Dienstag, 9. August 2016

Bio-Grow

Buchtipp

 

 

Biologischer Indoor-Cannabisanbau im Einklang mit Mond- und Naturrhythmen

 

bio-Grow

 

In den letzten Jahren hat die „Bio-Bewegung“ derartig an Fahrt aufgenommen, dass an vielen Orten Biosupermärkte wie Pilze aus dem Boden schießen und die Nachfrage nach bestimmten Produkten das Angebot übersteigt. Menschen wollen sich gesünder ernähren und zudem etwas zum Schutz der Umwelt betragen. So zieht sich das Thema bei einigen Idealisten durch sämtliche Lebensbereiche. Beim Erwerb von Marihuana spielt die Frage ob bio oder nicht bisher hingegen nur eine untergeordnete Rolle. Durch die Illegalisierung sind die Konsumenten meist froh überhaupt halbwegs rauchbare Ware zu erhalten. Auch lassen sich Anbauart und verwendete Dünge- und Insektenbekämpfungsmittel nur selten nachvollziehen, da das Gras durch etliche Hände geht bevor es bei Endverbraucher landet. Lediglich einige ambitionierte Grower setzten sich mit der Frage, wie man Bio-Gras anbaut auseinander. Doch auch hier steht letztendlich immer die Frage der Sicherheit und Geheimhaltung im Vordergrund.

 

Die Autorin Alice Legit hat es sich daher zur Aufgabe gemacht das umfangreiche Wissen um den biologischen und nachhaltigen Cannabis-Anbau zusammenzutragen und in ihrem kürzlich erschienenen Buch „Bio-Grow: Biologischer Indoor-Cannabisanbau im Einklang mit Mond- und Naturrhythmen“ zugänglich zu machen. Legit geht dabei auf alle wichtigen Schritte des Indoor-Anbaus ein. Angefangen bei der Ausstattung des Grow-Raums, die Zucht der Pflanzen, Dünge- und Gießrhythmen, bis hin zur Schädlingsbekämpfung unter Verwendung von Nützlingen. Sie beschäftigt sich auch mit der Auswahl eines nachhaltigen Stromanbieters oder ökologischer Materialien. Dabei hebt sie die gesundheitlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Vorteile einer biologischen Cannabis-Zucht hervor und vergleicht diese mit herkömmlichen Anbaumethoden.

 

Für Legit zählt jedoch weit mehr dazu, als nur die Verwendung von biologischen Düngern und der Verzicht auf Insektengifte, die die Ernte belasten können. Entscheidend ist für sie auch die Wahl des richtigen Zeitpunktes für die Aussaat, das Gießen und Düngen, das Schneiden von Stecklingen und schließlich der Ernte. Legit orientiert sich dabei am Rhythmus des Mondes, der ihrer Erfahrung nach enorme Auswirkungen auf die Überlebensrate von Stecklingen und auf den Umfang und die Qualität der Ernte haben kann.

 

„Bio-Grow“ ist über den Nachtschattenverlag erhältlich und richtet sich mit vielen Anschaulichen Beispielen sowohl an Neulinge als auch an erfahrene Cannabis-Züchter, die sich mit dem biologischen Cannabis-Anbau beschäftigen wollen.

 

www.nachtschatten.ch

Foto: Nachtschatten Verlag

 

 

Eine Antwort auf „Bio-Grow

  1. Drunk Fail

    Leider sind die meisten Mondkalender und Sonnenkalender unkorekt ,nur der persönliche Blick in den Himmel oder ein Planetarium kann die genaue Zeit ermitteln . Heute steht die Sonne im Krebs und der Mond in Jungfrau .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.