Freitag, 14. Oktober 2016

Mediweed ist in Connecticut für Kids im Einsatz

 

Housebill 5450 in Kraft.

 

CBD-Hanf-als-Medizin-meinCBD-Endoka-Nahrungsergaenzungsmittel-Oel-Mary-Jane-Messe

 

Wie bereits vor wenigen Wochen gemeldet, wurde in Connecticut der medizinische Einsatz von Cannabis für Heranwachsende per Gesetz erlaubt. Das unterzeichnete Schriftstück – Housebill 5450 – ist nun in Kraft getreten. Mediweed ist in Connecticut für Kids im Einsatz.

 

Der zu Beginn des Jahres von Governor Dannel P. Malloy zugelassene Gesetzesentwurf, der Heranwachsenden unter 18 Jahren den Zugang zu medizinischen Cannabisprodukten erlaubt, ist mittlerweile rechtskräftig verankert. Somit sind in Connecticut die Hürden genommen, die Eltern zuvor im Weg standen, sollten ihre kranken Kinder mit natürlicher Marihuanamedizin behandelt werden. Nur schwere Erkrankungen, wie zystische Fibrose, Zerebralparese, irreversible Verletzungen des Rückenmarks mit hartnäckigen Spastiken, schwere Epilepsie und hartnäckige Anfallsleiden erlaubten den behandelnden Ärzten, jetzt auf die nachwachsenden Medikamente zurückzugreifen. Auch ausgebildete Krankenpfleger/innen erhielten mit dem neuen Gesetz die Erlaubnis, Cannabismedizin bei unter 18-Jährigen zu empfehlen. 125 Befürworter in der Regierung Connecticuts überstimmten 24 ablehnende Haltungen, die Housbill 5450 damit rechtskräftig machten.
Die Einwilligung der Eltern oder Erziehungsberechtigten muss bei dem Einsatz von medizinischen Cannabisprodukten bei Minderjährigen dennoch gegeben sein. Gegen den Willen des Vormundes werde keine Behandlung mit Mediweed-Substanzen bei Jugendlichen und Kindern durchgeführt. Rauchbares Cannabis gehört dabei eh nicht in den Auswahlkatalog der Ärzte, der somit auf Tinkturen, Öle und verzehrbare Waren beschränkt bleibt.

 

Wir haben dieses Gesetz eingeführt, um diejenigen zu unterstützen, die es dringend benötigen – es ist schließlich ein zutiefst emotionales Thema für viele Familien“, sagt Chris Collibee, ein Sprecher von Connecticuts Gouverneur Daniel P. Malloy. „Den Zugang zur Linderung von Leid zu ermöglichen, haben andere Staaten bereits erfolgreich hinter sich. Das ist der richtige Weg.

 

Seit dem 1. Oktober ist Housbill 5450 in Connecticut in Kraft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.