Montag, 14. März 2016

Die Kröte und der Jaguar

Promotion

 

Erfahrungsberichte zur Erforschung einer visionären Medizin 

Ralf Metzner

 

die-kroete-und-der-Jaguar-Ralf-Metzner-Buch

 

Bufo alvarius und 5-MeO-DMT

 

 

Ralf Metzner begann seine wissenschaftliche Karriere in den 1960er Jahren an der Harvard-Universität und zählt heute zu den Pionieren auf dem Gebiet der psychedelischen Forschung. Als einer der ersten erkannte er die Bedeutung von Set und Setting und das Potenzial von Psychedelika zur Unterstützung von Heilung und spirituellem Bewusstsein. Während er sich anfänglich hauptsächlich mit synthetischen psychedelischen Verbindungen auseinander setzte, ist er inzwischen dazu übergegangen sich mit visionären Pflanzen zu beschäftigen, die von indigenen Völkern seit langem zur Bewusstseinserweiterung verwendet, doch erst in den letzten Jahren von der modernen Wissenschaft entdeckt wurden.

 

In seinem aktuellen Buch „Die Kröte und der Jaguar“ widmet er sich dem Krötengift Bufo alvarius und der Substanz 5-MeO-DMT (5-Methoxy-Dimethyltryptamin), die aus dem Harz mehrerer Virola-Baumarten gewonnen wird. Dieses wurde meist zu Schnupfzubereitungen verarbeitet, welche vor allem in Amazonien und im Norden Argentiniens verwendet wurden. Im Gegensatz zum bekannteren DMT, welches bereits Mitte der 1960er Jahre im Betäubungsmittelgesetzt aufgenommen und damit verboten wurde, wurde 5-MeO-DMT erst 2011 in die Liste der kontrollierten Substanzen aufgenommen. Bis dahin war eine pharmakologische und etheogene Forschung mit der Substanz völlig legal, auch wenn die Forscher vermieden das Kind bei Namen zu nennen, um nicht die Aufmerksamkeit der Prohibitionisten zu erwecken.

 

Nachdem auch  5-MeO-DMT verboten wurde und das Versteckspiel somit ein Ende hatte, sah Metzner die Zeit gekommen seine Erfahrungen und Beobachtungen aus den letzten 30 Jahren Forschung in den USA und Europa in einem Buch zu verarbeiten und seiner Leserschaft zugänglich zu machen. „Die Kröte und der Jaguar“ umfasst ethnografische Berichte aus einer verborgenen Subkultur, die durch die Erfahrungsberichte von Teilnehmern und Beobachtern erweitert werden. Metzner geht auf die verschiedenen Wirkungsweisen abhängig von der Menge und der Art und Weise des Konsums ein und beschreibt die individuellen Faktoren, die die Konsumerfahrung beeinflussen. Dabei geht er auf das Erleben von Transzendenzen und Dissoziationen sowie Besessenheitszuständen und spirituell schamanischen Heilungserfahrungen ein. Er beschreibt die tiefgreifenden Erlebnisse einiger Teilnehmer nicht ohne dabei auch auf negative Reaktionen und Vorsichtsmaßnahmen zu verweisen.

 

Metzner zeigt anschaulich auf, wie umfassend in der Natur vorkommende Substanzen das menschliche Bewusstsein verändern und beeinflussen können. Diese Substanzen bergen eine ungeheure Kraft in sich, die Heilungsprozesse einleiten und das Bewusstsein der Konsumenten nachhaltig öffnen und erweitert können, wenn sie richtig und verantwortungsvoll eingesetzt werden. Der Autor hat angekündigt eine weitere Veröffentlichung folgen zu lassen, in der er sich ausführlich mit anderen wichtigen halluzinogenen bzw. psychedelischen Substanzen befasst.

 

Bild: Nachtschatten Verlag

Beitragsbild: https://www.touristmaker.com/french-guiana/

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.