Samstag, 17. Februar 2018

Legales Cannabis in Kanada wohl frühestens erst ab August

 

Senat stemmt sich gegen den angepeilten Termin zum 01. Juli.

 

 

Eigentlich hatte Justin Trudeaus von kanadischen Bürgen gewählte Regierung zum Entsetzten vieler Prohibitionisten den festen Entschluss gefasst Marihuana zum 01. Juli 2018 unter strengen Regeln vollständig zu legalisieren. Leider hat sich nun etwas überraschend der nicht von kanadischen Bürgern gewählte Senat kurzfristig eingemischt und fordert eine längere Überprüfung des vom Parlament eingereichten Gesetzesentwurfes zur Freigabe des natürlichen Rauschmittels. Somit gibt es legales Cannabis in Kanada wohl frühestens erst ab August, wenn nicht sogar erst im September 2018.

 

Noch in der letzten Woche hatte man seitens der Trudeau-Regierung versichert, dass man sich innerhalb des Zeitplans befinden würde, was die Legalisierung von Cannabis für Erwachsene zu Genusszwecken betrifft. Doch direkt gab es Paroli von der Gesundheitsministerin, dass aufgrund von organisatorischen Abläufen des Senates wohl kaum der Termin zum 01. Juli 2018 gehalten werden könne. Im Mai rechne man zwar mit einer positiven Abstimmung, die dann bei voller Ausschöpfung des zur Verfügung stehenden Zeitkapitals am 07. Juni im Senat bestätigt würde. Doch nachdem der Gesetzesentwurf anschließend zeitnah mit königlicher Bekräftigung versehen worden ist, dauere es mindestens acht bis zwölf Wochen, bis man den Aufbau eines dann tatsächlich benötigten Einzelhandelssystems für Cannabis vollständig abschließen könne. Drei Wochen sind an verlängerter Diskussionszeit im Senat verlangt worden, sodass erst am 22. März eine klare Stellung zu dem Gesetzesentwurf C-45 bezogen werden muss, obwohl in der Zeit vom einst angedachten Termin am 01. März ganze zwei Wochen parlamentarische Pause in Kanada in der Zwischenzeit abgehalten werden. Somit erhält der Senat durch die von konservativen Kräften erzwungene Verlängerung nur ganze drei Tage mehr Zeit zum Debattieren über die kommende Freigabe von Marihuana in Kanada.

 

Mit Israel und Kanada stolpern zeitgleich zwei Staaten aufgrund der politischen Querelen in Kritik geratener Staatsangestellter gegen den festen Entschluss der Bevölkerung sowie Regierung und verlieren vor dem unausweichlichen Ziel noch einmal wertvolle Sekunden. Man könnte fast meinen, da sei Schiebung im Spiel.

2 Antworten auf „Legales Cannabis in Kanada wohl frühestens erst ab August

  1. unbeugsam

    Langsam spricht sehr viel über einen Paukenschlag gegen die Legalisierung.
    Zuerst hebt Israel den Export von Cannabis auf,jetzt wird Canada angeblich etwas später die Legalisierung durchführen…die Säcke die auf dem Globus was zu sagen haben,stecken doch alle unter eine Decke!!!!

    Naechste Woche wirds wieder lustig im Bundestag.Da kann man dann wieder echt übele Lügen über Cannabis hören und wieso alles so gut ist wie es ist….
    Ich werde es mir nicht reinziehen,würde dann eh wieder nur noch Kotzen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.