Mittwoch, 21. April 2021

Sechs Jugendliche beim Kiffen erwischt


In einer Tiefgarage wurden sechs Jugendliche beim Kiffen erwischt

Joint-tuete-spliff-smoke-rauchen-kiffen
Foto: Archiv / Su


News von Derya Türkmen


Gemmrigheim – Sechs Jugendliche wurden von der Polizei in einer Tiefgarage beim Kiffen erwischt. Nachdem die Beamten einen Hinweis erhielten, fuhren sie zu der Tiefgarage eines Pflegeheims. Wo sie die Jugendlichen trafen. Die Polizei löste das Treffen, da das Treffen nicht unter den jetzigen Corona-Regelungen stattfand. Zudem nahmen sie einen starken Cannabis-Geruch wahr, weshalb sie die Jugendlichen durchsuchten. Bei einem 16-Jährigen fanden sie eine kleine Menge Cannabis. Die Beamten informierten die Erziehungsberechtigten und durchsuchten das Zimmer des 16-Jährigen, fanden aber keine weiteren Drogen. Die sechs Jugendlichen müssen sich nun wegen Hausfriedenbruchs und Verstoßes gegen die Corona-Verordnung verantworten. Den 16-Jährigen erwartet zudem eine Strafanzeige wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Schnelles Login:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Kommentare
Ältester
Neuster
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Rainer
Rainer
5 Monate zuvor

Eine Owi zwei Straftaten und eine halbe Straftat.Wie ungezogen die heutige Jugend doch ist.Früher wurden sie noch ausgepeitscht.Heute macht man ihnen nur noch das Leben kaputt.

smile Indica
smile Indica
5 Monate zuvor

Die Helden der Nation haben wieder zugeschlagen und gefährliche Kriminelle aufgebracht. Was für eine Wichstruppe.

Otto Normal
Otto Normal
5 Monate zuvor

Naja immerhin haben die Bullen diesmal keinen der Jugendlichen dabei umgebracht.
Glück gehabt, hätte auch schlimmer kommen können. Waren wahrscheinlich Biodeutsche und weggerannt sind sie auch nicht.

Da fällt mir ein:
Frau Mortler!
Gefällt Ihnen Brüssel und wie geht es Ihrem Sohn?
Hat er die Entziehungskur bereits überstanden?