Freitag, 13. August 2021

Junge Union fordert Legalisierung von Cannabis


Ortsverband der Jungen Union fordert Legalisierung von Cannabis


Die Junge Union aus dem Ortsverband Bärenkeller, Oberhausen und Kriegshaber fordert eine Legalisierung von Cannabis. Die somit eine Minderheit in der Mutterpartei CSU darstellen. Ortsvorsitzender Christopher Andersen erwähnte in einer Presseerklärung: „Obwohl ich selbst persönlich wenig mit diesem Thema zu tun habe, bin ich seit Jahren für eine Legalisierung von Cannabis.“ Zudem müsse die Junge Union ihre Haltung zu dem Thema Cannabis modern überdenken. Die Debatte wurde wegen eines Fotos eines JU-Ortsvorsitzenden ausgelöst, als er nach dem Mathe-Abi ein Foto mit Bierflaschen postete

3 Antworten auf „Junge Union fordert Legalisierung von Cannabis

  1. DIE HANFINITIATIVE

    Die „Schöpfung“ zu bewahren! Das ist eine wirklich schöne Aufgabe… für uns @ALLE [„https://diehanfinitiative.de/“] Es ist eigentlich unser „Primär“-Anliegen – denn wenn die Grundlagen kaputt gehen – wird es die Hölle für unsere nächsten Nachkommen. Was nun? Was tun? … und

    Kann Hanf denn überhaupt einen Beitrag dazu leisten?

    UND WENN JA – müssten nicht alle politischen Parteien dementsprechend handeln?

    https://www.3sat.de/wissen/wissenhoch2 – ich mag diese Sendungen sehr und die Menschen, die sich diese „Gedanken über die Zukunft unserer Kinder und Enkel“ machen – und die zunehmend das „Gesamtsystem“ in den „Augen“-Blick nehmen. 😉 „https://diehanfinitiative.de/index.php/prohibition/26-augen-blicke“ Lieben Dank und liebe Grüße 🙂 🙂 😀 @EURE „DIE HANFINITIATIVE“ – worldwide

  2. Haschberg

    Es müsste noch viel mehr solcher junger mutiger Unionsmitglieder geben, die sich endlich aus ihrer pseudochristlichen Deckung herauswagen und für eine längst überfällige Legalisierung dieser wunderbaren Heilpflanze votieren.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: