Freitag, 9. April 2021

Pilotversuch zur kontrollierten Abgabe von Cannabis


Bundesrat verordnet Pilotversuche zur kontrollierten Abgabe von nicht-medizinischem Cannabis






News von Derya Türkmen

Ende März hat der Bundesrat eine Verordnung über Pilotversuche zur kontrollierten Abgabe von nicht-medizinischem Cannabis verabschiedet. Somit können ab dem 15. Mai 2021 Gesuche beim BAG für die Durchführung von Pilotversuchen mit nicht-medizinischem Cannabis gestellt werden. Mit diesen Versuchen soll eine Studie entwickelt werden, die mehr Aufschluss zur kontrollierten Abgabe von Genuss-Cannabis darlegt. Auch Rückschlüsse über die Gesundheit und die Konsumgewohnheiten der Nutzerinnen und Nutzer sollen aufgezeigt werden. Ein weiterer Fokus der Studie soll die Auswirkungen auf den lokalen illegalen Drogenmarkt und den Jugendschutz sein.

21 Antworten auf „Pilotversuch zur kontrollierten Abgabe von Cannabis

  1. Egal

    Gab es bei der legalisierung von Alkohol auch pilot Projekte?

    Das kostet nur Zeit!
    Eine entkrimminalisierung wäre da angebracht!

    Zumal es weit aus mehr als 4 Millionen Kiffer in Deutschland gibt!

    Und immer noch Gibt es alle 3 Minuten eine Anzeige wegen Cannabis Konsum!

    So kommen wir nicht weiter!

  2. Ralf

    Das ist alles nur Augenwischerei und der Versuch den Menschenrechtsbruch der die Cannabisprohibition schon immer war zu kaschieren. Alle die daran in der Vergangenheit beteiligt waren und es heute noch sind, sind Prohibitionsgangster und gehören mindestens solange in den Knast wie der am schlimmsten misshandelte Cannabisuser drinnen gesessen hat.

  3. Qi San

    Verwaltungstechnisch ist es eben einfacher an dem Verbot der Nutz- und Heilpflanze Hanf festzuhalten – nur das zählt. Die Bundesministerienverwaltungs Republik Deutschland ist bis zur Handlungsunfähigkeit erstarrt. Es regiert nicht mehr der frei gewählte Bundestag, sondern der verknöcherte ministeriale Beamten-Selbsterhaltungapparat.

    16 Jahre Regierung unter Angela Merkel hat diesen Zustand faktisch weiter zementiert.
    Wirtschaftliche, Wissenschaftliche und Soziologische Belange sind hierbei nicht relevant.
    Lieber nichts ändern und ein „Weiter so“ mit Methoden wie vor 100 Jahren!

    Summa Summarum:
    16 Jahre Helmut Kohl + 16 Jahre Angela Merkel =
    Korruption, Aussitzen, Schönreden und die ganze Infrastruktur des Landes auf Abnützung fahren.

    Im internationalen Vergleich zu anderen „demokratisch“ geführten Ländern geht es mit Riesenschritten Richtung Schlusslicht. In allen wichtigen Bereichen wie das Einstehen für Freiheit, Menschenrechte, Reformfähigkeit, Innovationen zu fördern und dem Willen nötige Veränderungen einzuleiten.

    Die katastrophale Corona-Politik der Regierung CDU/SPD illustriert dies in aller Deutlichkeit. Angela Merkels „Wir schaffen das“ bedeutet nicht weniger als „Ihr schafft das“ – ich tue nichts, lehne mich zurück und sonne mich in meiner Selbstherrlichkeit wie ein wahrer Ludwig.

  4. M. A. Haschberg

    Bin sehr gespannt, wie lange es noch dauern wird, bis unsere konservativen Regierungsvertreter in den Medien endlich mal ein Wort darüber verlieren, wie gut und hilfreich Cannabis sogar bei Coviderkrankungen ist.
    Irgendwann muss doch auch der allerdümmste Politiker mal seine meterdicken Scheuklappen ablegen und Farbe bekennen.
    Lange lässt sich dieser hochgradig absurde Prohibitionsschwindel ohnehin nicht mehr aufrechterhalten, denn der bislang vom Staat auf so hartnäckige Weise dumm gehaltene deutsche Bürger lernt zunehmend sich seines Verstandes zu bedienen.
    Die kommenden Wahlen werden hoffentlich die lang ersehnte Wende einleiten.

  5. Qi San

    @M.A.H.
    Die Dummheit des Menschen ist unantastbar!

    „Niemand hat die Absicht, eine Mauer zu errichten!“ (15. Juni 1961) oder 2021:
    „Alles zur Eindämmung von Corona und Schaden von Land und Menschen abzuwenden wird unternommen – ALLES.“

  6. smile Indica

    Jetzt versucht diesese Gesindel durch die Hintertür zu entwischen. Es sind und bleiben Verbrechen gegen die Menschenrechte, die in Bereich Cannabis täglich stattfinden.
    Eine Anklage gegen die Verantwortlichen wird zukünftig unumgänglich sein. Spätestens wenn sie den Karren restlos gegen die Wand gefahren haben sind sie fällig.
    Ludwig und Mortler zieht euch warm an, ihr werdet es brauchen.

  7. Rainer

    Soweit ich das verstanden habe,findet das Ganze in der Schweiz statt,wo man doch eigentlich schon viel weiter sein müßte.

  8. Qi San

    Wenn die Nacht droht
    Der Himmel rot, das Radio
    Spielt das Lied dreimal
    Ein Paar tanzt still im leeren Saal

    Ein Seestern stirbt und Stumme andre Zeichen
    Das Meer zeigt das Ende der Gezeiten
    Wo du jetzt auch stehst:
    Es ist die falsche Seite

    Ich geh den alten Weg
    Die Schlucht der hohlen schrillen Töne
    Auf den Klippen siehst du
    Töchter und erwachs’ne Söhne

    Die Unterwelt treibt nach oben
    Stahlwogen am Himmel toben
    Wenn Nägel durch die Wolken schlagen
    Beginnt der erste von den letzten Tagen

    Ja, jetzt kommt die Flut
    Das Ende naht von Fleisch und Blut
    Sind die Meere still um dich ist nur noch Schweigen
    Lass dich ins dunkle Wasser gleiten
    Trinkt leer, Träumer, bald ist nichts mehr

    Wenn die Flut dich sucht
    Schützt keine Mauer auf der Flucht
    Wenn der Donner schreit, Spalten Blitze Seelen breit
    Wein nicht in diesem matten Licht

    Leere Bühne, hier sind du und ich
    Und wenn wir dann vorm Morgen geh’n
    Werden andre
    Unsre Spur versteh’n

    Ja, jetzt kommt die Flut
    Das Ende naht von Fleisch und Blut
    Sind die Meere still um dich ist nur noch Schweigen
    Lass dich ins dunkle Wasser gleiten
    Trinkt leer, Träumer, bald ist nichts mehr

    Peter Gabriel, erstes Album (1977)

  9. smile Indica

    @ Rainer
    Offensichtlich habe ich mich getäuscht bezüglich der Örtlichkeit. Das macht die vorangegangene Aussage nur noch schlimmer. Das bayrische Stück Dreck darf trotzdem nicht ungestraft davonkommen.

  10. Greenkeeper

    Diese „Pilotversuche“ (früher: Modellversuche) mögen ja gut gemeint sein. Sie bringen nur leider keinen echten Fortschritt. Besser wäre ein Blick über den Tellerrand. Einfach mal dort hinschauen, wo man schon Erfahrungen gesammelt hat (Niederlande, Amerika). Früher empfahl man bei neuen Erfahrungen mit ungewissem Ausgang immer den „Sprung ins kalte Wasser“! Nach 16 Jahren Merkel-CDU („Keine Experimente“, „Weiter so!“) scheint Mutlosigkeit das neue politische Leitmotiv in diesem Land zu sein. Nichts wagen, nichts gewinnen. Die ewige Ödnis. Traurig.

  11. Egal

    Die wollen nur Zeit schänden!

    Wahrscheinlich dauert so eine Stunde 5 Jahre und solange wird dann nichts mehr passieren!
    Vielleicht benötigen die dann noch mal 5 Jahre für die Auswertung.
    Und der nächste kommt dann um die Ecke das die Daten zu alt sind und unbrauchbar sind!

    Kasperle theater eben!

    Es geht hier um die Mißachtung von Menschenrechte.
    Und um Körperverletzung! Und damit meine ich die Tabletten die uns kaputt machen!

    Bleibt nur noch abzuwarten was passiert

  12. Otto Normal

    Aha man ist also schon ein klitzkleines bischen weiter.
    Man nähert sich im Trippelschritt dem Problem, so wie ein zum Tode Verurteilter dem elektrischen Stuhl.
    Nein man will das Problem nicht lösen sondern nur Zeit gewinnen.

    Man betet für Frieden anstatt für Frieden zu sorgen.
    Man betete im Dürrejahr 2019 auch für Regen anstatt den Klimaschutz anzugehen. (Wurde sogar im Fernsehen zum Rudelbeten übertragen)
    Man betet auch für die Coronakranke um den Ruin unseres Gesundheitssystem durch die C-Syndikate zu vertuschen.
    Ich empfehle den „Christen“ vieleicht mal zu versuchen dafür zu beten das die Kiffer endlich weggehen.
    Wohin?
    Egal!
    Nur einfach weg, deshalb solls am besten Gott erledigen.
    Das kostet nix.

    Nach den Tierqälereien, bei denen man versuchte die nicht vorhandene Giftigkeit von Cannabis, koste es was es wolle, nachzuweisen indem die armen Laborratten soweit voll gespritzt wurden bis sie, so wie früher beim „Frösche aufblasen“, wohl regelrecht geplatzt sind, versucht man nun einer weitere Hinhaltetaktik.

    Vom „Modell“-Projekt zum „Pilot“-Projekt.
    Da sich sowohl seit nunmehr 70 Jahren das Gesetzgebungsverfahren ebenso wie die Betroffenen (nach Konsum) im „schwebenden Zustand“ befinden paßt die Bezeichnung wesentlich besser.

    Wohin geht denn der Flug nun?
    Sicher nicht nach Malle denn das ist Alkohol-Hochburg wie aus den jüngsten Berichten des HaJo über den Fleiß der dortigen Schergen hervorgeht.
    Auch nicht in die Niederlande denn dieses Land ist zu fortschrittlich (wenngleich auch nicht genug), führt es den Regierenden aller europäischen Nationen zu deutlich vor Augen welche Verbrecher sie wirklich sind.

    Was kommt dann?
    Wird es eine Bruchlandung geben?

    Forschungen und Experimente bringen nicht viel wenn man das Ergebnis von vornherein verleugnet.
    Sie bringen auch nix wenn sie stets mit den gleichen Methoden durchgeführt werden um am Ende auf verschiedene Ergebnisse zu hoffen.

    Was hat man in Europa nicht alles Unternommen um ehrliche Wissensbildung vorzutäuschen, obwohl man von vornherein kein Ergebnis akzeptiert welches auch nur in Spuren die Empfehlung enthält die Prohibition endgültig abzuschaffen. Selbst eine Weltorganisation wie die WHO knickte feige ein, als klar wurde welches Verbrechen die Prohibition darstellt und man verzweilfelt einen Ausweg aus dem nun selbstgeschaffenen Dilema suchte. „Die Mitgliedsstaaten müssen sich an die Empfehlung zunächst einmal gewöhnen“ bzw. darauf vorbereiten hieß es. Nunja Cannabis macht es den Tätern auch nicht leicht da es nunmal völlig ungiftig ist. Ähnliches müssen die Popen der katholischen Kirche gefühlt haben, als sie erkannten welche Todsünde sie mit der Verbrennung von lebenden Frauen auf dem Scheiterhaufen begangen haben.

    Fakten die durch wesentlich großflächigere „Modellversuche“ längst belegt sind, so z.B. durch die nun seit 44 Jahren mit großem Erfolg durchgeführte „Geduldungspolitik“ der Niederlande bzw. der Legalisierungserfolge von Portugal (seit 18 Jahren) werden immer wieder „neu erforscht“, als wenn das Dreckspack von Volksverrätern es einfach nicht wahrhaben will, welche Verbrechen an den unschuldigen und friedlichen Cannabiskonsumenten durch sie begangen worden sind und weiterhin begangen werden.

    Ich empfinde Berichte wie diesen mittlerweile als Verhöhnung (keine Kritik an HaJo). Nicht nur das man stigmatisiert und politisch/strafrechtlich verfolgt wird, nein das reicht nicht, die Opfer der Prohibition müssen auch noch immer wieder in regelmäßigen Abständen erniedrigt werden.

    Da freut man sich instinktiv über jeden erschossenen Politiker auch wenn man grundsätzlich zu den gewaltlosen Menschen gehört.

    Nunja bleibt nur noch:
    Pilotprojekt Prohibitionsverbrechen…. ready to take off… und … die vorgeschriebene Platzrundenhöhe einhalten!

  13. Qi San

    Lüge wird zur Wahrheit.

    Der abstrakte Kern ist eben auch, dass seit Jahrzehnten die Grundlagenforschung und ein nötiger Wandel von der „Neuen Inquisition“ verhindert wird.

    Wahrung des Staus Quo. Mehr Macht und Reichtum den Reichen und mehr Unmacht und Armut den Armen. Selbstbedienungsladen für Reiche, Politiker und Vermögende.

    Alles gestützt durch Propaganda, Lobbyarbeit, Subventionen, hunderte schwarze Kassen – besonders innerhalb der EU, Parteinahe Stiftungen, Aufsichtsratsposten, Entscheidungen in Hinterzimmern und vor internationalen Schiedsgerichten – unkontrollierbar durch Justiz und Parlament, enthemmte Multinationale Konzerne, Steuerflucht, Allmacht der Börsenspekulanten, schwarze Geldströme die das offizielle BIP aller Staaten zusammen um ein vielfaches übertreffen, Patente auf Pflanzen, hochgezüchtete Genmanipulierte Pflanzen die nicht ohne Phosphatdünger und Pestizide gedeihen und alte angepasste, ertragreiche Sorten verdrängen und ausradieren, durch Glyphosat und andere Pestizide zerstörte Tier- und Pflanzenwelt, durch stümperhaftes Wirken des Menschen verursachtes größtes Artensterben aller Zeiten, Patente auf Pflanzen, Verbot von Zucht und Abgabe von nicht patentierten und nicht durch extrem teuere Zulassungsverfahren gedeckte alte Pflanzensorten …

    Habgier, Wollust, Völlerei, Neid, Hochmut, Trägheit, Zorn

  14. M. A. Haschberg

    Hallo Qi San.
    Ein wirklich sehr treffend formuliertes Statement. Leider ist es so. Von solchen unsauberen Kräften werden wir unablässig bedrängt und unsere Menschenrechte in dieser Hinsicht geradezu ausgehebelt.
    Ich spreche nicht ohne Grund von einem regelrechten Prohibitionsfaschismus, der mit uns Hanfliebhabern und natürlich auch anderen „illegalen“ Drogenkonsumenten getrieben wird.
    Aber das Ende dieser Jahrzehnte langen Misere wird bald kommen. Da bin ich mir sicher.

  15. Johann

    LoL :))

    Weltweit rollt gerade die Legalisierung voran, und die kommen jetzt mit dieser Studie? Was sind das für Schlafmützen? Wie wäre es Studien aus den USA oder Niederlanden heranzuziehen? Das spart Energie.

    Wird aber auch wirklich Zeit für eine komplett neue Regierung. 16 Jahre CDU/CSU-lastige Politik haben das Land morsch und mürbe werden lassen.

    Deutschland braucht ein Update, es hinkt in vielem hinterher..

  16. Fr. Astaire

    Ich bin 50 Jahre und habe wenig Hoffnung auf Besserung. Die Wahrscheinlichkeit ist größer, dass ich es erlebe, die Welt mit Elektroflugzeugen zu bereisen.

  17. Ralf

    @M. A. Haschberg
    Hast du verstanden dass es bei Corona nicht einen einzigen Tag um Gesundheit ging?
    Wir haben eine leichte UNTERSTERBLICHKEIT. die zweit niedrigste seit 10 Jahren nur von 2013 unterschritten.
    Man hat die jährlichen Grippekranken einfach in Covid19 Kranke umettikettiert, nur so ist es erklärbar das die Influenza von jetzt auf nachher(2017/18 25 000 Grippetote, 2020/21 nur noch 511) praktisch nicht mehr existiert. Das ist alles so leicht durchschaubar wenn man mal seine ideologische Brille abnimmt.

  18. Ralf

    @Rainer
    Du hast wohl recht denn unser Bundesrat kann da garnichts beschließen nur abnicken, nicht zu verwechseln mit dem Schweizer Bundesrat der Gesetze entsprechend unsrem Bundestag machen kann.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login:



Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.