Montag, 30. November 2015

VICE

DVD Tipp:

 

Foto: universumfilm
Foto: universumfilm

 

Was wäre, wenn man alles tun könnte, was man wollte ohne dafür die Konsequenzen tragen zu müssen? Der skrupellose Geschäftsmann Julian (Bruce Willis) macht in seinem Ressort VICE genau das möglich. Hier können zahlen Kunden ihre Fantasien ausleben ohne fürchten zu müssen, mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten. Täuschen echt aussehende Cyborgs, die sogar fühlen können wie Menschen, machen jedes Szenario möglich – von Banküberfall bis hin zum Mord. Am Ende des Tages werden die Erinnerungen der menschlichen Maschinen gelöscht und ihre Körper wieder einsatzbereit gemacht.

Dem Polizisten Roy (Thomas Jane – „Der Nebel“, „The Punisher“) gefällt das Treiben nicht, denn einige Besucher begnügen sich nicht damit ihre Gewaltfantasien an den Cyborgs auszuleben sondern wüten in der realen Welt weiter.

 

Er steht jedoch dem reichen Julian, der die Polizei längst im Griff hat, machtlos gegenüber. Als aber Cyborg Kelly (Ambyr Childers – „Guns“, „Gangster Squad“) eines Tages auf Grund einer technischen Störung ihre Erinnerungen zurückbekommt, gelingt es ihr im Anschluss zu fliehen. Sie findet heraus wozu sie und ihresgleichen geschaffen wurden und begegnet schließlich Roy, der nun eine Chance sieht Julian und sein Imperium zu schlagen.

 

Für das Drehbuch sind Andre Fabrizio und Jeremy Passomre („San Andreas“) verantwortlich, die sich am dem Science Fiction Klassiker „Westwood“ aus dem Jahr 1973 orientierten. Mit seinem dystopischen Thriller lässt Regisseur Brian A. Miller („The Prince – Only God Forgives“, „Officer Down“) tief in die Abgründe des menschliches Charakters blicken und wirft die Frage auf, was genau den Menschen noch zum Menschen macht, wenn die Biologie und Technik irgendwann in der Lage sind perfekte Kopie von uns herzustellen.

 

„Vice“ ist ein düsterer Thriller, der spannende Fragen aufwirft und auch bestens ohne rührselige Einschübe ausgekommen wäre. Der Film ist seit dem 02. Oktober auf DVD und Blu-ray sowie als Video on Demand erhältlich mit Making of im Bonusmaterial.

 

Foto: universumfilm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.