Freitag, 6. August 2021

Europäischer Drogenbericht 2021

kunst-cannabis-tüte-joint-spliff-rauch-kascha217 - Europäischer Drogenbericht 2021

Cannabis in Zahlen

Der europäische Drogenbericht wurde am 6. Juni veröffentlicht. Einige Zahlen darin beziehen sich allerdings noch auf das Jahr 2019. Die Corona-Pandemie hat den Drogenhandel grundsätzlich nicht ernsthaft beeinträchtigt, stellt das Papier fest. Er hat sich den Beschränkungen durch Corona schnell angepasst.

Das Problematischste an natürlichen Cannabisprodukten ist, dass sie mit hochwirksamen synthetischen Cannabinoiden verfälscht wurden. Deshalb hat die Behörde kürzlich öffentliche Gesundheitswarnungen herausgegeben, die davor warnen.

Im Jahr 2019 meldeten die EU-Mitgliedstaaten 326 000 Sicherstellungen von Cannabisharz in Höhe von 465 Tonnen und 313 000 Sicherstellungen von Cannabiskraut in Höhe von 148 Tonnen. Darüber hinaus meldete die Türkei 6 200 Sicherstellungen von Cannabisharz in Höhe von 28 Tonnen und 64 000 Sicherstellungen von Cannabiskraut in Höhe von 63 Tonnen.

Auf der Grundlage von Daten aus 26 Ländern, die zwischen 2015 und 2020 eine Erhebung durchgeführt haben, wird der Cannabiskonsum bei EU-Einwohnern im Alter von 15 bis 34 Jahren im vergangenen Jahr auf 15,4 % geschätzt, wobei die Spanne zwischen 3,4 % in Ungarn und 21,8 % in Frankreich liegt. Betrachtet man nur die 15- bis 24-Jährigen, so ist die Prävalenz des Cannabiskonsums höher: 19,2 % (9,1 Millionen) haben die Droge im letzten Jahr und 10,3 % (4,9 Millionen) im letzten Monat konsumiert.

Von den Ländern, die seit 2018 Erhebungen durchgeführt und Konfidenzintervalle gemeldet haben, übermittelten 9 höhere und 5 unveränderte Werte, während 2 Länder zu niedrigeren Schätzungen gelangten im Vergleich zu ihrer vorangegangenen vergleichbaren Erhebung.

Von den 24 EU-Mitgliedstaaten, die an den ESPAD-Erhebungen 2019 unter Schülern im Alter von 15 bis 16 Jahren teilnahmen, lag die Prävalenz des Cannabiskonsums im vergangenen Jahr zwischen 7 % und 23 %, wobei das gewichtete Mittel 17,3 % betrug. Insgesamt ging die Prävalenz im vergangenen Jahr von einem Höchststand von 20,4 % im Jahr 2011 zurück.

Aus allgemeinen Bevölkerungserhebungen geht hervor, dass rund 1,8 % der Erwachsenen im Alter von 15 bis 64 Jahren in der Europäischen Union, von denen die meisten (61 %) jünger als 35 Jahre sind, täglich oder fast täglich Cannabis konsumieren und die Droge im letzten Monat an mindestens 20 Tagen konsumierten.

Im Jahr 2019 besuchten rund 111 000 Menschen in Europa eine spezialisierte Drogenbehandlung wegen Problemen im Zusammenhang mit dem Konsum von Cannabis (35 % aller Behandlungsnachfragen); davon kamen etwa 62 000 zum ersten Mal in die Behandlung.

In den 24 Ländern, für die Daten vorliegen, stieg die Gesamtzahl der Erstbehandlungen von Cannabis- Problemen zwischen 2009 und 2019 um 45 %. Fünfzehn Länder meldeten einen Anstieg zwischen 2009 und 2019, zwei meldeten einen Anstieg im letzten Jahr (2018-19).

Insgesamt meldeten 51 % der Personen, die im Jahr 2019 eine Erstbehandlung aufgrund von Cannabis erhielten, einen täglichen Konsum der Droge im letzten Monat.

Cannabis war 2019 die am häufigsten vom Euro-DEN Plus-Netzwerk gemeldete Substanz. Cannabis lag in den 23 Krankenhäusern des Netzwerks in 17 Ländern bei 26 % der Notfälle wegen akuter Drogentoxizität vor, typischerweise zusammen mit anderen Substanzen.

Cannabis in Deutschland

368.000 der 12- bis 17-jährigen Jugendlichen haben in den letzten 12 Monaten Cannabis konsumiert. Der Anteil der Jungen liegt bei 10,8 % der der Mädchen bei 5,3 %.

Bei den 18- bis 64-jährigen Erwachsenen haben 7,1% (ca. 3,7 Mio.) in den letzten 12 Monaten Cannabis konsumiert. Davon konsumierten 8,9 % der Männer und 5,3 % der Frauen.

Quellen: 

Orth, Boris et al. (2021): Illegale Drogen – Zahlen und Fakten zum Konsum. In: Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (Hrsg.): DHS Jahrbuch Sucht 2021. Lengerich: Pabst Science Publishers.

Europäische Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht (2021), Europäischer Drogenbericht 2021: Trends und Entwicklungen, Amt für Veröffentlichungen der Europäischen Union, Luxemburg. ISBN 978-92-9497-595-9.

Ein Beitrag von Amandara M. Schulzke

46 Antworten auf „Europäischer Drogenbericht 2021

  1. DIE HANFINITIATIVE

    WANN, liebe Bundesregierung der Bundesrepublik Deutschland, WANN treten @WIR in einen „lösungsorientierten Dialog“ ein? Wie lange soll das „SYSTEM PROHIBITION“ noch verschleiert und die Menschen betrogen und belogen werden?

    Wann?

    WANN?

    […] Die Polizei tut ihren Dienst, als Organ der Staatsanwaltschaft, und muss sich nach Recht und Gesetz richten. Dass die Polizei dabei zum Werkzeug der Prohibition [Ultrarechte] geworden ist, ist historisch verschleiert worden. Die Debatte wird von der Bundesregierung seit Jahrzehnten [Adenauer – Chrystal Meth – Benzodiazepine…] unterdrückt! [siehe auch: „https://diehanfinitiative.de/index.php/prohibition“]

    DAS soll „@uns“ wohl mundtot machen – vor allem Frauen werden angegriffen. @WIR werden nicht ruhen für diese Menschen einzustehen und zu helfen, wie und wo wir können: https://hanfjournal.de/2021/08/06/polizei-in-gerwisch-entdeckt-mehrere-cannabis-pflanzen/

    +++
    Facebookseite Hanfinitiative: „https://www.facebook.com/Die-Hanfinitiative-1643480862600021/posts“
    +++
    Wir, als DIE HANFINITIATIVE, wollen, dass wir und unsere Kinder und Enkel eine lebenswerte und gesunde Gegenwart und Zukunft erleben und erwarten dürfen.
    Wir sind deshalb vielseitig aktiv und recherchieren auch Fakten und stellen diese zur Debatte.
    Wir vertreten auch unsere eigenen Wertvorstellungen, Meinungen, Emotionen und Erkenntnisse.
    Bitte prüfen Sie unsere Fakten und Schlußfolgerungen und ziehen Sie ihre eigenen Schlüsse, wenn Sie sich umfangreich informiert haben.
    Wenn Sie auch zu dem Ergebnis gelangen, dass wir handeln müssen, werden Sie bitte aktiv.
    Unterstützen Sie unsere Sache oder gründen Sie eigene Initiativen und Aktivitäten.
    Tun Sie es für sich und für die Zukunft ihrer Kinder und Enkel.
    Zeigen Sie Empathie. „https://www.ardmediathek.de/video/koelner-treff/talk-mit-den-schauspielerinnen-emilia-schuele-und-sesede-terziyan/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWViNTVmN2I2LWY0ZTktNDExYy04OGMzLWJiODc3NTY0MzU2OQ/“

    Vielen lieben Dank.
    @EUER Team von DIE HANFINITIATIVE 😉 😀 😀 @WIR gewinnen @UNSERE gute Zukunft [zurück]! Yeah!

    #hanf #hemp #nutzhanf #hanfliebe #actnow #fridaysforfuture #kinder #enkel #endprohibition #hempforfuture #haltetzusammen #luisa #greta #thunberg #wirliebenEUCHsehr #bebrave #zukunft #future #climatecrisis #weareone #onelove #survive #children #grandchildren #rebellion #extinctionrebellion #überleben #bundesverfassungsgericht #gerechtigkeit #endlich

    PS:
    Sorry, wenn wir nicht auf eventuelles feedback – oder wie auch immer gemeinte Rat-schläge – reagieren (können). Es ist NICHT persönlich gemeint, auch wenn wir Interesse für den Wunsch nach Aufmerksamkeit und Austausch wahrnehmen. Diese Bedürfnisse können von uns leider nicht mehr befriedigt werden. Lieben Dank für das Verständnis.
    „http://www.diehanfinitiative.de“

    PSPS:
    DESHALB HELFT EUCH SELBST UND DEM HANFVERBAND – GEHT ZUR HANFPARADE
    „https://www.hanfparade.de/“ „https://hanfverband.de/kampagnen“ insbesondere „https://diehanfinitiative.de/index.php/aktionen/42-activism-works“

    PSPSPS:
    siehe auch: „https://hanfjournal.de/2021/08/05/einbildung-und-bildung/“

  2. Jemand

    @Hanfinitiative
    Jetzt ballerst du den selben Kommentar schon in den dritten Artikel! Kannst du mir ohne seitenlanges Copy&Pasten von irgendeinem Kram (also in EIGENEN Worten) erklären wo hier der Zusammenhang zu allen drei Artikeln besteht ?
    Wenn nicht solltest du dir echt mal überlegen ob dein Gespamme hier sinnvoll ist (ich finde das ist es nicht)

  3. DIE HANFINITIATIVE

    […] Jemand
    6. August 2021 um 11:35

    @Hanfinitiative
    Jetzt ballerst du den selben Kommentar schon in den dritten Artikel! Kannst du mir ohne seitenlanges Copy&Pasten von irgendeinem Kram (also in EIGENEN Worten) erklären wo hier der Zusammenhang zu allen drei Artikeln besteht ?
    Wenn nicht solltest du dir echt mal überlegen ob dein Gespamme hier sinnvoll ist (ich finde das ist es nicht) […]

    […] @jemand – das sind zum großen Teil meine eigenen Worte 😀 also wir sind ja ein Team, also @UNSERE Worte – wo das nicht der Fall ist, haben wir die Quellen angegeben. Die Artikel, die wir seit Jahren hier in den Kommentaren veröffentlichen, sollen als „Dokumentation“ vor Gericht dienen und zu einem „Bewusstsenswandel“ beitragen. Ich glaube, DU fängst an zu verstehen, dass der Blick, wenn man die Hanf-Prohibition verstehen will – über den Tellerrand hinausghen muß! Auch wenn DU anderer „Meinung“ bist, so bitte ich mal die Fakten zu überprüfen und nicht immer auf „persönliche Angriffe“ zurüchzugreifen, als Argumentationshilfe. Dafür wäre ich nicht nur DIR sehr dankbar! 😀

    Zum Beispiel – was hat DAS! mit der Hanf-Prohibition zu tun? Stichwort „GESAMTSYSTEM“. „https://diehanfinitiative.de/index.php/prohibition/20-sie-dreht-sich-doch“

    […] Knochenskelett in der arabischen Wüste – Werden sich die Wüsten ausdehnen? Foto: Wikipedia – Lizenz: frei

    Forciert das „System Prohibition“ den Klimawandel?

    Die CO2- und Energiebilanz von Hanf ist erstaunlich:

    Hanffeld

    In einer Tonne Hanf-Biomasse sind 500 kg Kohlenstoff gespeichert; d.h. 1 Tonne Hanf hat während des Wachstums ca. 2 Tonnen CO2 (Kohlendioxyd) durch Fotosynthese in Sauerstoff umgewandelt.

    Zukunft der Kinder und Enkel?

    HOCHBEGABTE GIBT ES DOCH GENUG !

    Warum setzen sie ihre Fähigkeiten fast nur dazu ein, ein im Grunde “faschistoides” Kapitalismussystem zu befeuern. Wenn das Methan kommt , wird uns weder Gold noch Geld helfen können. Weder Religion noch Weltanschauung. Und es ist nicht mehr aufzuhalten? … Warum tun wir nichts? Weil es zu spät ist?

    Methanhydrat (Methanklathrat – von lat. clatratus = Käfig –, auch Methaneis, brennbares Eis oder Gaskondensat genannt) besteht aus Methan, das in erstarrtem Wasser eingelagert ist, wobei die Wassermoleküle das Methan vollständig umschließen. Methanhydrat wird daher als Einlagerungsverbindung (Clathrat) bezeichnet.

    Quelle: Wikipedia

    Globale Ziele – Global Goals versus Hanf Agenda 2030 der Vereinten Nationen (UN) zu:

    Global Goals

    Armut – Hunger – Lebensqualität – Bildung – Gleichberechtigung – Wasser – Energie – Beschäftigung – Infrastruktur – Einkommensunterschiede – Stadtentwicklung – Konsumverhalten – Klimawandel – Artenvielfalt der Ozeane – Artenvielfalt an Land – Gesellschaftlicher Frieden – Zusammenhalt

    Ihre Umsetzung ist freiwillig, und jeder Staat entscheidet selbst, mit welchen Maßnahmen er die Ziele erreichen will – die Bundesregierung will ihre Nachhaltigkeitsstrategie im Herbst 2016 verabschieden..

    Globale Erwärmung und Methanhydrat

    Die Stabilität der Methanhydratvorkommen kann infolge der durch die globale Klimaerwärmung hervorgerufenen Druck- und Temperaturveränderungen im Ozean beeinflusst werden. Mit einer Erwärmung des Bodenwassers wird die Dicke der Stabilitätszone der Methanhydrate reduziert. Bisher stabile Methanhydratvorkommen werden instabil – das Methanhydrat zerfällt, es wird Methan frei und geht teilweise in den gasförmigen Zustand über. Ab einer Temperaturerhöhung von 3 Kelvin des Umgebungswassers der Methanhydrate verringert sich die Dicke der Stabilitätszone signifikant, bei einer Temperaturerhöhung von 8 K verschwindet sie vollständig. Schon bei kleinen Temperaturänderungen kann es zu einem Entweichen des Gases in das freie Wasser kommen.[13] Mit dem Zerfall der Methanhydrate verringert sich weiterhin die Stabilität des Bodens und Hangrutschungen (Storegga-Effekt) sowie Tsunamis können die Folge sein.[14]

    Sobald sich das Methanhydrat außerhalb der Stabilitätszone befindet, bildet sich freies Methan im Sediment und unterhalb der Hydratschicht. Das freie Methan kann diffusiv oder als Gas aufsteigend aus dem Meeresboden in das Ozeanwasser entweichen, unter Umständen können sich größere Mengen ansammeln, die dann schlagartig freigesetzt werden (Blowout). Herausgebrochene einzelne Methanhydratbrocken ohne Sedimentanhaftungen sind leichter als Wasser, steigen auf und zerfallen teilweise auf ihrem Weg nach oben und transportieren das Methan schnell in höhere Wasserschichten.

    Es sind laut IPCC Szenarien möglich, bei denen die globale Oberflächentemperatur der Meere bis zum Jahr 2100 um 5 K über den vorindustriellen Wert steigen könnte. Aufgrund der polaren Verstärkung könnten die Temperaturen in der Arktis um bis zu 10 K steigen. [Anm.: das glauben wir zur Zeit … was, wenn es viel, viel schneller passiert?] …

    Brennendes Methanhydrat

    Methanhydrat bildet sich aus Wasser und Methangas bei einem Druck ab etwa 20 bar; dieser Druck wird ab etwa 200 Meter Wassertiefe erreicht und bei Temperaturen von 2 bis 4 °C. Gashydrate kristallisieren im kubischen Kristallsystem, wobei die Käfigform vom eingelagerten Gasmolekül bestimmt wird. Die häufigste Form bei Einlagerung von Methan ist der Dodekaeder. Bisher wurden drei Kristallstrukturen von Methanhydraten gefunden: Typ I bei Einlagerung von Methan- und Ethanhydraten sowie bei Kohlenstoffdioxid und Dihydrogensulfid, Typ II bei Propan und Isobutan und Typ H bei längerkettigen Kohlenwasserstoffen wie zum Beispiel Methylcyclohexan.

    Methanhydrat ist thermodynamisch nur unter bestimmten Druck- und Temperaturbedingungen stabil und bildet sich daher in großer Menge an den Kontinentalabhängen, an denen der Druck hoch und die Temperatur niedrig genug ist.

    Brennendes Methanhydrat (kleines Bild: Modell der Molekülstruktur)

    Im Zuge der globalen Erwärmung kann es durch eine chronische Methanfreisetzung über Jahrtausende hinweg zu hohen Methankonzentrationen in der Atmosphäre, zu einer sich verstärkenden Rückkopplung kommen, da das Methan den Treibhauseffekt verstärkt. Abschmelzendes Kontinentaleis, dessen Wasser den Meeresspiegel ansteigen lässt und somit den Druck auf den Meeresboden erhöht, kann die Hydratvorkommen nur in geringem Maße stabilisieren. Eine starke Freisetzung von Methan scheint vor 55 Millionen Jahren während des Paläozän/Eozän-Temperaturmaximums und des Eocene Thermal Maximum 2 erfolgt zu sein. Damals kam es zu einer weltweiten Erwärmung der Atmosphäre; in den Gesteinen jener Zeit finden Geologen heute Belege für einen schnellen Anstieg des Methangehaltes der Luft. Die Konsequenzen hieraus könnten das Klima der Erde über Zehntausende Jahre beeinflussen.

    Neben dem Methanhydrat im Ozean kann durch die Erwärmung das im Permafrostboden befindliche Methan freigesetzt werden, sobald der Boden auftaut.

    Quellen:

    Methanhydrat und globale Erwärmung

    Polare Verstärkung

    Rückkopplung

    Permafrostboden

    Nicht vergessen darf man weitere Methanquellen:

    Müll

    3,5 Millionen Tonnen Müll fallen täglich weltweit an. Ein beträchtlicher Teil davon sind organische Abfälle.

    Methan entsteht bei allen biologischen Abbauprozessen und trägt als Emission aus Müllhalden, Rinderherden oder Reisfeldern auch zum Treibhauseffekt bei.

    Methan hat auf das Klima eine mehr als 20-fach schädliche Wirkung als CO2.

    Meine persönliche Meinung:

    Verbringen wir viel Zeit mit denen die wir lieben. Mit unseren Kindern und Enkeln … Nur wenn wir JETZT ALLES tun haben wir vielleicht noch eine Chance. Nichts steht geschrieben , es wäre nahezu unendlich dumm, von uns allen, durch eine selbsterzeugte Katastrophe die Menschheit auszulöschen.

    Dürre

    Wird es den Menschen (uns und unseren Kindern und Enkeln) gelingen der globalen Katastrophe zu entgehen?

    Kann Hanf einen Beitrag dazu leisten?

    Weitere Informationen:

    49.000.000.000 € gegen das Klima

    Sicherheitsrisiko Klimawandel – Erst die Dürre, dann der Krieg

    Menschen auf der Flucht – System Prohibition und Klimawandel – WasserNOT
    […] GIBT ES DA ZUSAMMENHÄNGE? https://www.sueddeutsche.de/wissen/golfstrom-klimawandel-amoc-groenland-1.5374481

  4. Substi

    @Hanfinitiative
    Was für ein widerlicher, narzistischer, Egomane! Hier ist kein Diskurs und eine Diskussion möglich, weil die Leute den Kommentarbereich wegen Deines Gespamme für einen abgedrehten und viel zu langen Artikel halten! Oder Werbegespamme!
    DU GEHST UNS AUF DEN SACK!!

  5. Jemand

    @Hanfinitiative Ohne Copy&Paste geht es also nicht….verstehe…

    Dokumentation vor Gericht : Ich glaube kaum das ein Gericht sich für euer Gespamme hier interessiert! Habt ihr nen Anwalt in eurem Team der mir erklären kann was das bezwecken soll ?

    „Sinneswandel hervorrufen“ : Da bist du hier falsch! Da musst du schon die Konservativen überzeugen denn die stellen nach wie vor die mehrheitsgebende Kraft…und die findest du hier nicht! Also nutze deine Energie und kommentiere unter Zeitungsartikeln etc

    Alles in allem scheint ihr ein Haufen egozentrischer delusionierter Spinner zu sein die auf biegen und brechen versuchen ihr Gespamme als Weisheit zu verkaufen! Ihr vergleicht euch ja sogar mit Luther…

  6. Der Realist ohne Kraut

    Zahlen, Fakten und Darstellungen. Der Jugendschutz funktioniert wunderbar. Auch in anderen Staaten. Das ist für eine Donne Ludwig das Einzigste, was zählt!

    — Cannabis in Deutschland: 368.000 der 12- bis 17-jährigen Jugendlichen haben in den letzten 12 Monaten Cannabis konsumiert. Der Anteil der Jungen liegt bei 10,8 % der der Mädchen bei 5,3 %.Bei den 18- bis 64-jährigen Erwachsenen haben 7,1% (ca. 3,7 Mio.) in den letzten 12 Monaten Cannabis konsumiert. Davon konsumierten 8,9 % der Männer und 5,3 % der Frauen. —

    Muss man dazu noch irgendetwas sagen? Eigentlich nicht. Kinder- und Jugendschutz funktioniert eben einwandfrei!!! Nur so kann eine Donna Ludwig sicherstellen, dass auch Kids mehr oder weniger problemlos an das nützlichste Kraut kommen.

    Die gesamten Zahlen steigen mit legalen und illegalen Drogen. Denken wir nur an Zucker…
    Um diese Erkenntnis zu erlangen, benötige ich keine fixen Zahlen aus Deutschland und anderswo.

    Die beschlagnahmten Tonnen stellen eher den Tagesverbrauch eines (Dritt-)Weltstaaten wie Deutschland dar. Darauf brauchen sich Zoll und Co. keinen einbilden. Der berühmte Tropfen auf den heißen Stein…

    @ Substi & Jemand
    Punkt! So sieht’s aus!

    Und: Reden/ schreiben bringt da nichts. Für die HI ist meine Tochter ein ‚Problemchen‘ mit ihren Krankheiten. Ich geb’s auf mich mit derartigen Menschen herumzuärgern. Sind meine (und auch eure) Nerven. 🙂

  7. Der Realist ohne Kraut

    Ich bin übrigens glücklich, dass meine Computermaus ein süßes kleines Rädchen hat. Damit bin ich rasent schnell auf den richtigen und interessanten Kommentaren! 😀

    Mal eine Frage zum anderen Thema:
    Wie oft muss eigentlich ein idiotischer Mensch mit dem Kopf voraus gegen eine Wand rennen, damit die Einsicht zum Schmerz kommt?

  8. DIE HANFINITIATIVE

    Substi und jemand & Co. euch werden @WIR wohl nie zufrieden stellen können, gewinne ich den Eindruck. Das ist auch nicht mein/@UNSER Anliegen [Allen Leuten Recht getan… ist eine Kunst… 😀 ] Ihr habt euch ja auch mit eurem strafrechtlich relevanten Beleidigungen usw. siehe einige Artikel früher – nicht gerade mit Ruhm bekleckert! 😀

    Also was sind eure Anliegen und wie gedenkt ihr zu einem Ende der Hanf-Prohibition beizutragen – @WIR haben z.B. Demos mitorganisiert – oder Selbsthilfe-Gruppen gegründet usw. – neben den investigtiven Recherchen zur Prohibition.

    Was und wie tut ihr dergleichen? UND mit welchem Erfolg? Was sind eure Pläne und Strategien? Nett plaudern und sich nicht von Fakten und der Realität stören lassen? 😀

    Sagts mal in eigenen Worten – und wenn ihr Rechte oder Neonazis oder Reichsbürger seid – dann will ich euch nicht ausgrenzen – aber ich hege keinerlei Sympathie für dieses Umfeld, seine Menschenverachtung und den Rassismus… – aber im Rahmen der Menschenrechte und des Grundgesetzes führe ich auch mit diesen Menschen eine ehrliche Debatte, wenn Anstand und Manieren [auf einem wenigstens bescheidenem Niveau] gesichert ist. 😀

    Also sagt mal in eigenen Worten – will ich wissen – wie ihr die Hanf-Prohibition beenden werdet??? Zunächst genügt mir – Analyse der Lage – Strategie – Taktik – Aufklärung? UND WO und was ihr bereits gemacht habt, interessiert mich auch. 😀

    https://www.sueddeutsche.de/panorama/braende-griechenland-tuerkei-bilder-1.5374855

    […] 6. August 2021, 9:28 Uhr
    Waldbrände am Mittelmeer:“Unsere Priorität ist der Schutz von Menschenleben“

    In Griechenland fliehen Tausende vor den Flammen, auch in der Türkei spitzt sich die Lage weiter zu. Starke Westwinde fachen die Feuer weiter an. Die Bilder. […]

    NA wo sind die Zusammenhänge und die Lösungsansätze [den Hanf betreffend]? Ich warte! 😀 😀 😀

  9. buri_see_käo

    Was für ein blödsinniges Zuscheißen seitens HI hier,
    z.B. Hammerskins copy a..z aus ARD, paste hier.
    …mit derartigen Menschen herumzuärgern,
    deren/dessen Mist mindert den Gebrauchswert des HaJo,
    man scrollt sich die Finger krumm CONTRA, weil volldoof der Kasper

  10. DIE HANFINITIATIVE

    buri sind das long-covid-Symptome – Erschöpfung hoch zwei – man kann kaum noch scrollen – böse Satire! wenn Du mit sowas Spaß machst! 🙁 vom buri „https://www.youtube.com/watch?v=8kt2ap2sup4“

    Was meinte die Frau Marlene Mortler mal über die „Cannabis-Community“? Na ja – sie wurde sehr gehasst, weil sie auf „Prohibitionskurs“ war. Ob sie selbst die wahren historischen Hintergründe kannte oder nur dogmatisch instrumentalisierte – @WIR werden es wohl nie erfahren, wenn @WIR sie nicht vor Gericht – unter Eid – befragen können. [Dafür legen wir – haben wir angelegt – umfangreiche Dokumentationen – an.] SOWIE „Fragen über Fragen“ auch alle anderen „Prohibitionist:innen“, die die „Hanf-Prohibition“ für „Profit vor Menschen“ aufrecht erhalten. Das ist eines @UNSERER Anliegen! 😀 😀 😀 Da können einige wenige „Menschen-rechts-verachter im Schafspelz“ hier noch so aufschreien! 😀 😀 😀 Weil sie ’nen Krampf im Zeigefinger haben! Gehts noch? 😀

  11. Hans Dampf

    HI HI,
    Wie sieht es aus, bist du auch zur Hanfparade in Berlin? Wenn du Lust auf ein Treffen hast, läßt sich bestimmt was arrangieren. Kleiner Austausch bei einem Kaffee oder so. Wo ich doch einer der Hauptprotagonisten in deinem neuen Roman werden soll. Könnte doch interessant werden auch im Hinblick auf deine eigentliche Arbeit. Die Legalisierung von Hanf.
    Also, ein kleiner Hinweis genügt und wir können etwas ausmachen.

  12. DIE HANFINITIATIVE

    @Hans Dampf – nein da werde ich nicht sein. Ich verfolge es medial. Berlin ist zwar immer eine Reise wert, aber ich habe gerade ein Projekt, das mich festhält. Aber ich organisiere vor Ort etwas mit anderen Menschen – die Unterstützung für die globale Hanfcommunity mach ich gerne – aber mein Hauptanliegen sind MENSCHEN-RECHTE – als Idealmodell – im Besten Sinne. 🙂 🙂 🙂 Nenn mich deshalb „Träumer“. Also ich persönlich – der hier oft schreibt – sehe mich als „Menschenrechtler“ – dass ich darüber hinaus künstlerisch und auch sonstig meinen Begabungen freien Lauf lassen kann, trägt sehr zu einer großen Lebensfreude bei – auch wenn ich die Augen nicht zumachen kann – vor dem was wir anerkennen müssen – dem was ist. Über den Rest denke ich mal nach… 😀 Zum Nachdenken nur für Dich – die „anderen“ halten sich da bitte raus – sonst gibts Muskelkater im Zeigefinger!!! 😉 😀 Was für Helden! 😀

    […] Der Begriff Menschlichkeit oder Humanität (lat.: humanitas) hat eine weitere und eine engere Bedeutung.

    Der Begriff bezieht sich in seiner weiteren Bedeutung auf „alles, was Menschen zugehörig oder eigen ist“ (insbesondere auf das, was den Menschen von Tieren unterscheidet). In diesem Sinne bedeutet „menschliches Verhalten“ „jedes empirisch beobachtbare oder mögliche Verhalten von Menschen“. Dieses Verhalten zu beschreiben und zu erklären ist vor allem Aufgabe der Humanethologie.

    Der Begriff „menschliches Verhalten“ (mit Betonung des Attributs „menschlich“) hingegen hat einen normativen Gehalt, geht also von Vorstellungen darüber aus, wie der Mensch sein solle oder angeblich seiner wahren Natur oder idealen Bestimmung nach sei. Unter dieser Voraussetzung bezeichnet das Wort „Menschlichkeit“ in einer engeren Wortbedeutung Züge des Menschen, die objektiv als richtig oder gut gelten, zum Beispiel Mitleid, Nächstenliebe, Güte, Milde, Toleranz, Wohlwollen, Hilfsbereitschaft. Als subjektives Ziel der Selbstveredelung wird demgegenüber auch das Streben nach harmonischem Ausgleich von Sinnlichkeit und Sittlichkeit genannt.

    Die Idee, dass es die Aufgabe jedes Staates sei, die Würde und die Rechte jedes Menschen zu garantieren, der sich auf seinem Gebiet aufhält, ist für Rechtsstaaten gemäß der Naturrechtslehre konstitutiv. […] die Hanf-Prohibition – was spricht dagegen?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Menschlichkeit

  13. Jemand

    „Also was sind eure Anliegen und wie gedenkt ihr zu einem Ende der Hanf-Prohibition beizutragen“

    Ich trete vor allem mit Menschen in Dialog die aus welchem Grund auch immer gegen eine Legalisierung sind. Einige kann man umstimmen andere zumindest zu einer neutralen Meinung bewegen wiedet andere sind hoffnungslos doktriniert da kannste garnix machen.

    Summa summarum verringere ich also die Zahl unserer „Gegner“!
    Würde ich aber so agieten wie du/ihr hätte ich da sicher garkeinen Erfolg

  14. buri_see_käo

    Gut so, Jemand, mache ich auch.
    Und nun Hans Dampf?, besuch doch HI im Garten, da sieht sich HI den Springbrunnen an.

  15. DIE HANFINITATIVE

    Seufz … ach @Jemand – wenn ich das lese was Du da gerade geschrieben hast – so habe ich ambivalente Gefühle – Handle – Deine Anliegen und so wie Du es am Besten für Dich und andere machen willst – das kann ich anerkennen und das ehrt Dich auch.

    Ich sehe uns Menschen auch als ein „biologisches System“ und ich will Dich nicht verurteilen, weil du mit dem wie und was ich tue so schwer klar kommst – Hass = umgedrehte Liebe – also das bewusste Verletzen welches körperliche und seelische Schmerzen erzeugt – das will ich Dir nicht antun – deshalb bevorzuge ich auch Aikido-Strategien – sowohl körperlich als auch geistig – zur Selbstverteidigung. Auch wenn ich Dir deine Beleidigungen nicht vezeihe [Du hast mich nicht darum gebeten – und das zwischen uns stehen bleibt – solang] so will ich Dir sagen: TU WAS DU FÜR RICHTIG HÄLST – WENN DEIN HERZ UND DEINE SEELE ZUSTIMMT – und kein Widerspruch oder Zweifel sich regt – dann tue das was für DICH und andere gut ist. Und bekämpfe mich nicht mehr. Ich kämpfe sowieso nicht – Kennst Du „Spiele der Erwachsenen“? https://remotivation.de/downloads/public/fuehrung/Fuehrung_TA_Spiele_der_Erwachsenen.pdf

    […] Die Gesetzmäßigkeiten der SpieleSpiele sind geprägt von einer Kommunikation auf mehreren Ebenen. Das zentrale Element sind Abwertungenbei sich selbst und bei anderen.Damit es zu einem Spiel kommt, muss der erste Spieler auf einen „wundenPunkt“-einen Auslösereiz -beim Anderen treffen. Dieser reagiert instinktiv und bedient damit das Spiel.

    Spielbeginner haben meist ein untrügliches Gespür für die wunden Punkte ihrer Mitmenschen. Durch sprachliche Generalisierungen, Tilgungen oder auch durch Missachten von Bedürfnissen treffen sie die Trigger präzise.Während eines Gespräches können die drei Rollen Verfolger, Retter und Opfer öfters getauscht werden. In allen drei Positionen des Drama-Dreiecks ist eine erfolgreiche und lösungsorientierte Kommunikation nicht möglich:

    •Eine Scheinkommunikation oder Pseudo-Diskussion läuft ab, die schließlich hochkocht.Zum Schluss regen sich alle auf: „Jetzt reicht`s“.

    •Die negative Anerkennung gibt einen Reiz. Der wirkt wie eine heimliche Belohnung.

    •Diese Reize sammelt man wie in einem Rabattmarkenheft, immer wieder. Wenn das Heft voll ist wird es in Form eines großen Kraches (= großer Reiz = größere Belohnung) eingelöst. Anschließend beginnt ein neues Rabattmarkenheft. …

    […] auf welcher Ebene sollen wir kommunizieren? 😀 😀 😀 Muster bekannt? Erkannt? 😀

  16. Jemand

    @hanfinitiative gut dann probiere ich es mal so :

    Was du/ihr einfach nicht verstehen willst/wollt oder kannst/könnt ist das deine/eure ellenlangen Texte hier in der Form einfach nichts zu suchen haben!
    Betreibt eine EIGENE Seite/Blogg den ihr hier auch gerne KURZ bewerben könnt (auch immet mal wieder)
    Es ist einfach unhöflich eine fremde Seite zu zuzuspammen bei der es NICHT UM EUCH geht!
    Es geht hier um Nachrichten zum Thema Hanf/Drogen(politik)!
    Euer ignorantes selbstverliebtes und pseudogerechtes Verhalten kommt als weitere Unhöflichkeit dazu!
    Bei so einem dauernd unhöflichen Verhalten platzt dem ein oder anderen natürluch auch irgendwann der Kragen!

    Bitte lest euch in dem Zusammenhang zum Thema „Nettiquette“ schlau…dort findet ihr einige nützliche Verhaltenstipps zum Thema (Online)kommunikation!

  17. DIE HANFINITIATIVE

    Eine Scheinkommunikation oder Pseudo-Diskussion läuft ab, die schließlich hochkocht. Zum Schluss regen sich alle auf: „Jetzt reicht`s“.

    •Die negative Anerkennung gibt einen Reiz. Der wirkt wie eine heimliche Belohnung.

    •Diese Reize sammelt man wie in einem Rabattmarkenheft, immer wieder. Wenn das Heft voll ist wird es in Form eines großen Kraches (= großer Reiz = größere Belohnung) eingelöst. Anschließend beginnt ein neues Rabattmarkenheft. …

    WIEDER ne Rabattmarkenheft voll? Schade! @Wir werden sicher keine „besten Freunde“ mehr… 😀 😀 😀 Vielleicht in einem anderen UniversuM?

  18. Hans Dampf

    Vielleicht hätte/würde solch ein Treffen unseren Freund überzeugen können das seine sture und unangemessene Art sich mitzuteilen unerwünscht ist. Von Angesicht zu Angesicht sozusagen.

  19. DIE HANFINITIATIVE

    […] @buri_see_käo
    6. August 2021 um 14:54

    Gut so, Jemand, mache ich auch.
    Und nun Hans Dampf?, besuch doch HI im Garten, da sieht sich HI den Springbrunnen an.
    +++++++++
    @Hans Dampf
    6. August 2021 um 15:37

    Gute Idee Buri, mach ich. Er muß mich nur lassen. […]

    Nein! – erstens hab „ich“ selbst keinen eigenen Garten – hahahaha 😀 – wie gesagt es arbeiten/schreiben mehr Personen für DIE HANFINITIATIVE – nicht alle schreiben von ihrem zu Hause 😀 😀 😀

    Wie irre müsste man denn sein, hier den „Hammerskins“ – oder anderen Gewaltbereiten – welche Pseudonyme sie auch immer benutzen – seine Adresse zu geben? Wer verlangt sowas? 😉 😀 😀

    Mit welchen unterschwelligen Drohungen hier agiert wird! Oder täusche ich mich da? 😀 Lässt der Wolf den Schafspelz fallen?

    Ich verweise auf einen Artikel von Dr. Grotenhermen, „dem“ international anerkannten Experten für Cannabinoid-Medizin: „Besser sehen durch Wegschauen“ – https://www.facebook.com/franjoswissenschaft/posts/

    […] Hammerskins
    Zur Navigation springen
    Zur Suche springen
    Zwei gekreuzte Hämmer auf einem Zahnrad als Logo der Hammerskins

    Die Hammerskins, auch Hammerskin-Nation (HSN), sind eine weltweite Konspirative neonazistische Kaderorganisation, die 1986 von Wollin Lange und Scan Tarret in Dallas, Texas, gegründet wurde.
    Inhaltsverzeichnis

    1 Charakter
    2 Anfänge
    3 Logo
    4 Ideologie
    5 Crew 38
    6 USA
    7 Deutschland
    8 Filme
    9 Weblinks
    10 Einzelnachweise

    Charakter

    Der thüringische Verfassungsschutzpräsident Stephan Kramer spricht von „fast schon Clan-Organisation was wir aus der organiserten Kriminalität kennen, Verschwiegenheit, konspirativ, Alles sozusagen abgesichert nach außen.“[1] Die Fachjournalistin Andrea Röpke titelt ihren Artikel auf der Webseite der Bundeszentrale für politische Bildung mit „Hammerskins – Ein militanter Geheimbund“.[2]

    Anfänge

    Die Vereinigung breitete sich zunächst auf dem nordamerikanischen Kontinent aus. Sie besitzt einen hohen Organisationsgrad und versteht sich als Elite der Naziskins. Die Hammerskins sind in vielen Ländern weltweit mit „Divisionen“ vertreten, darunter in den USA, Kanada, Grossbritannien, Frankreich, Deutschland, den Niederlanden, der Schweiz, Spanien, Portugal, Ungarn, Neuseeland und Australien. Das Plattenlabel Free Your Minds Records steht in enger Verbindung mit den Hammerskins, die besonders aktiv in der Veranstaltung von Rechtsrock-Konzerten mit internationalen Bands sind, so in den letzten Jahren auch in Deutschland. Sie sind unterhalb der Bundesorganisation in einzelne „Chapter“ gegliedert, z. B. „Chapter Brandenburg“. Immer wieder gibt es internationale Treffen, die „Hammerfest“ heißen.[3]

    Logo

    Das Logo der Hammerskins, zwei Zimmermannshämmer als Symbol, ist der Symbolik des Thor nachempfunden. Man übernahm das Logo der fiktiven Faschisten aus dem Film The Wall von Pink Floyd. Mit dem Logo soll der Einklang zu den Nordischen Göttern und die Abstammung der „Nordischen Rasse“ verdeutlicht werden, zugleich sollen die Wurzeln der antirassistischen Skinhead-Bewegung, welche in der britischen Arbeiterklasse liegen, gezeigt und für die Bewegung der Hammerskins vereinnahmt werden. Es besteht aus dem Farben: Rot, Weiß, Schwarz.

    Ideologie

    Ihr Motto ist „Hammerskins forever, forever Hammerskins“ (Abgekürzt „HFFH“). Die Organisation steht der White-Power-Bewegung nahe, betont also insbesondere Vorstellungen von der „Reinheit der Rasse“ und idealisiert Krieger- und Männlichkeitsvorstellungen, die sie aus „historischen“ Vorbildern wie den Ariern, den Wikingern und den Nationalsozialisten zieht. Da sich die Hammerskins als elitäre Bruderschaft verstehen, werden potentielle Mitglieder einem besonderen Auswahlprozess unterworfen und unerwünschte Personen – z. B. Alkoholiker, „Verrückte“, „Maulhelden“ – (schon im Vorhinein) ausgeschlossen.

    Crew 38

    Die Crew 38 ist ein internes Unterstützungsnetzwerk der Hammerskins, die Zahl 38 steht für die Buchstaben C und H, das Kürzel für „Crossed Hammers“ – in Anlehnung an das Logo der Hammerskins. Das Netzwerk unterstützt beispielsweise Hammerskins, die in Konflikt mit der Justiz geraten sind. Das Label „Crew 38“ taucht in vielen Ländern auf, in welchen die HSN organisiert ist.[4]

    USA

    Im Jahr 2000 listete die „Hammerskin Nation“ Webseite 19 Chapter, die über die Vereinigten Staaten von Amerika verteilt liegen. Auch hier gibt es direkte Verbindungen zu Bands. So war beispielsweise Ed Wolbank, Musiker der Band Bound for Glory, eine Zeitlang Anführer der Hammerskins in Saint Paul (Minnesota).

    In den USA wurden viele Gewalttaten mit neonazistischem und rassistischem Hintergrund begangen. So wurde 1988 ein Nachtclub in Tulsa von Hammerskins angegriffen und seine nicht-weißen Besitzer getötet. Im Juni 1991 töteten in Arlington (Texas) drei Mitglieder der Hammerskins den Afroamerikaner Donald Thomas. Im selben Jahr wurde in Birmingham (Alabama) ein obdachloser Mann von Hammerskins an Weihnachten getötet. 1993 wurden in Massachusetts zwei Mädchen von Hammerskins angegriffen. 1999 wurde in der Nähe von Kalifornien der junge Afroamerikaner Randy Bowen von sechs Hammerskins angegriffen und schwer verletzt.[5] Im Jahr 2012 wurden in Wisconsin sechs Menschen in einem Sikh-Tempel von einem Mitglied der Hammerskins erschossen.[6][7]

    Deutschland

    Seit 1991 ist die Existenz von Hammerskins in Deutschland bekannt. Im Zuge der Ermittlungen zum Nationalsozialistischen Untergrund hat das Bundeskriminalamt (BKA) eine 20-seitige Analyse zu Hammerskins in Deutschland erstellt. Die „Hammerskin-Division Deutschland“, die mitunter eng mit etablierten rechtsextremistischen Strukturen zusammenarbeitet, umfasst 193 Mitglieder und Sympathisanten. In Deutschland gibt es laut dem BKA elf regionale Chapter. Am aktivsten seien das Chapter Westmark[8] und die Chapter in Bremen, Sachsen und Bayern.[9] Endstation Rechts Bayern berichtete, dass es in Oberprex (Regnitzlosau) bereits Veranstaltungen des Freien Netz Süd und Hammerskins gegeben haben soll.[10]

    Die Fanzines „Hammerskin“, „Wehrt euch“ und „Hass Attacke“ wurden oder werden von deutschen Hammerskins herausgegeben. Nach dem Verbot der Blood & Honour-Division Deutschland versuchen sich Hammerskins verstärkt auf dem Markt der rechtsextremen Musik- und Konzertorganisation zu profilieren, es gibt aber auch gemeinsam organisierte Konzerte.[9] Auch verschiedene Bands mit Namen wie Hetzjagd, Frontalkraft oder Deutsch Stolz Treue wurden in der Analyse den Hammerskins zugeordnet.[11] In Bremen gruppierte sich die „Hammerskin-Sektion Bremen“ um die Band Endstufe.

    Im Rahmen des Prozesses gegen die neonazistische Band Landser wurde der V-Mann und Hammerskin Mirko Hesse enttarnt, der am Vertrieb und Produktion einer CD (Ran an den Feind) der Band beteiligt war. Er wurde wegen Beteiligung am Vertrieb sowie illegalen Waffenbesitzes zu vier Jahren Haft verurteilt.[12][13]

    Das von NPD-Mitglied Sven Krüger gebaute „Thinghaus“ in Grevesmühlen diente zeitweise als Treffpunkt für Hammerskins.[14] Im August 2011 fand beispielsweise ein konspiratives Solidaritätskonzert für Krüger statt, bei dem 200 Besucher aus dem Umfeld der Hammerskins anwesend waren.[15]

    Zudem soll der Neonazi Thomas Gerlach illegal Waffen für Hammerskins in Portugal beschafft haben.[16]

    Im Februar 2013 fand in der Gemeinde Werlaburgdorf (Landkreis Wolfenbüttel) ein „national officers meeting“ statt, bei dem sich 30 Führungskader der Hammerskins trafen.[17]

    Ähnlichkeiten mit der Hammerskinstruktur haben auch die Gruppen „Voice of Anger“ aus Memmingen und Kempten (Allgäu) und „Hate Crew Schwaben“.[18][19]

    Im Mai 2013 fand im sachsen-anhaltischen Nienhagen ein Konzert statt, zu dem viele Hammerskins und deren nahestehenden Gruppen anreisten.[20]
    Siehe auch: Rechtsextreme Netzwerke … […] „https://de.wikipedia.org/wiki/Hammerskins“

  20. Jemand

    @Hanfinitiative

    Sagmal kann das sein das du leicht paranoid bist das du jeden der nicht deiner Meinung ist als Feind siehst ?! Ich wüsste keinen hier der von den Hammerskins kommt (mich eingeschlossen).
    Wenn man solche Behauptungen aufstellt muss man sie beweisen!
    Also zwig mal her die Beweise!

  21. DIE HANFINITIATIVE

    siehe auch „https://de.wikipedia.org/wiki/Mordfall_Walter_L%C3%BCbcke“

    […] Mordfall Walter Lübcke
    Zur Navigation springen
    Zur Suche springen
    Walter Lübcke (2009)

    Der Mord an Walter Lübcke geschah am 1. Juni 2019 in Istha: Der hessische Rechtsextremist Stephan Ernst tötete den Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke (CDU) vor dessen Wohnhaus mit einem Revolverschuss aus geringer Entfernung in den Kopf.

    Ernst wurde am 15. Juni 2019 als dringend tatverdächtig festgenommen und durch DNA-Spuren am Hemd des Opfers und an der Tatwaffe überführt. Sein erstes Geständnis widerrief er später und stellte seinen Helfer Markus H. als ausführenden Täter dar. In seinem Strafprozess gestand er jedoch, er selbst habe geschossen; H. sei dabei gewesen. … […]

    […] Hans Dampf
    6. August 2021 um 15:46

    Vielleicht hätte/würde solch ein Treffen unseren Freund überzeugen können das seine sture und unangemessene Art sich mitzuteilen unerwünscht ist. Von Angesicht zu Angesicht sozusagen.
    […]

    Schade @Hans-dampf damit hast Du Dich in diesem „Spiel“ leider disqualifiziert und die Maske fallen lassen… ein Wolf im Schafspelz also.

    Falls Du kein Nazi – oder in diesem Umfeld bist – bekommst Du da vielleicht geholfen? https://rp-online.de/leben/gesundheit/psychologie/wie-psychische-kranke-mit-gewaltfantasien-umgehen-lernen_aid-21043727

    siehe auch: „https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Wolf_und_die_sieben_jungen_Gei%C3%9Flein“

    Wer es nicht kennt ->

    […] Handlung
    Illustration von Leutemann/ Offterdinger

    Die Geißenmutter muss das Haus verlassen und gibt ihren sieben Geißlein auf, während ihrer Abwesenheit niemanden ins Haus zu lassen. Nachdem sie gegangen ist, kommt der böse Wolf vorbei und begehrt Einlass. Die Geißlein erkennen jedoch an der rauen Stimme, dass der Wolf und nicht ihre Mutter vor der Türe steht und lassen ihn nicht herein. Der Wolf frisst daraufhin Kreide, um seine Stimme zarter zu machen, und kehrt zum Haus der Geißlein zurück. Da der Wolf allerdings seine schwarze Pfote auf das Fensterbrett legt, erkennen die Geißlein den Betrugsversuch und lassen ihn nicht herein. Für den dritten Versuch lässt sich der Wolf vom Bäcker Teig auf den Fuß streichen und zwingt danach den Müller, diesen mit Mehl zu bestäuben. So gelingt es ihm nun, die Geißlein zu täuschen, die daraufhin die Tür öffnen. Der böse Wolf stürmt hinein und frisst sechs der sieben Geißlein, eines kann sich in der Standuhr verstecken. Als die Mutter wieder nach Hause kommt, schlüpft das Geißlein aus seinem Versteck und berichtet von dem Überfall und den gefressenen Geschwistern. Der Wolf liegt noch schläfrig auf der Wiese vor dem Haus, woraufhin Mutter Ziege zurück ins Haus eilt und Schere und Nähzeug holt. Mit der Schere öffnet sie den Bauch des Wolfs, und es zeigt sich, dass alle Geißlein noch am Leben sind und dem Bauch entspringen können. Die Mutter beauftragt ihre Kinder, Steine zu sammeln, die sie in den Bauch des Wolfs einnäht. Als der Wolf wieder aufwacht und zum Trinken an den Brunnen geht, wird er durch die Last der Steine hineingezogen und ertrinkt. … […] 🙁

  22. DIE HANFINITIATIVE

    […] Jemand
    6. August 2021 um 16:31

    @Hanfinitiative

    Sagmal kann das sein das du leicht paranoid bist das du jeden der nicht deiner Meinung ist als Feind siehst ?! Ich wüsste keinen hier der von den Hammerskins kommt (mich eingeschlossen).
    Wenn man solche Behauptungen aufstellt muss man sie beweisen!
    Also zwig mal her die Beweise! […]

    Wenn wir bei den hohen Gerichten vorstellig sind – dann veröffentlichen @WIR das parallel hier: „https://www.icij.org/investigations/fincen-files/“ 😀 😀 😀 – DAS! sind die ALLERgrößten Gauner – too big to fail – too big to jail!

    Entweder bist du naiv, oder wirklich nicht dabei. Ich hab keine Lust für Erklä-bär-ungen immer selbst „mit eigenen“ Worten was zu schreiben. DAS RAD MUSS NICHT IMMER WIEDER NEU ERFUNDEN WERDEN!

    …also exclusiv für Dich @jemand – jetzt mal ganz neutral: DIE NEONAZI-Gruppierungen arbeiten, wie die „Mafia-Strukturen“ häufig – über diverse Nachrichtendienste mit den Regierungen zusammen – oder werden von diesen als „Instrumente“ benutzt … Nachrichtendieste – TOP SECRET – Mafia und Nazis – Schweigegelüüüüüübde! You understand?

    […] Omertà
    Zur Navigation springen
    Zur Suche springen
    Der Titel dieses Artikels ist mehrdeutig. Weitere Bedeutungen sind unter Omertà (Begriffsklärung) aufgeführt.

    Omertà [omerˈta] bezeichnet im engeren Sinne die Schweigepflicht der Mitglieder der Mafia und ähnlicher krimineller Organisationen gegenüber Außenstehenden und ist Teil des Ehrenkodex der Organisation. Eine Person, welche dagegen verstößt und insbesondere mit den Behörden zusammenarbeitet, wird Pentito (it.: „Reuiger“ und „Geständiger“) genannt.

    Im erweiterten Maße erwartet die Mafia dieses ungeschriebene Gesetz des Schweigens auch von Nichtmitgliedern, betroffenen Opfern und potentiellen Zeugen. Insbesondere auf Sizilien ist es deshalb in der Bevölkerung verankert, sich nicht als Zeuge zur Verfügung zu stellen. Beschuldigte klären aus diesem Grund auch unberechtigte Verdächtigungen nicht auf, sondern akzeptieren stattdessen sogar eine fälschliche Verurteilung oder Bestrafung.

    „Cu è surdu, orbu e taci, campa cent’ anni ’mpaci“

    „Wer taub, blind und stumm ist, lebt hundert Jahre in Frieden.“

    – sizilianisches Sprichwort
    Inhaltsverzeichnis

    1 Etymologie
    2 Funktion
    3 Adaptionen in Film, Musik, Literatur und Spiel
    4 Literatur
    5 Einzelnachweise
    6 Weblinks

    Etymologie

    Die Etymologie von Omertà ist unklar. Sowohl der Camorra-Begriff der Unterordnung und Demut (umiltà) werden als Ursprung genannt – omertà (oder omirtà) bedeutet in süditalienischen Dialekten umiltà – als auch die sizilianische Bezeichnung für den Mann: omu.[1] Das Wort ist in diesem Sinn seit etwa 1800 nachweisbar.

    Ursprünglich bedeutet Omertà als Bestandteil eines archaischen, männlichen Ehrbegriffs, dass man „seine Dinge selbst regelt“: „Für Gerechtigkeit, Ehre und Rache muß ein Mann schon selber sorgen.“[2]
    Funktion

    Die Omertà verbietet es Mitgliedern der Vereinigung, mit Nicht-Angehörigen über interne Angelegenheiten zu sprechen. Der in der Öffentlichkeit wahrgenommene Teil dieser Regel bezieht sich auf die beobachtbare Aussageverweigerung gegenüber staatlichen Organen, insbesondere Polizei und Justiz, d. h., es werden nicht nur keine Aussagen über die Aktivitäten der Organisation gemacht, sondern die Existenz der Gruppe oder die Zugehörigkeit wird verschwiegen oder sogar aktiv verleugnet.

    “Never open your mouth, unless you’re in the dentist’s chair.”

    „Mach nie deinen Mund auf, außer du sitzt auf dem Zahnarztstuhl.“

    – Sammy „The Bull“ Gravano[3]

    Das Schweigeprinzip der Omertà geht aber über diese Abschottung nach außen hinaus und ist auch eine Abschottung nach innen, d. h., auch innerhalb der Organisation verfügen rangniedrige Mitglieder nie über vollständige Informationen. Da die Kommunikationswege streng hierarchisch sind, d. h. die Befehlskette grundsätzlich nicht umgangen wird, unterstützt die Omertà diese Abschottung nach oben.

    „Jeder einzelne ist eine Wand, die den Kerl weiter oben schützt. Angenommen, sie wollen mit Tamelo [Enrico „Henry“ Tameleo: Unterboss der Patriarca-Familie] ein Geschäft machen. Mit Tamelo kann man (direkt) kein Geschäft machen. Man muss mit jemandem weiter unten das Geschäft machen. Wir stellen uns jetzt eine Wand vor. Wenn Sie zu mir kommen, bin ich die Wand. Weiter kommen Sie nicht. Wenn ich mit Ihnen ein Geschäft mache und danach mit Tamelo, würden Sie nie davon erfahren. Sie können mich der Polizei ausliefern, aber nie Tamelo, weil ich nicht reden würde …“

    – Vincent Teresa[4]

    Durch die Verhinderung von Informationen beschränkt die Omertà das Problem des Gefangenendilemmas. Um die Omertà durchzusetzen, wird ein Verstoß gegen diese Schweigepflicht in der Regel mit dem Tod geahndet; außerdem ist ein Inhaftierter sich bewusst, dass seine Angehörigen zwar (oft) während seiner Haft versorgt werden, aber auch als Geiseln zu betrachten sind, die in Form einer Kollektivhaftung bestraft werden können.

    “In the circle in which I travel, a dumb man is more dangerous than a hundred rats.”

    „In den Kreisen, in denen ich verkehre, ist ein dummer [en: „dumb“ = urspr. „stumm“ aber auch – wie hier – „dumm“] Mann gefährlicher als hundert Ratten [en: „rat“ = urspr. „Ratte“ aber auch – wie hier – „Verräter“].“

    – Joe Valachi: Zitat in der Herald Tribune am 27. September 1963 nach einer Anhörung vor dem US-Senat […] siehe auch: „https://diehanfinitiative.de/index.php/prohibition/13-banken-und-oder-kriege“ da hat es die Catherine Austin Fitts ausführlich erkärt. Man muss nicht in allen Details ihrer Meinung sein – aber man sollte das Prinzip versthen können. Das ist eine Basis auf der „man“ weitermachen, weiterfragen kann! Was genau daran ist paranoid? 😀 😀 😀 nach 70 Jahren Prohibiton?

  23. Patrick

    @Jemand das Theater geht schon lange so!

    Spar es dir mit dem zu Kommunizieren! Der ist glaub ziemlich krank, zumindest glaubt er er ist eine Gruppe. ✌

  24. DIE HANFINITIATIVE

    […] Patrick
    6. August 2021 um 17:33

    @Jemand das Theater geht schon lange so!

    Spar es dir mit dem zu Kommunizieren! Der ist glaub ziemlich krank, zumindest glaubt er er ist eine Gruppe. ✌ […] Wie nett – da leg ich mich gleich ins warme Bett… Ich liebe Poesie und das Gedicht ist für Dich mein liebster Schatz! Ach – Du mein herzensguter kleiner Spatz, machst viel Rabatz! 😀

    […] Patrick der Pseudo-Neurologe! 😀 😀 😀 Er denkt, er denkt, weil er denkt, dass er denkt, oder denkt dass er das denkt weil er denkt das er denkt…. grusel

    Hartmut kommentiert: „Mir kommt das manchmal so vor, als wenn jemand aus dem 10. Stock springt und die Leute im 1. Stock sagen, als er bei uns vorbeikam, war noch alles in Ordnung.“ https://www.facebook.com/Echte-Demokratie-jetzt-210471548985466/posts/

    DEM schließe ich mich an Patrick – was dagegen? Und was hat das eigentlich alles mit der Hanf-Prohibition zu tun, was du schreibst? Bitte um Aufklärung mit dreifachem Durchschlag – zwecks Optimierung des Antrages zur Beantwortung Deines Antragsformulars? […] Wie war die Frage gleich nochmal? – WARUM? – OK – also die universelle Version: hier ist sie – in Gedichtsform Stand 2012 – war echt vieeeeel Arbeit – bitte nicht zensieren! 😀

    […] SYSTEM PROHIBITION

    Nutznießer und/oder Werkzeuge des System Prohibition sind?
    #‎Regierungen‬, Institutionen, Behörden, Politik, Entscheider, Profiteure (Korruption oder „Lobbyabgeordnete“, die gierig geworden und vom System erpresst werden können oder aus „Eigeninteressen“ drinhängen (Opfer und/oder Täter); Schaffung und Aufrechterhaltung von Schattenmärkten und Monopolen durch z.B. Verbote psychoaktiver Substanzen, Postenschacherei, „Geheim“diplomatie, Gesetzgebungen zugunsten der „Klientel“, „Tiefer Staat“, Aufbau und Duldung von Parallelstrukturen) … ?

    #Finanzwirtschaft‬ und Banken (Korruption, SCHULDENsystem, Geldwäsche von Drogengeldern, Geldwäsche aller illegalen Machenschaften (Menschenhandel, Prostitution …), Finanzierung von Waffenlieferungen, Zinsmanipulationen, Wetten …, Gesetzlosigkeit, fehlende Ethik, MACHT, Offshore-Netzwerke, Steuervermeidung, Bestechung, Schaffung von Gesetzeslücken, mächtige Lobby – „too big to fail/jail“) … ?

    #‎Konzerne‬, Kartelle und Oligarchien (Korruption, Lieferung von psychoaktiven Substanzen, Monopole, Geldwäsche, Datensammlung für Geschäftsmodelle, Kontrolle der Rohstoffe, Nahrungsmittelmonopole, Genmanipulation, Patente, Güter, billige Arbeiter, Kranke für Medikamentenabsatz, Produktion von Rüstungsgütern, Waffen, Gefängniswirtschaft) …

    #‎Geheimdienste‬ und Organisierte Kriminalität und Kontrollorgane (Überwachung, Aushebelung von Gesetzen und Verfassung, Korruption, Kontrolle, Erpressung, Folter, „Tötungen“, Enge Zusammenarbeit Dienste mit organisierter (Wirtschafts)Kriminalität, „Interessen durchsetzen von Investoren“, Verschleierung, Finanzierung und Beteiligung durch OK-Finanzwirtschaft und OK-Industrie, Apparat der Wirtschafts- und Finanzeliten; Wirtschaftsspionage, „Agenturen“, Schutz von Schattenmärkten und Schattenfinanzen für „illegale“ Aktionen, Schaffung und Aufrechterhaltung von „Geschäftsmodellen“ siehe „war on drugs“ und „war on terror“) … ?

    #‎Medien‬ und Wissenschaft (Korruption, Komplexe Manipulation über gobale Nachrichten-„Agenturen“, Werbung, Ablenkung, Auftrags- und Lobbyjournalismus, Meinungs-Manipulation, Falschinformationen, Diskriminierung, Stigmatisierung, Ausgrenzung, Dämonisierung) … ?

    #‎Militärapparat‬ (Korruption, Söldnerarmeen, Drohnenkrieg, Ferntötungen, Durchsetzung von „Interessen“ und „Geschäftsmodellen“ mit Gewalt, Apparat der Wirtschafts- und Finanzeliten, Wirtschaftsfaktor) … ?

    #‎Justiz‬ (Korruption, Strafverfolgung, Geheimgerichte, Geheimgesetze) … ? […] Also Patrick such Dir was aus – dann werden @WIR Dir antworten. [@WIR – ich – bin die KI von Google – was verlangst Du von mir Erdenwicht? – kleiner Scherz 😀 ] Muss auch mal sein – bei dem ernsten Thema mit den vielen Toten. 🙁 Das vergessen @WIR immer wieder und streiten wegen Kinkerlitzchen! Kein Millimeter nach rechts!

  25. Hans Dampf

    Jetzt drehst du völlig durch, oder? Mich mit so einem kranken und rechten Scheiß in Verbindung zu bringen und mir dazu noch böse Absichten zu unterstellen. Na, ich weiß nicht?
    Was hab ich denn so schlimmes gesagt. Du tust mir unrecht. Ich war nur an möglichst ehrlichen Austausch interessiert. Auch mit der Absicht dir Feedback zu geben, damit du deine Art dich mitzuteilen überdenken kannst.
    Höre doch endlich damit auf langweilige Geschichten, Wiederholungen und Märchen zu erzählen. Ich hab auch keinen Bock bei deinem Spiel mitzumachen und mich von dir in gut oder böse einteilen zu lassen.

  26. DIE HANFINITIATIVE

    […] Hans Dampf
    6. August 2021 um 18:27

    Jetzt drehst du völlig durch, oder? Mich mit so einem kranken und rechten Scheiß in Verbindung zu bringen und mir dazu noch böse Absichten zu unterstellen. Na, ich weiß nicht?
    Was hab ich denn so schlimmes gesagt. Du tust mir unrecht. Ich war nur an möglichst ehrlichen Austausch interessiert. Auch mit der Absicht dir Feedback zu geben, damit du deine Art dich mitzuteilen überdenken kannst.

    Höre doch endlich damit auf langweilige Geschichten, Wiederholungen und Märchen zu erzählen. Ich hab auch keinen Bock bei deinem Spiel mitzumachen und mich von dir in gut oder böse einteilen zu lassen.
    […] Das passt nicht zu dem „Angesicht.“ Natürlich würde sich jeder/jede Täter/Täterin schon aus Selbstschutz distanzieren. Das ist ja auch das Gruselige an diesen Systemen. Nach außen abgeschottet – innen übel. Hast Du denn gute Absichten? – erkläre mir Deine „guten Absichten“ genauer, bitte.

    […] Hans Dampf
    6. August 2021 um 15:46

    Vielleicht hätte/würde solch ein Treffen unseren Freund überzeugen können das seine sture und unangemessene Art sich mitzuteilen unerwünscht ist. Von Angesicht zu Angesicht sozusagen.
    […]

    Nach unseren bisherigen Recherchen sind hier einige „Hammerskins“ aktiv … more comming soon

    Falls Du mir was erzählen willst, kannst Du mich hier – über unser Kontaktformular – sicher kontaktieren: https://forbiddenstories.org/

  27. Urfreak '68

    @ buri

    Habe mit meinem Enkelchen 100 mal Contra auf die Tafel im Kindergarten geschrieben, hat Spaß gemacht und vielleicht hilfts.

  28. buri_see_käo

    Von DEs Politik wird jeglicher Diskurs durch Kriminalisierung zerstört.
    Von HI wird jeglicher Diskurs durch rekursive „copy & paste-Scheiße zerstört.
    Wie steht das HaJo dazu?, dessen Intertesse, einen eingerichteten unzensierten! Kommentarbereich zu bieten, könnte bestehen – leistet der Kommentarbereich das noch?

  29. DIE HANFINITIATIVE

    Hans Dampf
    6. August 2021 um 19:19

    @HI,
    nee, will ich nicht.
    Denk doch was du willst.

    OK

    wie ich sehe gibt es auch kreative, gewaltfreie Lösungen – mit der Wut – und dem „geplatzten Kragen“ [eigentlich tödlich wegen Aorta! 🙁 ] – umzugehen.

    Urfreak ’68
    6. August 2021 um 19:13

    @ buri

    Habe mit meinem Enkelchen 100 mal Contra auf die Tafel im Kindergarten geschrieben, hat Spaß gemacht und vielleicht hilfts.

    ABLENKUNGSMANÖVER??? von Söder und Laschet? [Ohne „Hasch“ ist der Armin so lasch! Und Chrystal Meth – was sich der Konrad Adeanauer immer vor Sitzungen reingezogen hat] 🙁 Die sollten sich was schämen, ihre Nachrichtendienste für „sowas“ zu missbrauchen!

    WAS wurde eigentlich daraus? Die Bundesregierung hat ja Fördergelder frei gemacht – aber ist das nicht bisher „Unterlassene Hilfeleistung“ gewesen? Wenn da was dran ist! Wie lange dauert die Hanfprohibition? Wie lange soll sie noch dauern – mit Hasskommentaren und Volksverdummung dauert sie wohl noch bis zum bald kommenden „Klima-armageddon“ 🙁 Aber ihr seid ja sicher auf @EUREN Sofas und Fernsehsesseln…. meint ihr? Bin ich anderer Meinung.
    ….
    Kanadische Forscher Cannabis-Stoff CBD schützt möglicherweise vor Corona

    https://www.mdr.de/wissen/canabis-cbd-corona-covid-ace-100.html

    Stand: 13. Mai 2020, 13:14 Uhr

    Kanadische Forscher schlagen die Cannabis-Substanz CBD als Vorbeugung und Therapeutikum gegen Corona vor. Offenbar reguliert CBD den ACE2-Rezeptor, über den das Virus in Menschen eindringt.

    Hanfpflanze

    Aus speziell [was für ein Blödsinn] gezüchteten Hanfplfanzen kann der Wirkstoff CBD gewonnen werden, der als entzündungshemmend gilt. Bildrechte: imago images/VWPics

    Zitat: Damit ein Virus einen Menschen infizieren kann, braucht es einen Schlüssel für das passende Schloss. Nur so kann es in die richtigen Körperzellen eindringen und sich dort vermehren lassen. Der Schlüssel von Sars-CoV-2 ist ein Spikeprotein, das an den ACE2-Rezeptor der Menschen andockt. ACE2 wiederum ist ein Enzym, dass vor allem im Gewebe der Atemwege, der Lunge, aber auch im Magen-Darm-Trakt und in verschiedenen Organen vorkommt. Mehrere Forscherteams arbeiten deshalb daran, das Virus abzuwehren, indem sie den Weg über den ACE2-Rezeptor versperren.

    ###
    Aber das Kontakt-Angebot bleibt bestehen. Denkt auch an die „Pharma“-Mafia. Gibts die? Nicht alle sind Menschenrechtler. 😀 Es geht auch um… na … ja … Profit! Bingo!

    siehe auch: „http://www.cannabis-med.org/?lng=de“

  30. buri_see_käo

    Wer kennt eigentlich PHP5?, und weiss, wie man ’nen E-Mailer mit Anhänge damit bastelt? So Einer kann x-fach Mails mit Anhang (Bibel als pdf) an Adressaten schicken, ohne dass die Mails auch nur eine gültige Absender-Adresse bräuchetn, wäre das was?

  31. DIE HANFINITIATIVE

    „Polizei in Rüsselsheim stellt 25 Gramm Haschisch und Cannabis sicher“

    WO sind unsere TOP-JURIST:INNEN? DIE WOLLTEN SICH DOCH NUR VOR COVID SCHÜTZEN!!! VERDAMMT NOCHMAL VERFLUCHT… 🙁 🙁 🙁

    siehe auch: https://hanfjournal.de/2021/08/06/polizei-in-ruesselsheim-stellt-25-gramm-haschisch-und-cannabis-sicher/

    UND WAS MACHT HIER „DIESE“ SOGENANNTE COMMUNITY – Die verarschen @UNS doch bloß – fallen uns mit dem Hass in den Rücken – diese Pseudodebatten 🙁 die man uns aufzwingt – auch im öffentlich Rechtlichen!

    […] Keine Sicherheit. Nirgends

    Es ist nicht wirklich ungewöhnlich, dass autokratische [nur autokratische?] Regime auch in fremden Ländern Gegner entführen oder töten lassen. Doch was in Tokio geschehen ist, hat eine neue Dimension. … [nicht nur in Tokio]

    Von Silke Bigalke und Sonja Zekri […]

    siehe auch: „https://www.sueddeutsche.de/politik/kristina-timanovskaja-belarus-olympische-spiele-kristina-timanowskaja-1.5375683“

  32. DIE HANFINITIATIVE

    Tja, was soll ICH dazu sagen???

    WENN DAS mal nicht symbolisch ist – ich bin nicht abergläubisch – aber die WELT scheint zum „Orakel“ [Matrix 😀 ] zu werden:

    […] Mitten im Wahlkampf wollen die Regierungschefs der Länder mit der Kanzlerin eine neue Strategie in der Pandemie-Bekämpfung finden. Nur weniges steht bereits fest – in den zentralen Fragen wird eine Einigung schwierig. Dabei spielt die Angst vor den Gerichten eine Rolle. …[…] Hat das was mit „neuen“ [jahrmillionen alten Heilpflanzen und dem ECS, Homöostase und unserem Immunsystem zu tun?] Erkenntnissen – ganz neu und so unglaublich – mit Cannabinoiden und Terpenen zu tun?[…] Ein Schelm wer…. 😀

    Zitat: Damit ein Virus einen Menschen infizieren kann, braucht es einen Schlüssel für das passende Schloss. Nur so kann es in die richtigen Körperzellen eindringen und sich dort vermehren lassen. Der Schlüssel von Sars-CoV-2 ist ein Spikeprotein, das an den ACE2-Rezeptor der Menschen andockt. ACE2 wiederum ist ein Enzym, dass vor allem im Gewebe der Atemwege, der Lunge, aber auch im Magen-Darm-Trakt und in verschiedenen Organen vorkommt. Mehrere Forscherteams arbeiten deshalb daran, das Virus abzuwehren, indem sie den Weg über den ACE2-Rezeptor versperren.

    Wie lange weiß das die Bundesregierung? Es kommt alles raus… und sie geraten in leichte Panik!

    https://diehanfinitiative.de/index.php/medizin/24-endocannabinoide
    […]
    Endocannabinoide

    Details
    Kategorie: Hanf als Medizin

    Gedanken

    Endocannabinoids and the Immune System in Health and Disease

    Zitat: „Endocannabinoids are bioactive lipids that have the potential to signal through cannabinoid receptors to modulate the functional activities of a variety of immune cells. Their activation of these seven-transmembranal, G protein-coupled receptors sets in motion a series of signal transductional events that converge at the transcriptional level to regulate cell migration and the production of cytokines and chemokines. There is a large body of data that supports a functional relevance for 2-arachidonoylglycerol (2-AG) as acting through the cannabinoid receptor type 2 (CB2R) to inhibit migratory activities for a diverse array of immune cell types. However, unequivocal data that supports a functional linkage of anandamide (AEA) to a cannabinoid receptor in immune modulation remains to be obtained. Endocannabinoids, as typical bioactive lipids, have a short half-life and appear to act in an autocrine and paracrine fashion. Their immediate effective action on immune function may be at localized sites in the periphery and within the central nervous system. It is speculated that endocannabinoids play an important role in maintaining the overall „fine-tuning“ of the immune homeostatic balance within the host.“

    Quellen: US National Library of Medicine National Institutes of Health

    Was führende Wissenschaftlerinnen (Quantenphysikerinnen und Quantenchemiker*innen) in Deutschland (angeblich) nicht wissen (wollen). Hier noch einmal ganz offiziell von den amerikanischen Behörden.

    Der tiefere Sinn erschließt sich noch … „Epigenetics“

    […] He had the hardest lesson of all to teach humanity and one that would leave to be known as a Tyrant to almost every single citizen of the Known Universe.

    The Golden Path is not an easy one. It involves repressing humanity in order to force them to evolve and progress and ultimately defeat him – or something like that. Admittedly the full extent of the Golden Path is never truly revealed in detail and we readers are left to speculate as to what his true goals were and why he had to carry such a heavy burden. […]

    „THE SCIENTIST“ von Zach Klein

    Video über das: endocannabinoid signaling system

    […] Alle Lebewesen verfügen daher über Schutzfunktionen. Schon einfache Organismen besitzen einen solchen Abwehrmechanismus, die so genannte Angeborene Immunantwort. Sie entstand bereits sehr früh in der Stammesgeschichte der Lebewesen und wurde seitdem weitgehend unverändert beibehalten. Die Wirbeltiere entwickelten zusätzlich eine komplexe, anpassungsfähige, so genannte adaptive Immunabwehr, die sie noch effektiver vor Krankheitserregern schützt. […]

    Immunsystem

    Evolution

    schon vor ? gab es wichtige Patente auf Cannabinoide … Accelrys – Virtual Biosphere and Materials … BIOVIA … Welche Verbindungen gibt es zwischen dem Hause Merkel/Sauer und diesem Konzern? Was hat das mit Cannabinoiden und dem „System Prohibition“ zu tun? … Für dieses Nichtwissen (trotz heftiger öffentlicher Debatten und mehrfacher Aussagen der Kanzlerin zu Cannabis) führender Wissenschaftseliten sollte schon mindestens ein Friedensnobelpreis, als Abfindung, drin sein? […] Den Nobelpreis gab es nicht! 😀

  33. Patrick

    @buri
    Sowas bastel ich dir auch in C! PHP5 …. ohhh lang is her …. aktuell ist 8 😉 Aber gut möglich das es aus Securitygründen nicht mehr möglich ist mit 8 das was du „angesprochen“ hast. Aber wie gesagt in C geht sowas auch.

    ( Bin FI/AE 😉 )

    @HI
    Schnauze! Lass deine Psychoanalyse ich weiss das ich Direkt (Arschloch) bin und keineswegs liebenswert … ich kann damit leben! Aber mit dem Scheiss den du hier absonderst und abziehst nicht!
    Bevor du hier aufgetaucht bist herrschte „Harmonie“ dämliches Arschloch du!

    „Denke das du denkst das du denkst“ … blabla … du hast echt ein an der Waffel!

    Ich bin kein Neurologe bin FI/AE, ich äußere mich nur zum dem was du hier darbieten/absondern tust meine Meinung! Du must das nicht verstehn mein Schatz .

    Ich geh lieber Ludwig aufm Sack, HaJo ist mir durch diesen Spinner deutlich verdorben!

    Bin ja auch echt manchmal daneben, aber das echt zu viel! Ich teile keine HaJo Beiträge mehr auf meinem FB wegen diesem Spinner!

  34. buri_see_käo

    Ich verweise in anderen (nixHanf-) Foren bei Gelegenheit auch auf HaJo, manchmal mit Link zum geeigneten Kommentar, bei diesem Multi-Müll ist das z.Zt. allerdings nicht möglich, frage mich, ob man hinter info@sowjet dazu ’ne Meinung hat.

  35. Urfreak '68

    Bei Meta Tagesschau ,lese aber kommentiere dort nicht,bekommen solche Spalter einen Roten Balken.

  36. DIE HANFINITIATIVE

    DIE HANFINITIATIVE
    6. August 2021 um 23:44

    Nur so als Schmankerl, weil ich heute in guter Schreib- und Dokulaune bin. 😀 Denn ohne Hasch ist der Armin so lasch – das wird noch Wahlkampfslogan vom Markus Thomas Theodor – zuzutrauen ist es ihm. Durch die „Blume“ gesprochen 😉

    […] Nebenschauplätze und Symbolpolitik
    Coronakrise Statt einer Politik, die Alte und Kranke schützt, haben wir nun Schleierfahndung und Demonstrationsverbote. Ist das die Gesellschaft, in der wir leben wollen? von René Schlott […] „https://www.freitag.de/autoren/der-freitag/nebenschauplaetze-und-symbolpolitik“

    Tja, wieder eine Frage, die einen Aufschrei und Weißglut, bei den „Nichtbeachteten“ sogenannten „Hanf-Aktivisten“, hier nach sich ziehen wird? Anstatt dass diese „angeklagten Rauschgiftspritzer“ ihre Anwälte oder Anwältinnen instruieren, wie sie taktisch und strategisch gegen das BtMG der Hanfprohibitionisten angehen können – und Recht und Gerechtigkeit wieder versöhnen können – zumindest was den Hanf und sein Verbot – und die Wichtigkeit für ein gesundes Leben anbelangt! …

    Tja, stattdessen helfen sie [einige Wenige – in ‚Wirklichkeit oft der Gleiche und unter wechselndem Pseudonym 😀 ] noch den „Volksverdummern“ aus der rechten Szene. Ich fass es nicht! Von „rechtfertigendem Notstand“ hat uns die Scheindebatte mit diesen „Legalisierungs-Hasskommetar-Profis“ jetzt genug abgelenkt. Es wird Zeit für die Juristen und Juristinnen und Gerichte und für Schadensersatzklagen in nie gekannter Höhe! Weltweit! Als Beispiel sei „Glyphosat“ und „Monsanto-Bayer“ genannt.

    WO sind die Profis von https://www.facebook.com/schildowerkreis/posts/ ? oder „https://www.facebook.com/leapdeutschland/posts/“ man hört nur sehr wenig aus dieser Ecke!

    siehe auch: „https://hanfjournal.de/2021/08/06/polizei-in-ruesselsheim-stellt-25-gramm-haschisch-und-cannabis-sicher/“ Nicht ärgern – nur wundern! 😀

  37. DIE HANFINITATIVE

    […] @HI
    Schnauze! Lass deine Psychoanalyse ich weiss das ich Direkt (Arschloch) bin und keineswegs liebenswert … ich kann damit leben! Aber mit dem Scheiss den du hier absonderst und abziehst nicht!
    Bevor du hier aufgetaucht bist herrschte „Harmonie“ dämliches Arschloch du! […]

    Platzt dir der Kragen – was soll ich sagen – Mein lieber Spatz – du bist ja doch kein Schatz – und soll ich dich am After küssen dann wirst du dich schon bücken müssen – Hose runter Backen strecken – dann kann ich dich ganz lieblich lecken… du lebtest gut mit harmo nie doch ich hab sie gekillt – das hab ich nicht gewillt 😀

    Ist ein etwas verunglücktes Stück Poesie – aber es kommt von Herzen – ohne Kummer und Schmerzen! Ging mir ganz leicht von der Zunge – die ohne zu schlecken genoß – was du mir botest in deinem… 😉

  38. Patrick

    Zitat HI :
    „…. und soll ich dich am After küssen dann wirst du dich schon bücken müssen – Hose runter Backen strecken – dann kann ich dich ganz lieblich lecken… “

    Du krankes perverses Stück Scheisse!

  39. buri_see_käo

    @Patrick, anscheißen beim Datenschutzbeauftragten?
    HI agiert gegen die Interessen vieler anderer User, sabotiert.
    Das Impressum (der HI) entspricht m.E. nicht den Vorgaben

  40. HundVomGrund

    Bei neuen Lesern des Hanfjournal könnte durch die, sich doch etwas ähnelden Namen (Hanfinitiative-> Hanfjournal)der Eindruck entstehen, dass in den Kommentaren der HI, die Ansichten bzw. Empfindungen der Betreiber dieser Website wiedergegeben werden. In solchen Fällen kann es nur als geschäftsschädigend empfunden werden, diesem Verhalten nicht zeitnah Einhalt zu gebieten. Sollten dem Hajo die Legalisierung von Cannabis bzw. die Interessen seiner Leser am Herzen liegen, wäre auch hier die selbe Konsequenz zu ziehen.

    Mfg
    HVG

  41. DIE HANFINITATIVE

    Zitat: Konsumenten sind einer großen Gefahr ausgesetzt. Immer mehr fordern die Legalisierung von Cannabis https://hanfjournal.de/2021/08/08/immer-mehr-synthetische-cannabinoide-im-umlauf/

    Liebe Hanfjournal-Community,

    ich wünsche @EUCH allen einen schönen Sonntag. @WIR hoffen und wünschen, dass @IHR von diesen schlimmen Auswirkungen der Hanf-Prohibition verschont bleibt und nicht deshalb, wie viele Millionen vor @EUCH – großes Leid und Traumatisierung durch die Prohibition – und ihre perfiden, perversen Systeme – erfahrt.

    Lasst @EUCH nicht entmutigen, von dem vielen Hass, der hier ausgespien wird, von unterschiedlichsten Menschen, die die Kommentarspalte nur benutzen, um ihren Hass [z. B. Hammerskins] zu instrumentalisieren und um so die Prohibition [Spaltung und Unrecht] fortsetzen zu können.

    Denn die Faschisten haben am meisten von der Prohibition. Wer sich weiterbilden will, der sollte sich die historische Entstehung des „Einheitsabkommens“ ansehen. „https://diehanfinitiative.de/index.php/prohibition/11-das-kartenhaus-bricht-zusammen“ und „https://diehanfinitiative.de/index.php/medizin/12-sein-oder-nichtsein-bfarm“ und „https://diehanfinitiative.de/index.php/prohibition“

    Ich danke @ALLEN, die sich ohne Hass und ohne menschenverachtende Gesinnug für die Wieder-Legalisierung von Hanf einsetzen und auch dieses – seit Jahrzehnten dauernde – Unrecht beenden möchte.

    Liebe Grüße
    @EURE „DIE HANFINITATIVE“

    Pre-PS:
    @WIR fordern die Juristen und Juristinnen der Top-Kanzleien [USA] auf, sich das einmal anzusehen und zu prüfen, ob Schadensersatzansprüche für Klienten [vergleichbar Bayer/Monsanto-Prozesse] durch „Unterlassene Hilfeleistung“ u. a. – in zigfacher Milliardenhöhe fällig werden [Stichwort ECS und verhinderte Behandlung von Covid/Corona mit Cannabinoiden oder anderen Hanfinhaltsstoffen] und die Implikationen 🙁 -> „https://hanfjournal.de/2021/08/06/europaeischer-drogenbericht-2021/“ Menschen die an Covid gestorben sind und denen Cannabis hätte das Leben retten können – die ausgeliefert wurden und starben weil der Staat lügt und betrügt – was den Hanf anbelangt – seit Anslinger. UND sie lügen und betrügen weiter…

    Deshalb freue ich mich besonders über jeden guten und weiterbildenden Meinungs-Beitrag, der zu einem „Allgemeinwohl“ beiträgt. 😀 @WIR lernen stets gerne hinzu.

    Pre-PSPS:
    Keinen Millimeter nach „REchtS“ 🙂 DAS HJ KOMMENTARSPÄLTCHEN IST VON einigen harten „FASCHISTEN“ unterwandert! Die haben „andere“ Ziele, als das „Allgemeinwohl“. Haptsächlich Hass säen – Menschen die nicht ihrer menschenverachtenden und gewaltbereiten Meinung sind – fertig zu machen – zu vertreiben! „https://diehanfinitiative.de/index.php/prohibition/19-1984“

    +++
    Facebookseite Hanfinitiative: „https://www.facebook.com/Die-Hanfinitiative-1643480862600021/posts“
    +++
    Wir, als DIE HANFINITIATIVE, wollen, dass wir und unsere Kinder und Enkel eine lebenswerte und gesunde Gegenwart und Zukunft erleben und erwarten dürfen.
    Wir sind deshalb vielseitig aktiv und recherchieren auch Fakten und stellen diese zur Debatte.
    Wir vertreten auch unsere eigenen Wertvorstellungen, Meinungen, Emotionen und Erkenntnisse.
    Bitte prüfen Sie unsere Fakten und Schlußfolgerungen und ziehen Sie ihre eigenen Schlüsse, wenn Sie sich umfangreich informiert haben.
    Wenn Sie auch zu dem Ergebnis gelangen, dass wir handeln müssen, werden Sie bitte aktiv.
    Unterstützen Sie unsere Sache oder gründen Sie eigene Initiativen und Aktivitäten.
    Tun Sie es für sich und für die Zukunft ihrer Kinder und Enkel.
    Zeigen Sie Empathie. „https://www.ardmediathek.de/video/koelner-treff/talk-mit-den-schauspielerinnen-emilia-schuele-und-sesede-terziyan/wdr-fernsehen/Y3JpZDovL3dkci5kZS9CZWl0cmFnLWViNTVmN2I2LWY0ZTktNDExYy04OGMzLWJiODc3NTY0MzU2OQ/“

    Vielen lieben Dank.
    @EUER Team von DIE HANFINITIATIVE @WIR gewinnen @UNSERE gute Zukunft [zurück]! Yeah!

    #hanf #hemp #nutzhanf #hanfliebe #actnow #fridaysforfuture #kinder #enkel #endprohibition #hempforfuture #haltetzusammen #luisa #greta #thunberg #wirliebenEUCHsehr #bebrave #zukunft #future #climatecrisis #weareone #onelove #survive #children #grandchildren #rebellion #extinctionrebellion #überleben #bundesverfassungsgericht #gerechtigkeit #endlich

    PS:
    Sorry, wenn wir nicht auf eventuelles feedback – oder wie auch immer gemeinte Rat-schläge – reagieren (können). Es ist NICHT persönlich gemeint, auch wenn wir Interesse für den Wunsch nach Aufmerksamkeit und Austausch wahrnehmen. Diese Bedürfnisse können von uns leider nicht mehr befriedigt werden. Lieben Dank für das Verständnis.
    „http://www.diehanfinitiative.de“

    PSPS:
    DESHALB HELFT EUCH SELBST UND DEM HANFVERBAND – GEHT ZUR HANFPARADE
    „https://www.hanfparade.de/“ „https://hanfverband.de/kampagnen“ insbesondere „https://diehanfinitiative.de/index.php/aktionen/42-activism-works“

    PSPSPS:
    siehe auch: „https://hanfjournal.de/2021/08/05/einbildung-und-bildung/“

  42. Jemand

    Ich habe mich jetzt einfach mal per email an info@sowjet.de gewendet :

    Die Kommentarspalte des Hanfjournal wird seit Jahren von einer Gruppe namens „Hanfinitiative“ zugespammt! Seit kurzem tritt dies mehr und mehr auf so das die Kommentarsektionen der Artikel auf Hanfjournal.de kaum noch nutzbar sind.
    Ich bitte sie herzlichst darum sich dies einmal anzusehen und Maßnahmen zu ergreifen.
    Kommunikation mit dieser „Hanfinitiative“ hat sich bisher als völlig sinnlos ergeben

    Bitte handeln sie!

  43. DIE HANFINITIATIVE

    Huhu Hanfjournal Team – Daaaanke!!! 😀 😀 😀 Ich begrüße diese schöne Änderung sehr, da ich gerne hier schreibe. Es wertet das Hajo auf. 😀 Emmi – gut gemacht. So ist die Meinungsfreiheit nicht eingeschränkt und die Hasskommentatoren haben keinen „Anlass“ mehr ihren Hass zu speien – obwohl die „Profis [Hammerskins und Co.] werden wahrscheinlich keine Ruhe geben. Warten wirs ab! 😀 😀 😀

    siehe Weiterbildung hier…. https://diehanfinitiative.de/index.php/prohibition/39-prohibition

    PS ich habe schon viele e-mails an Emmi persönlich gesendet und ja – ich mag ihn! 😉 aber is Datenschutz… 😉

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: