Freitag, 30. April 2021

Anbau und Export von medizinischem Cannabis soll legalisiert werden


In Marokko soll der Anbau und Export von medizinischem Cannabis legalisiert werden


News von Derya Türkmen

Zurzeit wird in Marokko über die Legalisierung von Anbau und Export von medizinischem Cannabis debattiert. Dem Parlament liegt derzeit ein Gesetzesentwurf zur Legalisierung des Cannabis-Anbaus zu medizinischen Zwecken vor. Nun könnte Marokko auch einen Exportartikel dazu ergänzen. Laut der UN und der Europäischen Beobachtungsstelle für Drogen und Drogensucht ist Marokko einer der weltweit größten Produzenten von Cannabis. Sowie auch der einer der größten Lieferanten von illegalen Cannabis-Produkten wie Haschisch. Die Legalisierung von Anbau und Export wäre von Vorteil für Kleinbauern.

Schnelles Login:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Ältester
Neuster
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
DIE HANFINITIATIVE
5 Monate zuvor

Das “Einheitsabkommen” ist wohl nicht so leicht zu kündigen? Vor allem wenn weltweit das sogenannte “Organisierte Verbrechen” [OK] in Führungspositionen der Staaten eingewandert ist? siehe Fin€EN-File$ “https://en.wikipedia.org/wiki/FinCEN_Files” und hier “https://www.icij.org/investigations/fincen-files/” OFFENER BRIEF AN DIE DEUTSCHE BUNDESREGIERUNG UND ALLE ABGEORDNETEN DES DEUTSCHEN BUNDESTAGES @WIR BITTEN “HART ABER FAIR” UM EINEN EVIDENTEN FAKTENSCHECK! 😀 […] ECS – DER MENSCH hat ein Endocannabinoidsystem. 🙂 Stichwort Cannabinoide und Neuroplastizität! 🙂 🙂 🙂 „Hanf“ zu verbieten ist wie die „Gesundheit“ zu verbieten? +++ Video über das endocannabinoid signaling system: +++ Alle Lebewesen verfügen daher über Schutzfunktionen. Schon einfache Organismen besitzen einen solchen Abwehrmechanismus, die so genannte Angeborene Immunantwort. Sie entstand bereits sehr früh in der Stammesgeschichte der Lebewesen und wurde seitdem weitgehend unverändert beibehalten. Die… Weiterlesen »

dkong
5 Monate zuvor

Derweil in Deutschland: Nach Hanftee werden Hanfchips Verboten….

M. A. Haschberg
M. A. Haschberg
5 Monate zuvor

Es wäre sehr zu begrüßen, wenn wir bald auf legalem Wege verschiedene Sorten von Cannabisblüten und fertig gepresstem Haschisch aus Marokko in reiner ungepanschter Qualität kaufen könnten.
Davon würden nicht nur die dortigen Bauern und der Marokkanische Staat, sondern auch unser Fiskus samt zufriedener Cannabiskonsumenten in vollem Umfang profitieren.
Sogar die Coronapandemie könnte man auf diesem Wege besser in Schach halten.

Rainer
Rainer
5 Monate zuvor

Wenn die SPD oder eine andere Partei von Legalisierung,Modelprojekten oder ähnlichem schwurbeln,muß das auch in der Bildzeitung oder im Spiegel oder Fernsehen auftauchen.Sonst zweifel ich an der Ernsthaftigkeit und Echtheit solch einer Absicht.