Samstag, 21. Dezember 2019

Engagierte CBD-Spezialisten mit Verantwortung

Promotion – Vitadol von der Endower GmbH



Seit 2 Jahren ist die Endower GmbH aus Berlin auf dem stetig wachsenden Markt des Cannabinoid-Produkthandels tätig und ist mittlerweile führend im Vertrieb und der Vermarktung von CBD in Deutschland.

Zu den Tätigkeitsfeldern gehören die Eigenmarken Vitadol und eos, sowie der Online-Shop CBDwelt.de mit einem angeschlossenem CBD Großhandel. Zusätzlich hat man sich auf die Vermarktung von CBD Produkten als Vertriebs- und Handelspartner in den sogenannten DACH-Staaten (Deutschland, Österreich und Schweiz) als auch auf die Ausarbeitung und Konzeptualisierung von White Label Solutions für CBD Produkte spezialisiert. Das Gründungsteam der Endower GmbH ist mit viel Herzblut und seit Anfang an dabei und deshalb auch zum Experten im Bereich der Cannabinoide geworden. Dessen Vision ist es seitdem, allen Menschen hochwertige und laborgeprüfte Cannabinoid-Produkte zugänglich zu machen, woran täglich mit viel Leidenschaft und Engagement gearbeitet wird.

Dabei sind hohe, gleichbleibende Qualität – was Schadstofffreiheit und Verzicht auf genmanipulierte Pflanzen voraussetzt – faire Preise und ein gutes Miteinander – sowohl unter Händlern als auch Kunden – ein absolutes Muss für die Endower GmbH.

Logische Konsequenz, die Eigenmarke – VITADOL

Seit Mitte dieses Jahres ist das engagierte Team des Unternehmens selber unter die Hersteller von CBD-Vollspektrum-Ölen gegangen, nachdem es über 70 verschiedenen CBD-Öle aus ganz Europa getestet hat, um fortan selbst die besten Öle herstellen zu können. Gemeinsam mit führenden Experten der Industrie wurden drei Nahrungsergänzungsmittel entwickelt, die unter dem Namen VITADOL angeboten werden. Besonderen Stellenwert erfahren die Produkte von Vitadol, da sie allesamt das volle, natürliche Spektrum der im Hanf enthaltenen Cannabinoide und Terpene enthalten.
Das heißt, es werden keine CBD-Isolate in das hochwertige Hanfsamenöl als Trägerbasis verarbeitet und alle Prozesse werden streng kontrolliert.
Die Produkte selbst werden doppelt durch unabhängige Labore auf ihre einzelnen Bestandteile analysiert, um immer ein wirklich hochwertiges, reines und natürliches Produkt anbieten zu können. Diese Laboranalyseberichte stellt das Unternehmen selbstverständlich im Sinne der Transparenz dem Kunden zum Download auf Vitadol.de bereit.

Das Portfolio besteht aus Vitadol Gold, Vitadol Complex und Vitadol Aqua+, die gewissenhaft laborgeprüft, angemeldet und zertifiziert sind. Sie unterscheiden sich in Geschmack, der Konzentration der enthaltenen Cannabinoide und dem THC-Gehalt. Sie bieten nach Herstelleraussage genau das, was bisher auf dem CBD-Öl-Markt fehlte. Mit Vitadol Complex wurde ein Vollspektrum-Hanfextrakt entwickelt, welches neben hochwertigem CBD auch Cannabinoide wie CBDa, CBC und CBN enthält. Vitadol Gold hingegen beinhaltet die wertvolle Mischung aus Cannabidiol (CBD) und hochwertigem Cannabigerol (CBG). Zusätzlich wurden aus diesem Produkt ein Großteil der Bitterstoffe herausgefiltert, sodass der Geschmack deutlich angenehmer als bei vielen anderen CBD-haltigen Hanfextrakten ist. Das wohl innovativste Produkt ist Vitadol Aqua+. Bei dieser Hanfextrakt-Lösung ist es gelungen, liposomales CBD herzustellen, wodurch das CBD wasserlöslich wird und bspw. in allen Getränken genutzt werden kann. Vitadol Aqua+ basiert also auf Wasser statt auf Hanfsamenöl.

Vitadol als Apothekenprodukt erhältlich

Aufgrund der hervorragenden Qualität der Vitadol-Produkte ist es die logische Konsequenz, den Verbrauchern auch im Verkauf jegliche Sicherheiten bieten zu können. Die Endower GmbH freut sich somit, Vitadol Complex und Gold landesweit in Apotheken anbieten zu können. Auf diese Weise können Konsumenten jederzeit vor Ort Ihren Apotheker über die Produkte befragen, kompetente und seriöse Antworten auf Ihre Fragen finden und sich auf das Qualitätsversprechen von Vitadol verlassen.

Besonders hervorzuheben ist noch, dass Vitadol Gold auch für Leistungs- bzw. Profisportler geeignet ist. Es zwar ein Vollspektrum Öl ist, jedoch – und das macht es einzigartig – völlig frei von Dopingsubstanzen ist, zu denen unter anderem auch THC gehört. Dieses wurde von einem unabhängigen ISO-akkreditierten und auf dopingrelevante Substanzen spezialisierten Labor geprüft und bestätigt. Die allermeisten hochwertigen CBD-Produkte enthalten geringe Mengen THC, weshalb sie bislang eben nicht von solchen Sportlern ohne Risiko genommen werden konnten. Im Gegensatz dazu steht nun Vitadol Gold zur Verfügung.

In Zukunft werden wir sicherlich noch viel von den Vitadol-Ölen, eos-Liquids und anderen Produkten der Endower GmbH hören, die eng mit europäischen und deutschen Behörden sowie Verbänden, wie bspw. der EIHA und CannaTrust zusammenarbeiten. Das Ziel ist es, Cannabinoid-Produkte gesellschaftsfähiger und für jeden Menschen zugänglich zu machen.

So überrascht es auch nicht, dass man die Vitadol-Öle nicht nur online oder in Fachgeschäften kaufen kann, sondern seit September auch deutschlandweit in jeder Apotheke.

4 Antworten auf „Engagierte CBD-Spezialisten mit Verantwortung

  1. Egal

    Ist ja schön und nett
    Ich würde mich lieber an der Natur bedienen,
    So wie ich es mit Brennnessel, spitzwergerich und Co auch mache.

    Da soll mir einer mal nur einen Grund nennen warum ich solche Produkte extrem überteuert zu dealer Preise kaufe soll,
    Wenn doch die Natur sowas bereits bereit stellt.
    Hanf würde wie doof wachsen wenn man ihn wachsen lassen würdet!

    Ich kaufe ja auch keinen Brennnessel Tee!
    Warum auch wenn der überall wächst in der Natur!
    Man braucht ihn nur pflücken und Trocken lassen das ist alles.
    Und ich weis das da keine Chemie dran war!
    Da nehme ich lieber Im kauf das die ein Hund angepisst hat!
    Und selbst sowas sieht man da die Blätter dann im bestimmten Licht Winkel glänzen, dann pflück ich die nicht!
    Wobei der industrie das egal ist, die mähen alles ab.
    Grundsätzlich verarbeitete ich Leber alles selber!
    Das heißt meine Bratwurst mach ich selber! Mein Fleisch ist 100% frei von Antibiotika da mein Fleisch wild im Wald sich bewegen darf. Und mir mein Jäger für mich schießt! Oder es kommt vom kleinen Bauer meines vertrauen.
    Und alles andere nach Möglichkeit auch!
    Im Supermarkt bekomme ich immer nur kackreize da dort nur Chemie fraß verkauft wird. Davon wird man nur krank!

    Kein Wunder warum meine Familie keinen Arzt benötigt weil wir immer draußen sind bei Wind und Wetter und uns nach Möglichkeit gesund ernähren und Sachen essen die andere nicht essen würden weil sie es nicht gelernt haben!

    Wir benötigen keine Schutz Impfung weil die Natur alles bereit stellt was nötig ist.
    Die Menschen haben es verlernt sich dran zu bedienen und bilden sich ein das die Industrie es im Griff hat.
    Diese macht eher nur krank statt gesund!

    Wir sind keine versuchs Objekte!
    Und wenn unser einer mal kranke helfen möchte wird man nur belächelt! Als ob man ein schalertan ist der jemand Schaden möchte!

    Und ein jeder vertraut die Industrie! Die nur auf profit aus ist und über Leichen gehen!
    Denen interessiert nur das Geld aber nicht eure Gesundheit!
    Ich binn bald 50! Und bis auf meine angeborene rücken fehlstellung und meiner Migräne die ich selbst im Griff habe, habe ich nichts und bin gesund und nie krank.
    Wir benötigen kein Antibiotika bei Erkältung!
    Wenn wir überhaupt mal eine kriegen reicht schon Salbei und Ruhe vollkommen aus.

    Legalisiert hanf uneingeschränkt und lässt es da wachsen wo er sich selbst aussäht!

    Denkt dran! Leute die hanf überhaupt verboten haben sind die wahren Verbrecher!
    Und ich möchte das diese endlich mal für das größte Volksverbrechen das weltweit statt gefunden hat mal die Zeit gekommen ist das diese profit gierige Verbrecher alle samt Lebenslänglich eingesperrt werden!
    Leute wie diese sind es schuld das unschuldige hinter gitter sitzen und viele Menschen ungesund leben müssen und die Tierwelt kein hanf hat.
    Für das größte Verbrechen der Welt ist eine lebenslange Einzel haft ohne Ausgang noch viel zu milde!
    Gerne würde ich solche Leute für Natur Forschung nutzen wollen um herauszufinden welche Pflanzen gegen Krankheiten am besten wirken!
    Denn sie sind es mit Schuld das alle weld nur der Chemie vertraut und niemand die Forschung in der Natur vorantreiben tut!

    Gegen jeder Krankheit gibt es mehrere helfende Pflanzen!

    Und genau das wissen darüber sollte jedermann zugänglich sein!
    Und ausserdem macht sich im Prinzip Jede Behörde strafbar die gegen §223 stgb handelt!
    Dazu gehört auch das in der Natur einfach gefundene Pflanzen wie hanf, stechapfel. Etc. Einfach Vernichtet werden!
    Es gib Menschen die daraus Medizin machen und auch selbst einnehmen!
    Alleine das wir systematisch verhindert werden uns selbst helfende Medikamente zu nutzen die aus hanf gewonnen werden ist eine Straftat! Weil ich als Mensch grundsätzlich recht darauf habe alles zu unternehmen um mein Leben zu schützen und das tut man bereits durch vorsorgliche Nutzung von diversen Pflanzen! Die einen das Leben verlängern!
    Theoretisch dürfte ich nach dem Gesetz jeden der mich daran hindert gesund zu leben.
    Entsprechend nötige Maßnahmen einzuleiten um mich zu schützen!
    Gem. §34 stgb!
    Theoretisch wenn es denn sein muss auch mit Gewalt gegen der Justiz!
    Nur wird man miemals recht bekommen und dann höstens als Verbraucher behandelt ob wohl man sich nur gegen einer Straftat schützen möchte.

    Jeder hier weiß das deutsche § gummi § sind und alles nur eine auslegungssache ist!
    Je nach dem wie der Richter es auslegt ob es Sinn macht oder nicht!
    Du bist immer der dumme!
    Du bekommst dein Recht nicht!
    Und die Verantwortlichen laufen immer noch frei herum und daran wird sich nichts ändern!

  2. Jo

    Wenn Hanf nicht bald überall auf jedem Feld wächst und für umweltfreundliche Produkte benutzt wird, ist es eh zu spät. Der Virus Mensch tötet diesen Paneten und sich selbst. Und wisst ihr was, das ist auch gut so. Solche Menschen haben es nicht verdient sich weiter auszubreiten.
    Der Planet und die Natur werden sich ohne Mensch wieder erholen, wie es schon viele male vorher der Fall war und macht platz für neue Arten, die vieleicht mehr Hirn haben.

  3. Cannabisprodukte gehören nicht in Pharmahände

    Was soll das?
    Warum macht ihr Werbung für so einen Pharmamafiadreck?
    Extrahiert, isoliert… bullshit! Was kommt als nächstes? Gaaaanz tolle synthetisierte Canabinoide?
    Oder was?
    Wenn ich diese neoliberal versifften Grinsebacken schon sehe.. würg. Klar, voll die Liebhaber, mit ganzem Herzen dabei…. blah, schwall…
    „Das Ziel ist es, Cannabinoid-Produkte gesellschaftsfähiger und für jeden Menschen zugänglich zu machen.“
    Das Ziel ist wohl eher dieses: Ganz schnell, ganz viel Kohle abgreifen. Fix auf den Zug aufgesprungen, solange er noch rennt.

    Wo sind kritische Fragen und Anmerkungen eurerseits?
    Wer ist der Author dieses Berichtes? Wo ist der Name? Oder ist das nix weiter als n Marketingschreiben aus dem Hause Endokack??????

    Macht Euch nur zu Handlangern dieser Heinis. Würde mich nicht wundern, wenn genau solche Typen hintenrum gegen Legalisierung/Liberalisierung sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.