Dienstag, 12. April 2016

Veganz warnt vor Hanf-Proteinpulver

 

Veganes Proteinpulver enthält zu viel THC

Foto: Su/Archiv
Foto: Su/Archiv

 

Der Hersteller für vegane Lebensmittel Veganz warnt Konsumenten vor einem Hanf-Proteinpulver, das über die Drogeriemarktkette dm vertrieben wird und eine Gesundheitsgefahr für die Verbraucher, besonders jedoch für Kinder darstellen könne. Das „Veganz Hanfprotein-Pulver Rohkostqualität“ enthalte zu viel THC. „Bei der auf der Packung empfohlenen Verzehrsmenge von mindestens 25 g Pulver pro Tag werden etwa 20 μg D9-THC aufgenommen. Da nicht auszuschließen ist, dass das Pulver auch in der Ernährung von Kleinkindern verwendet wird, kann bei einem Körpergewicht von 15 kg (Alter 2 – 3 Jahre [5]) die Menge an D9-THC, die bei der täglichen Aufnahme nicht überschritten werden sollte, bereits mit der empfohlenen Tagesverzehrsmenge von mindestens 25 g des Hanfprotein-Pulvers zu 140 % ausgeschöpft werden“ heißt es in der Erklärung des Unternehmens auf dem Verbraucherportal lebensmittelwarnung.de, die gestern veröffentlicht wurde.

 

Veganz weist darauf hin, dass der Verzehr des Proteinpulvers die alimentäre Aufnahme von D9-THC nicht unbeträchtlich erhöhen könne. Die erhöhte Aufnahme sei laut der Lebensmittelwarnung des Unternehmens aus Vorsorgegründen als „unerwünscht“ zu betrachten. Kunden, die das Produkt bereits gekauft haben, können es in der entsprechenden Filiale umtauschen und erhalten den Kaufpreis erstattet. Das Produkt wurde laut Veganz ausschließlich über dm vertrieben. Betroffen sind konkret die 200-Gramm-Packungen mit der Losnummer 6012 und dem Barcode 4260402481128.

 

Schnelles Login:



Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
6 Kommentare
Ältester
Neuster
Inline Feedbacks
Alle Kommentare zeigen
https://diehanfinitiative.de/index.php/medizin/30-nobelpreis-please
6 Jahre zuvor

[Achtung kann Spuren von Ironie und Sarkasmus, sowie „Fakejoints“ enthalten!]

Muss Muttermilch und Stillen zukünftig auch strengsens verboten werden? Sie enthält nämlich Cannabinoide!

Naja, dafür haben wir ja das, laut BfR, „völlig unschädliche“ Glyphosat, sogar im Trinkwasser!

Verrückte Welt!

Pestizide zerstören unser Immunsystem – Cannabinoide schützen es.

Wer mehr wissen möchte – bitte alle Links verfolgen: https://diehanfinitiative.de/index.php/medizin/30-nobelpreis-please

Kopfschüttelsyndrom²

Ich musste lachen :-) ABER die Kinder!!!
6 Jahre zuvor

/begin Satire

Achtung! Böhmermanneffekt! Die Kanzlerin und die WHO hat sich eingeschaltet! 😉

Sorry! Ich musste lachen… 🙂 ABER… die Kinder!!!

/end Satire

/begin Aufklärung! ->>>>

https://diehanfinitiative.de/index.php/lebensmittel/6-hanf-fuer-gesunde-lebensmittel

/end Aufklärung

/begin Statement

PS Freiheit für Böhmi! 🙂

/end Statement

😉

X-KIFFER
X-KIFFER
6 Jahre zuvor

Hm… Protein-Pulver mit THC… legal zu kaufen? In Deutschland???
Warum habt ihr darüber nicht schon früher berichtet das man sowas legal kaufen kann?
Verdammt… wo ist der nächste DM-Markt? Ich muss sofort los und alles aufkaufen!
Könnte man leckere Kekse draus backen.

bla
bla
6 Jahre zuvor

20ug sind ja mal ein Witz, 5mg ist ne wirksame Dosis.

Und wer gibt Kindern im Alter von 2-3 Jahren schon Hanf?!?! lol Verrückte Welt. Ob wohl ein medizinischer Nutzen auch für Kleinkinder geeignet sein kann.

Hanfsamen
5 Jahre zuvor

Aus was wird denn dieses Hanfprotein hersgetellt? Aus Hanfblätter? Aus Hanffasern? Normalerweise bekommt man die Hanfproteine ja aus den Hanfsamen und ich hab noch nie davon gehört, das Hanfsamen nur die geringste Spur von THC oder anderen Cannabinoiden beinhalten könnte.

Eli
Eli
5 Jahre zuvor

Also laut https://www.vitaminexpress.org/de/hanf-protein gewinnt man das Hanf Protein aus den Hanfsamen und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass diese auch nur Spuren von THC enthalten…