Sonntag, 31. Juli 2016

Herrenloser Hanf in Kirchlinteln

 

Polizei sucht Zeugen.

 

gieriger-bulle-polizist

 

Wie schon vorgestern Nacht im niederbayrischen Abensberg, so haben Unbekannte gestern im niedersächsischen Kirchlinteln ebenfalls Cannabis im Zentrum abgestellt. Herrenloser Hanf in Kirchlinteln ließ sofort die Polizei anrücken.

 

Die Beamten hätten nach Beschreibung des Weserreports nicht schlecht gestaunt, als sie in der Mitte des Ortskerns zwei Hanfpflanzen entdeckten, die eine beachtliche Größe von circa einem Meter aufwiesen.
Da einige Bewohner des Dorfes befürchteten, dass es sich bei den beiden Gewächsen wirklich um Cannabis handeln könnte, benachrichtigten sie die Polizei.
Obwohl der Dorfkern gerade gärtnerisch frisch umgestaltet wurde, wären die beiden grünen Außenseiter den aufmerksamen Bürgern direkt aufgefallen. Unbekannte hätten die illegalen Gewächse in weißen Einwegeimern zwischen dort befindliche Schaukästen gesetzt und sogar mit einem kleinen Hinweisschild versehen, das auf eine ähnliche Aktion erinnere, die vor elf Jahren stattgefunden haben soll.

 

Da man jedoch nicht wisse, wer für die Aktion und besonders die Anzucht der Hanfpflanzen verantwortlich sei, suche die Polizei nun nach weiteren Zeugen, die Hinweise zu diesen Fragen hätten. Unter der Telefonnummer 04236/1480 können sich Beobachter des genauen Tathergangs bei der Polizei in Kirchlinteln melden und ihre gemachten Beobachtungen ausführlich schildern, die zur Aufklärung dieser Straftat beitragen sollen.
Nach der Sicherstellung durch die Polizeibeamten wurde der herrenlose Hanf selbstverständlich fachgerecht vernichtet.

 

Ob es sich möglicherweise um wenig brauchbare, männliche Hanfpflanzen handelte, konnte vor der Vernichtung der Gewächse jedoch nicht festgestellt werden …

2 Antworten auf „Herrenloser Hanf in Kirchlinteln

  1. Papa

    Eigentlich sollte man der Herren von der Obrigkeit mitteilen dass das eigentlich Gottes-Werk war diese verteufelte vermaledeite Drogenpflanze hervor zu bringen.
    Also wirklich lieber Gott wie kannst es veranworten Drogen her zu stellen.
    Oder aber es waren Antike-Genetiker die das aus einem Harmlosen Bäumchen angetan haben.

    Jungs bleibt mal auf dem Teppich ihr müssts ja notwendig haben oder war m das Teufelszeug so gut dass ihr noch was davon wollt ?
    A hanfigs Grüssle

  2. Mörnest

    Sollten sich lieber um potentielle Amokläufer kümmern, statt harmlose Hanfpflanzen zu vernichten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.