Freitag, 14. Mai 2021

Das EuG entscheidet: „Weed“ verstößt gegen öffentliche Ordnung


Das Wort „Weed“ ist laut EuG nicht kein medizinisch korrektes Wort


News von Derya Türkmen

Laut dem Europäischen Gericht (EuG) würde das Wort „Weed“ an Freizeitkonsum erinnern und nicht an den medizinischen Konsum von Cannabis. Danach verstößt also das Logo der Firma „Bavaria Weed“ gegen die öffentliche Ordnung. Das Europäische Gericht hat entschieden, dass die bayerische Firma. „Bavaria Weed“ ihr Logo nicht als Marke eintragen lassen darf. Nicht nur der Name des Unternehmens sei ein Verstoß gegen die öffentliche Ordnung, auch das Logo: Eines aufrechtstehenden Löwen mit einem Hanfblatt in der Pfote. Markeninhaber können sich jedoch auf das nationale Markenrecht berufen, die eine entsprechende Anmeldung ermöglichen soll. Anwältin Lydia Dobler von der Kanzlei CMS äußert sich wie folgt: „Da nationale Markenämter in der Vergangenheit bereits Markenschutz für ‚Cannabis‘-Zeichen gewährt haben, sollten die Unternehmen nationale Markenanmeldungen in Erwägung ziehen und auf Abbildungen von Hanfblättern in ihren Markenanmeldungen erst einmal verzichten.“

Schnelles Login:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Kommentare
Ältester
Neuster
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Vier Idioten
Vier Idioten
4 Monate zuvor

Gut, dass die EU sich um die wirklich drängenden Probleme der Menschheit kümmert.

Rainer
Rainer
4 Monate zuvor

Der Anblick eines Cannabisblattes kann bei manch einem Übelkeit und auch eine Psychose auslösen.Das EuG schützt uns aber vor solch gesundheitsschädigenden Abbildungen.So bleiben die Gesichter zufrieden und entspannt.Einfach durch eine Rosenblüte ersetzen,die sieht jeder gerne,und ist nicht so bedrohlich.

Otto Normal
Otto Normal
4 Monate zuvor

Jetzt weiß man endlich wofür der EuGH überhaupt da ist.

buri_see_käo
buri_see_käo
4 Monate zuvor

Gut geschmiert, Mortler!
Und was fängt Michels Regierung damit an? Wird eine „Hanfblattzeigigung“ oder ’ne „HaJo-Lesigung“ zu einer verfassungswidrigen Schwerststraftat?
mfG  fE

DIE HANFINITIATIVE
4 Monate zuvor

Let there be HOPE! 😀 😀 😀 ALLes Liebe und Gute – und bleib gesund – liebe Mykayla 🙂 […] Brave Mykayla April 29 at 10:28 PM · Today Mykayla had her annual blood draw at the Children’s Hospital – she is celebrating 9 years in remission. #peaceloveCURE […] siehe auch: https://diehanfinitiative.de/index.php/aktionen/37-supernova „https://de-de.facebook.com/CollectiveEvolutionPage/videos/10154078860673908/“ „http://hanfjournal.de/2016/04/10/der-medizinische-nutzen-von-cannabis-und-thc/#comment-11552“ „Mykala had T-cell acute lymphoblastic leukaemia, a very rare and aggressive form of childhood leukaemia.“ Unsere kleine Freundin Mykayla wurde mit einer sehr aggressiven Form von Blutkrebs diagnostiziert, als sie gerade 7 Jahre alt war. Als die Werte sich verschlechterten und eine Knochenmarkstransplantation angeraten wurde, entschieden Ihre Eltern sich für eine Behandlung mit Cannabis. Ihre Werte verbesserten sich rapide. Heute, ist sie gesund (krebsfrei) und wir… Weiterlesen »

Substi
4 Monate zuvor

BITTE WAS?!
BITTE WIE?!
Das doch jetzt ne wahr! :*-(
W A R U M !?!