Donnerstag, 31. Januar 2019

Cannabizz Warschau 2018 in der Rückschau

Das war die Cannabizz Warschau 2018


Die Cannabizz Warschau 2018 lud zum kurzen Winterurlaub im befreundeten Nachbarland, um gemeinsam die Messesaison 2018 ausklingen zu lassen. So traf sich am ersten Dezemberwochenende die gesamte Hanfszene Europas und der Welt in Polen, um dort zum zweiten Mal die Hanfmesse Cannabizz Warszawa zu zelebrieren.

2018 startete man in Polen etwas stärker durch, um das zuvor Gebotene noch einmal zu übertreffen. Etwa 5.000 Besucher strömten am Messewochenende in das Centrum Targowo-Kongresowe. Auf 10000 Quadratmeter Fläche fanden die Marktteilnehmer aus allen Bereichen der Hanfindustrie genügend Platz, sodass das Angebot von mannigfaltigen CBD-Produkten über Samen, Dünger und Rauchutensilien bis hin zur komplett ausgestatteten Growbox reichte.

Wie in vielen anderen europäischen Ländern ist auch in Polen die CBD-Branche kräftig am Wachsen. So verwundert es nicht, dass eine große Anzahl an Herstellern verschiedenster CBD-Produkte nach Warschau pilgerte, allen voran der polnische Premium-CBD-Hersteller CannabiGold. Hinter CannabiGold steht der größte Verarbeitungsbetrieb für Nutzhanf Produkten in Polen – HemPoland. Das Unternehmen ist bereits seit über 10 Jahren auf dem Markt aktiv und eine feste Größe der europäischen Hanfindustrie. Die Firma arbeitet mit etlichen Vertragsbauern zusammen und fördert so ganz direkt eine nachhaltige Hanfkultur. Extra aus den USA angereist war das CBD-Label Bhang mit seinen Edibles und Ölen. Die Firma hat sich als Mission nichts Geringeres vorgenommen, als die Welt bekannteste und verlässlichste Cannabis-Brand zu werden – wir sind mal gespannt. Zu testen gab es am Stand jedenfalls so einiges, besonders lecker fanden wir ihre CBD-Schokoladen mit jeweils 250 mg Vollspektrum-CBD in Milchschokolade und in dunkler Schoki. Auch interessant ist deren sehr intensiv schmeckende Tinktur zum Essen und Vapen.


Aber auch aus den anderen Bereichen des wachsenden Hanfmarktes waren natürlich zahlreiche Aussteller zu finden, wie etwa das Traditionsunternehmen ATAMI. Die Firma beschäftigt sich seit über 20 Jahren mit den speziellen Bedürfnissen der Hanfpflanze an Substrat und Düngemittel. Das Unternehmen ist mittlerweile zu einer technisch-biologischen Forschungsorganisation herangewachsen und stellt namhafte Produkte, wie ATA Bloombastic her – einen hochqualitativen Mix aus Mineralien und Stimulanzien, für die Blüten- und Reifungsphase.

Nicht nur dem Konsum konnte gefrönt werden; die polnische Hanffachmesse leiste auf einem Fachkongress ebenfalls dringend nötige Aufklärungsarbeit. Die Konferenz beleuchtete die Themengebiete der medizinischen Forschung, industriellen Hanfnutzung sowie die rechtlichen Aspekte des Cannabiskonsums. Zu diesem Zweck waren Wissenschaftler, Experten, Politiker und natürlich Cannabispatienten geladen, um über ihre Erfahrungen zu berichten und diese Aspekte einmal näher zu beleuchten.

Unter den geladenen Experten im Bereich medizinisches Cannabis war auch der bekannte Kinderarzt und Neurologe Dr. M. Bachański, der sich gegen viele Widerstände für die Verwendung von medizinischem Marihuana in Polen einsetzt.

Mit vielen neuen Eindrücken und zufrieden, lassen wir die Messe bei einem Dampfpfeifchen am Harmony Stand ausklingen und freuen uns auf das nächste Mal.

Das Datum für 2019 steht auch schon fest. Vom 30.11.2019 bis zum 01.12.2019 heißt es wieder: Cannabizz Warsawa.

Canabizz Warszawa 2019
Vom 29.11. bis 01.12.2019 im Centrum Targowo-Kongresowe Global EXPO
ul. Modlińska 6D, 03-216 Warszawa
10:00 – 18:00 Uhr
www.Cannabizz.pl


Für früh entschlossene Aussteller gibt es noch bis Ende Februar 2019 stolze 20 Prozent Frühbucherrabatt auf alle Messebuchungen. See you in Warsaw!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.