Donnerstag, 22. März 2018

CannaTrade 2018

Promotion

 

Europas älteste Hanffachmesse bittet zum Besuch in die Schweiz

 

 

 

Seit 2001 findet in der Schweiz in regelmäßigen Abständen die CannaTrade statt. Seit einigen Jahren nur noch nach allen zwei Sonnenumkreisungen der Erde, sodass das Event nach einer Pause im Jahr 2017 nun im Jahr 2018 wieder in die Vollen schlagen kann. Mit der CannaTrade 2018 bittet Europas älteste Hanffachmesse zum Besuch in die Schweiz, um den bewegten Marihuanamarkt und dessen aufkeimende Ideen für alle Interessierten dort stärker zu beleuchten.

 

Vom 27. – 29. April 2018 bietet zu diesem Zweck die Stadthalle 622 in Zürich-Oerlikon genügend Ausstellerflächen an, welche von zahlreichen namhaften Herstellern aus der Branche über diesen Zeitraum besiedelt werden. Dem geografischen Gebiet entsprechend dürfen Besucher neben bekannten Düngemittelproduzenten, gewitzten Lichtausbeutern und Rauchutensilienherstellern nun auch besonders viele Anbieter von CBD-Waren erwarten. CBD darf in der Schweiz seit 2016 selbst in gewöhnlicher Grasform angeboten werden, was einen eigenen Hanfboom auslöste. Samenhersteller sind zwar bisher kaum auf dem nahezu ausgebuchten Hallenplan der CannaTrade 2018 anzutreffen, aber immerhin die Pioniere von Sensi Seeds wissen sich auf dem Messegelände fachgerecht darzustellen und feiern dort eine enge Nachbarschaft mit den Berliner Pionieren der groß gewachsenen Grow in AG. Selbstverständlich ist auch das Hanf Journal samt exzessiv.TV während der Festtage der diesjährigen Cannatrade in Zürich, welche aufgrund eines am Samstag stattfindenden CannaSwissCups mit noch mehr berichtenswerten Ereignissen zu einem Aufenthalt in der Schweiz auffordert.

 

35 Sorten des 2017 gewachsenen CBD-Cannabis des Landes stehen zur Prämierung des besten Marihuanas bereit, das am 28. April in den Kategorien Indoor, Outdoor und Gewächshaus durch direkte Konsumententests bestimmt wird. Auch wählt die CannaTrade die besten Produkte der Aussteller in unterschiedlichen Bereichen, wie zum Beispiel Grow, Paraphernalien oder Medien und kürt den schönsten Stand der Messe. Da sich nach einem durch politische Rückwärtsgewandtheit geschrumpften Event nun aufgrund der legalen CBD-Power wieder über 200 Aussteller an mindestens 150 Ständen in der Halle 622 in Zürich versammeln wollen, dürfte das Wählen der besten Produkte 2018 zu einer aufwendigeren aber äußerst erfüllenden Arbeit für die Veranstalter ausarten. Besucher können nach dem Bestaunen aller Angebote dagegen natürlich noch viele wissenswerte Informationen aus Expertenquellen erwarten, da auch die CannaTrade mit Fachvorträgen und Themen bezogenen Diskussionen aufwarten kann. So werden über die drei Tage der bekannten Schweizer Hanffachmesse die Themen Medizin, Politik und Kultur in den Mittelpunkt gerückt, welche dann allesamt in enger Verknüpfung mit Cannabis betrachtet werden. Zusätzlich bietet sich Besuchern der CannaTrade 2018 ein lange vermisstes Bild, wenn auf den gesamten Ausstellungsflächen, nach einem gesetzlich erzwungenem Kahlschlag, nun endlich wieder Hunderte lebendiger Hanfpflanzen zum Treiben auf dem Messegelände die passende Atmosphäre generieren. Ab nach Zürich-Oerlikon!

 

Die CannaTrade – welche vom 27. – 29.  April in Zürich stattfindet – erreicht man innerhalb von drei Minuten mit der S-Bahn ab dem Hauptbahnhof der schweizerischen Großstadt. Halle 622 in Oerlikon ist sonst aber auch innerhalb einer Viertelstunde vom Flughafen zu erreichen, und bietet im näheren Umfeld genügend Hotels, Restaurants, Geschäfte und Parkhäuser. Also eigentlich alles, wonach spontane Messebesuche verlangen.

 

Weiter Infos zur diesjährigen CannaTrade findet man unter www.cannatrade.ch im Internet.

Tagestickets kosten 15 CHF – das Dreitagesticket kostet 35 CHF.

 

CannaTrade 2018

Halle 622
Therese-Giehse-Strasse 10
8050 Zürich-Oerlikon / Switzerland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.