Freitag, 24. März 2017

Poochy & Yoshi’s Wooly World

 

Reitendes Reittier hat Wollwut

 

 

Autor: mze

 

Nachdem sich der grüne Drache Yoshi im vorletzten Jahr auf Nintendos WiiU-Konsole in ein knuddeliges Abenteuer verstrickte, ist er nun erneut auf den portablen Geräten der 3DS-Famlie ausgeschlüpft. Pochy & Yoshi’s Wooly World ist eine Umsetzung der Heimkonsolen-Fassung von Yoshi’s Wooly World, die mit einigen Neuerungen und Bonusmaterial gestopft wurde, um das sympathische Jump’n Run weiteren Spielern passend auf den Pelz zu schneidern. Mit im Gepäck haben diese fortan dann nicht nur das knuddelige Super-Mario-Reittier, sondern auch die kleinen Kumpels seines niedlichen Stoffhündchens Poochy – die mikroskopisch kleinen Schnuffelchen.

 

Auf dem Woll-Atoll tummeln sich die friedlichen Yoshi-Saurier, die den ökologischen Bedingungen ihrer Umgebung natürlich angepasst aus reiner Wolle bestehen. Als ein bekannter Besenreiter und Magier im Auftrag einer bekannten Strickechse jedoch die meisten Yoshis zurück in ihren Wollknäuelstatus versetzt und vor den Augen eines übrig gebliebenen Exemplars fortstiehlt, macht sich das gemütliche Schmunzelmonster auf die geflügelten Socken, um seinen Stamm vor dem Aussterben zu bewahren. Dazu nutzt das kleine Viech bekannte Aktionen, die aus vergangenen Spektakeln entwendet wurde.

Mit der Zunge frisst Yoshi viele der bunten Widersacher und drückt sie als Wurfbälle anschießend aus seinem Hinterteil. Anschließend kann er mit den Wollkugeln seine Zielgenauigkeit unter Beweis stellen und Gegnern wie Items mit Punktwürfen an den Kragen gehen. Auch werden so spezielle Felder zwingend eingesponnen, um ein Fortschreiten zu ermöglichen, oder es muss am losen Faden gezogen werden, damit an anderer Stelle ein Geheimgang freigelegt wird. Fragezeichenwolken spucken dabei aufgewickelte Wolle der geklauten Yoshis aus, oder lassen sammelbare Grinseblumengesichter erscheinen.

 

So ist jeder der Level mit Geheimnissen und kleineren Rätseln vollgestopft, die vom Spieler neben Geschick auch ein aufmerksames Erkunden der Umgebung verlangen. Sechs Welten mit acht Leveln sind in Poochy & Yohi’s Wooly World zu meistern, bevor dem finalen Endgegner die gehäkelte Stirn geboten werden darf. Zusätzlich bietet das Modul auf 3DS noch einen neuen Minigame-Modus, der sich um den Hundekumpel Poochy dreht. Wie in Super Mario Run rennt der kleine Stoffhund dort von alleine durch die Level und muss durch passenden Knopfdruck die Hindernisse überwinden. Auch dürfen sich Modedesigner an eigenen Strickmustern versuchen, die von ihren naiven Wollsauriern dann treu getragen werden.

 

Grafisch musste die Portierung des wunderhübschen WiiU-Games leider ordentlich Federn lassen, was sich besonders in der schwer erkennbaren Wollstruktur der gesamten Umgebung sehen lässt. Kaum noch sieht das menschliche Auge die einst verbauten Details und realistischen Wolltexturen, die dem Titel den einzigartigen Charme auf HD-TVs verpassten. Dennoch bleiben die bunten Welten charmant, was auch dem feinen Soundtrack zu verdanken ist, der ohne derart spürbare Qualitätseinbußen auf dem Handheld vorhanden ist. Kratziger fühlt sich dagegen noch ein kleines Defizit in der Kollisionsabfrage des gesteuerten Charakters an, die auf dem großen Bildschirm weniger zum Tragen kommt. Dafür bekommen 3DS/2DS-User von Pochy & Yoshi’s Wooly World noch einen kleinen Bonus in Form von dreißig Stop-Motion-Kurzfilmen geboten, die die Albernheiten der beiden niedlichen Hauptdarsteller in amüsanter Aktion zeigen – wuff!

Zweifach gestrickt – dafür warm und weich.

 

Poochy & Yoshi’s Wooly World

Fotos: Nintendo

USK 0

Circa 35€

Nintendo 3DS – ASIN: B01LLLHJ2S  / (inkl. Schnuffel amiibo) ASIN: B01MQPFC59

WiiU – ASIN: B00VK5OX9I / (inkl. Yoshi amiibo) ASIN: B00VK5P2XO

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.