Freitag, 9. April 2021

Mann raucht Joint vor Polizei


Ein per Haftbefehl gesuchter Mann raucht Cannabis vor der Polizei

Joint-tuete-spliff-smoke-rauchen-kiffen
Foto: Archiv / Su


News von Derya Türkmen

Völklingen – Bei einem Streit zwischen zwei Männern im Netto-Markt musste die Polizei in Völklingen eingreifen. Die Beamten trennten die beiden streitenden Männer und untersuchten sie. Dabei fiel auf, dass einer von ihnen per Haftbefehl gesucht wird. Da der 68-Jährige die geforderte Geldstrafe nicht zahlen konnte, wurde er von der Polizei festgenommen. Bevor der Mann verhaftet wurde, bat er die Beamten darum, eine Zigarette rauchen zu dürfen. Die Polizei kontrollierte daraufhin den Tabak und stellte fest, dass es sich hierbei um Cannabis handelt. Nun wurde der Mann auch wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittel-Gesetz angezeigt.

Schnelles Login:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
4 Kommentare
Ältester
Neuster
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
Rainer
Rainer
6 Monate zuvor

Viel kann er nicht geraucht haben.Davon abgesehen,daß ein kräftiger Zug schon ausreichend sein kann,liest sich der Text so,als hätte die Polizei die Zigarette bereits vor dem Rauchen untersucht.Ihm muß es egal gewesen sein,daß er mit dieser Aktion seine Situation verschlimmert.Die Polizei ist mit Sicherheit lernresistent,falls der Mann auf sowas abzielte.

M. A. Haschberg
M. A. Haschberg
6 Monate zuvor

Einen armen Rentner beim Kiffen zu ertappen und wegen einer nicht bezahlten Geldstrafe auch noch festzunehmen, ist wahrlich keine Heldentat.
Hat unsere Justiz keine schwerwiegenderen Probleme zu lösen?
Wieso kümmert man sich nicht endlich mal um den weit verbreiteten Kindesmißbrauch in den Kirchen?
Dafür scheint unserem Staat noch immer das nötige Unrechtsbewußtsein zu fehlen und es wird munter weiter vertuscht.
Das ist eine Schande!

smile Indica
smile Indica
6 Monate zuvor

@ M. A. Haschberg
Unser ganzer Staat ist eine Schande und da spielt die Terrororganisation in Uniform eine wesentliche Rolle, als auch weisungsgebundene Staatsanwälte, die ihre Befehle von kriminellen und korrupten Politikern erhalten. Ein Unrechtsbewußtsein existiert nicht bei diesen “Herren der Welt”.

Otto Normal
Otto Normal
6 Monate zuvor

Die Überschrift ist reißerisch und falsch.
Der Mann hat nicht vor der Polizei geraucht.
Er wollte rauchen. Aber es ist nicht dazu gekommen.
HaJo übernimmt einfach völlig kritiklos diese sensationslüsterne Schlagzeile der Hetzjournalie.
Copy/Paste anstatt wenigstens im Artikel darauf einzugehen.
Enttäuschend!
Hatte das schon mal kommentiert ist aber wohl der Zensur zum Opfer gefallen.
Ich bin geduldig und schreib den Kommentar eben nochmal rein.