Sonntag, 30. Mai 2021

Jugendliche beim Kiffen im Auto erwischt


Polizei erwischt Jugendliche beim Kiffen im Auto und stellt die Autoschlüssel sicher


News von Derya Türkmen

Bei einer Streife fiel der Polizei ein parkendes Auto auf, aus dem die Beamten starken Cannabis-Geruch wahrnahmen. Bei einer näheren Durchsuchung wurde festgestellt, dass es sich um drei Jugendliche im Alter von 17 und 18 Jahren handelt, die im Auto kifften. Die Personalien der Jugendlichen wurde aufgenommen. Diese gaben den Cannabis-Konsum zu. Das Auto wurde nach weiteren Drogen durchsucht, aber es wurde nichts weiter gefunden. Die Beamten beschlagnahmten die Autoschlüssel und die Jugendlichen durften nicht mehr weiterfahren.

4 Antworten auf „Jugendliche beim Kiffen im Auto erwischt

  1. Vollhorst

    Hört sich an wie eine Szene aus einem bekannten Stoner-Movie.

    Fahrer: “Sag mal… findest du ich fahre ok?“
    Beifahrer: “Ich glaube wir parken!“

  2. Rainer

    Wo bleiben die Wohnungsdurchsuchungen,die Untersuchung der Verfassung wegen Ausfallerscheinungen die zur Anzeige wegen gefährlichem Eingreifen in den Straßenverkehr führt,und die Meldung bei der Führerscheinstelle Arbeitgeber und Eltern?Nur Autoschlüssel beschlagnahmt?

  3. Lotus

    Ein Wunder das die drei nicht direkt erschossen wurden…
    jaja die Deutsche Polizei sorgt mal wieder für “ Recht und Ordnung“ 🙁

  4. Substi

    @Rainer:
    Dein Ernst? Weil Dir das passiert ist, ist es jetzt schlimm, daß es anderen nicht passiert?!

    Nun, es wird noch kommen, das ist noch nicht vorbei. Der Fahrer wird die nächsten Wochen einen Schrieb der Führerscheinstelle bekommen und die Beamten haben sicher eine Anzeige geschrieben, weil sie das ja müssen (am Arsch), da wird noch eine Verhandlung kommen…da ist das letzte Word noch nicht gesprochen und dann wird der Fahrer sich aber umgucken! Die Beamten sind zufrieden mit ihrem spalterischen Verhalten und können das auf der „Haben“-Seite verbuchen!
    Also keine Angst, daß Du zu unrecht mies behandelt wurdest, die Mühlen der Justiz mahlen langsam und zu mindestens der Fahrer wird zum Schluß zu Fuß gehen! Wenn einer der Anderen auch einen Führerschein besitzen, wird natürlich auch da die Führerscheinstelle benachrichtigt…
    Was soll man gegen sowas tun außer den Kopf einziehen? Wir sind zu unphlegmatisch, Tz….ich laufe seit Jahren bei jeder Gelegenheit bei GMM mit oder besuche sonstige Kundgebungen, wir werden nicht ernst genommen, nicht mal von den eigenen Leuten (siehe Artikel), wir würden Uns nicht mal regen, wenn Brüder sterben…WAS? Frage ich. WAS? sollen wir noch tun? An der Urne ist das Ganze auch nicht zu entscheiden, weil unser Anliegen benutzt wird um Wählerstimmen abzugreifen! Als letztes versuchte es letzte Woche die FDP….DIE FDP!!
    Keiner will sich in die Nesseln setzen und dem Staat Steuern einbringen…
    Wir haben begrenzte Möglichkeiten und können nur hoffen mehr und mehr Richter und Politiker für unsere Sache zu gewinnen! Im Übrigen sind die Genusskiffer genauso wichtig wie die Kranken, so langsam schiebt sich da nämlich ein Keil zwischen…

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.