseligen Provinz wohne, wo man als Kiffer, der nicht säuft, wie ein Alien angeschaut wird, werde ich weiterhin mit meinen Worten gegen diesen realitätsverdrehten Staatswahnsinn ankämpfen, solange, bis diese wunderbare Heilpflanze auch in unserer konservativ verseuchten Idiotenrepublik endlich legal sein wird.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: