Dienstag, 25. August 2015

Kein Gras für Nazis…

..und andere Brandstifter- ein Kommentar von Michael Knodt

 

 

keingrasfuernazis

 

Am Wochenende hat das Hanf Journal auf Facebook unter #refugeeswelcome dazu aufgerufen, Nazis kein Gras zu geben. Heute hat sich ein Landtagsabgeordneter der AfD in Brandenburg (sorry, keine braunen Links) für die Regulierung von Cannabis ausgesprochen. Ob die noch weiter nach rechts gerückte AfD jetzt echte Neo-Nazis sind oder „nur“ am rechten Rand agieren und fischen, wollen wir an dieser Stelle nicht bewerten. Aber die AfD zündelt rhetorisch zusammen mit der braunen Brut in der aktuellen Debatte und nutzt das tragische Schicksal von Millionen Kriegsflüchtlingen zur Verbreitung rassistischer Ressentiments.

 

Auf solche Verbündete verzichten wir genauso gerne wie auf die NPD, Pegida, Reichsbürger und allen anderen, die im Rahmen der aktuellen Diskussion verbale oder gar reale Brände legen. Jetzt, wo Gras salonfähiger wird, traut man sich wohl auch rechts außen, die jahrelang betriebene Hetze gegen Cannabis in Frage zu stellen. Bloß nicht, bleibt drogenpolitisch bitte wie Ihr seid, wir brauchen keine Nazis auf der Hanfparade und auch keine AfD-Fahnen beim Global Marijuana March.

 

Doch allzu viele Sorgen muss man sich wohl nicht machen, die meisten Hardcore-Nazis oder die „Ich bin kein Nazi, aber gegen Ausländer“-Deppen können mit Gras wenig anfangen. Schließlich reflektiert man im Cannabirausch schon ein wenig mehr als besoffen oder auf Speed. Cannabis macht zudem empathisch. Empathie ist eine Eigenschaft, über die geistige Brandstifter nicht verfügen. Deshalb bleiben Alkohol und Speed wohl weiterhin erste Wahl bei den bevorzugten Drogen der Rechten. Das mit der Regulierung bekommen wir ganz ohne braune Soße, sondern viel eher mit roten Libanesen, schwarzen Afghanen und grünen Marokkanern hin.

 

 

24 Antworten auf „Kein Gras für Nazis…

  1. Verhanft

    Meint Ihr, alle Radikalen auszugrenzen ist die Lösung? Im Gegenteil, besser die zündeln an ihren Joints als an Asylbewerberheimen.

  2. Lars Rogg

    ok, auf einer Parade möchte ich diesen Leuten auch nicht begegnen. Aber sie von Entspannungsmitteln fern zu halten, ist der falsche Weg. Stattdessen sollte man denen Cannabis schenken. Echt jetzt…lieber ein tausend lecker bekiffte Deppen, die nicht mal mehr ihre weissen Schuhbändel finden, als ein tausend alkoholisierte und höchst aggressive Schläger, die auf Flüchtlinge losgehen. Ausserdem können die, bekifft, nicht mehr vor sich selbst wegrennen. Sie können gar nicht anders als zu reflektieren. In meiner Gegend gab es einige Rechte Volkstümler, die inzwischen zu einem großen Teil auf Gras oder Marrok sind. Zum Glück für die Familien und deren Umfeld. Nicht ausgrenzen sondern stoned machen heisst die Devise ….:)

  3. Peter Kraus

    Mag sein, dass Du mit Deiner Aussage sogar Recht hast, aber Dich dabei so auszudrücken: „lieber ein tausend lecker bekiffte Deppen, die nicht mal mehr ihre weissen Schuhbändel finden…“ finde ich sehr kontraproduktiv. Dadurch vermittelst Du den Leuten, die sich nicht selbst ausreichend mit der Thematik auseinandersetzen, dass man durch Cannabis einen krassen Kontrollverlust erleidet, was ja absolut nicht der Fall ist!
    Man muss sich bei Kommentaren speziell zu diesem Thema immer bewusst sein, dass auch viele Cannabisgegner, Nichtkonsumenten und noch mehr zur Zeit noch unentschlossene Leute sie lesen, um sich ein Bild über Cannabis zu machen. Konsumenten verstehen bestimmt zum grössten Teil diese „humoristische Einlage“, aber die eben angesprochenen Gruppen halten das noch für bare Münze, was Du da von Dir gibst!

  4. Gasterl

    Ich weis ja nicht – aber das Geblubber über Nazis in Nadelstreifen hier zu übernehmen ist doch ein wenig wenig recherchiert.
    Ganz abgesehen davon, dass man mal hinterfragen sollte, warum so viele Menschen mittlerweile wieder in richtung rechts tendieren. Anstatt sich auf deren Niveau (ausgrenzen, untoleranz walten lassen etc) herabzulassen, sollten man erstmal hinterfragen und einen Dialog suchen.
    Just my 2 Cents.
    IRIE

  5. Lars Rogg

    @ Peter Kraus
    so witzig war das gar nicht gemeint…eher Erfahrungswerte, also bare Münze. Wir haben früher so manchen Abend zuhause verbracht, obwohl wir noch tanzen gehen wollten. Einen Jolly zuviel und man war zwei Stunden später immer noch nicht weg. Zwar hatten viele schon ihre Schuhe an, kamen aber nicht mehr zum zubinden- zu stoned.
    Warum sollte es den Nazis anders gehen als uns damals ?? Du hattest noch nie einen Kontrollverlust durchs dampfen??? Da bist Du einer der wenigen…zumindest nach meine Erfahrungen, kann bei neuem Material, durch falsche Einschätzung der Potenz oder Unerfahrenheit, recht rasch eine „Überdosierung“ eintreten. Ist gar nicht so schwer. Die Folgen sind halt von entspannterer Natur, verglichen mit zuviele Alkohol…

  6. Sternsch I. Gard

    Ich sag bloß „Panzerschokolade“. Sie diente zur Dämpfung des Angstgefühls sowie zur Steigerung der Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit bei Soldaten, Fahrzeugführern und Piloten. Vorallem im „Blitzkrieg“ gegen Polen und Frankreich wurde Methamphetamin großzügig verteilt und von den Angehörigen der Wehrmacht und Luftwaffe eingenommen.

  7. Indika

    Also ich bin immer noch der Meinung das die Pflanze selbst rechte von ihrem weg abbringen kann
    Wurden früher nicht auch Straftäter in ein kleinen Kasten gesteckt und solange mit Hanf ausgeräuchert bis sie rehabilitiert wahren ?
    Stand das nicht sogar in dem Buch von Jack Herer ?

  8. Peter Kraus

    Scheinbar gehörst Du zu den Personen, die versuchen, begangene Fehler aus Egogründen wieder ins rechte Licht zu rücken, statt auch mal etwas einzusehen und anzunehmen, deshalb will ich gar nicht weiter mit Dir diskutieren, bevor noch mehr Deiner Fails (wie diesmal die „Überdosierung“) Uninformierte noch mehr verunsichern! Wollte Dir nur kurz sagen, dass ich seit 33 Jahren Cannabis rauche und es mir noch nie so ergangen ist, dass ich deshalb meine Schuhe nicht mehr zubinden konnte!

  9. reefermadness

    Sternsch I. Gard
    27. August 2015 um 01:31
    Leider bringt Wählen gehen etwas, aber wenn Schwachmaten dann lieber am Wahltag mit ihren fetten Ärschen zu Hause sitzen bleiben und ihre verkackte und zugeschmandtete Bong ballern, dann wird leider nix aus der ganzen Sache. Ist euch mal aufgefallen, dass die CDU mit sinkender Wahlbeteiligung auch immer mehr an die 50% Hürde kommt und damit fast zu einer absoluten Mehrheit??? Wisst ihr auch woran das liegt? Weil die braven CDU-Wähler nämlich am Wahlsonntag immer schön ihr Kreuzchen machen und sich tierisch ein ins Fäustchen lachen ob der ganzen verpeilten Kifferdödel und Systemkritiker die zu Hause bleiben und nur darüber motzen, dass ihr Dope immer teurer und schlechter wird und sich in der Politik ja sowieso nix ändert und Wählen gehen ja sowieso keinen Sinn macht.
    Wer nicht wählen geht, hat nicht verstanden, wie Politik in diesem Land funktioniert. Wenn nur noch 60 % der Leute wählen gehen und davon dann fast die Hälfte die CDU wählen, dann wird die CDU nun mal mit fast 50 % in den Bundestag einziehen. Würde jeder Volldepp, der am Wahlsonntag aber zu Hause bleibt und rumheult anstatt sein Arsch zu bewegen, zur Urne marschieren und seinen Stimmzettel wenigstens ungültig machen, dann hätte die CDU nur noch gut 30 % der Stimmen. Ihr kapiert das aber alle nicht. Ihr sagt nur, die verkackten Politiker linken uns ja doch alle, die sind alle scheiß Nazis und machen was sie wollen und hören nicht auf den Bürgerwillen und gegen die CDU ist ja sowieso kein Kraut gewachsen, bleib ich doch gleich zu Hause. Aber genau da liegt das Problem. Die Politiker wissen genau, wer wenn gewählt hat und dass sie eigentlich nicht die hohe Anzahl an Stimmen haben, aber da ihr ganzen Vollspacken ja nicht wählen geht, denken die sich auch, was soll ich mich an Wahlversprechen halten. Deren Stammwähler gehen jedes Mal zur Wahl und die wollen auch das was die Parteien ihnen versprechen, aber eben nur das, was sie dann auch einhalten können. Was die Politiker dann nach der Wahl an utopischen Versprechen brechen ist den Stammwählern der jeweiligen Partei egal. Mit diesen Versprechen wollen die etablierten Parteien nur mal eben noch ne paar Stimmen aus anderen Lagern stiebitzen und wenn dann ein Stammwähler einer anderen Partei drauf reinfällt oder ein paar Unentschlossene sich davon einfangen lassen, dann haben sich diese dummen Bauern anscheinend nicht genügend mit der Partei ihrer Wahl beschäftigt. Wer, der sich mal ne bissel mit der Politik der SPD beschäftigt hat, hat denn bitte daran geglaubt, dass ein Sigmar Gabriel wirklich die Exporte von Waffen in Länder wie Saudi Arabien oder Kuwait oder wo der Scheiß sonst noch hin geht stoppt oder zumindest eindämmt. Die SPD ist ne verdammte Gewerkschaftspartei. Die Sozen wollen dass ihre Mitglieder aus der Arbeiterschicht auch Arbeit haben und Waffen können die Deutschen recht gut, wenn sie die nicht gerade für ihre eigenen Truppen bauen und dadurch werden Arbeitsplätze geschaffen..
    Wer von euch hat den wirklich daran geglaubt, dass die CDU auf einmal ne Schritt nach links gemacht hat und sich plötzlich ne Blumenkette auf den Kopf setzt und sagt Schluss mit Atomstrom? So blöd kann man doch nicht sein und dafür die Atzen dann wählen. Das war die Masche um ein paar Ökos und Althippies und ne paar junge Menschen anzulocken. Die wollen die aber nicht in der Partei, die wollen die nur an der Urne. So wäre es fast was geworden mit den 50% und wenn sie dann umschwenken, dann sind wieder Leute Politikverdrossen und gehen nicht wählen. Blöd für Deutschland, gut für die CDU. Wenn keiner mehr Grün wählt, weil er sich durch die CDU verraten sieht, haben die noch immer ihre Stammwähler und irgendwann kommt der Punkt, da reichen diese 30% der Gesamtbevölkerung aus um 51% der Stimmen bei der Bundestagswahl zu stellen und ihr Vollhornies seit dann Schuld daran, wenn Angela Merkel allein auf ihrem Thron sitzt und für uns alle wirklich ganz ganz schwarze Zeiten anbrechen. Denn ihr habt einfach nicht verstanden wie Demokratie funktioniert. Demokratie funktioniert nur, wenn Demos (=Staatsvolk) sich aufrappelt und wählt und eben alle dies tun. Denn wenn nicht alle zur Wahl gehen, dann sind auch nicht alle Meinungen vertreten.
    Es gibt aber so viele Parteien die man wählen kann. Alles was am linken Rand ist kann man wählen, warum nicht mal APPD. Is doch egal wenn die Punks mal 7 % der Stimmen bekommen, dann is mal was los im Bundestag. Oder wählt doch mal „Die Partei“. Mehr Satire in der Politik geht nicht. Oder warum nicht mal Kommunisten ne Plattform geben, oder der Tierschutzpartei? Warum nicht die Grauen, Lilanen oder Orangenen mal mit na Stimme unterstützen? Und wenn euch das alles nicht zusagt, dann wenigstens mit vorgedrehtem Spliff zum Wahllokal, schönen Sonntagsspaziergang, Tütchen geraucht und ab in die Wahlkabiene. Auf den Zettel schreiben „Alles Scheiße, auch die Mutti!“ und schon ist die Wahl nicht mehr so verzerrt, denn jeder, der nicht zur Wahl geht, teilt seine Stimme unter allen auf, aber der, der den Zettel ungültig macht, der gibt wirklich niemandem seine Stimme und wenn dann 100 % Wahlbeteiligung herrscht und davon 40% ihren Zettel ungültig machen und die CDU nur 30% der Wählerstimmen auf sich vereinen kann, dann haben die auch wirklich nur 30%.
    Wer das allerdings nicht kapiert hat, der sollte sich auch nicht beschweren wenn in diesem Land nichts so läuft, wie er es gern hätte.
    Chapeau Respekt Sternsch I. Gard !!!
    Hab mir erlaubt dich mal zu copiern ,vale?

    @ micha
    Wie ist dann das hier zu verstehen bzw zu interpretieren?
    Ist das Massenmanipulation im Sinne Bernays?

    https://www.youtube.com/watch?v=O7kFROkSzeI

    Deutsche Hooligans singen Ein bisschen Frieden
    Echt sympartischen Typen !

    mfg

  10. Blubb !

    Ich würde die mit ordentlichem Super-Skunk so lange beweihräuchern, bis sich die Hakenkreuze biegen…

  11. Lars Rogg

    Nur weil Du selbst noch nie eine Überdosierung hattest, bedeuted das nicht, dass es anderen nicht ganz anders erging. Wie oft sind wir in Amsterdam an Material geraten das uns abgeschossen hat. Von Kreislaufproblemen mit Übelkeit und erbrechen, bis hin zur vollkommenen Unfähigkeit seine Gliedmasen zu bewegen. Unsere Rauschkultur scheint sehr unterschiedlich zu sein.
    Meine Schuhe nicht mehr zubinden zu können war doch kein Fehler, sondern eine Tatsache. Kein Fehler, keine Opfer, alles gut. Aber ich stimme Dir, aus Egogründen, selbstverständlich zu. Ich will auch nicht mit Dir diskutieren.

  12. Indika

    Blubb
    mit nem G13 .)
    etwas schlafen legen ev denken dann mal paar leute etwas nach das es so alles nicht weiter gehen kann auf unserem kleinen Planeten aber irgenwie will das ja alles nicht fruchten
    aber das mit dem beweihräuchern klappt mit sicherheit nur ist die umsetzung bei unser gesetzeslage nicht gerade so einfach
    erklär den leuten in der politik das mal….
    das eine Ätherischer Indica wunder wirken kann .)

    peace Indika

  13. Blubb

    @Indika
    Dann müssen wir eben im Bundestag anfangen. Ne Blubber an die Klimaanlage angeschlossen, danach ändert sich die Gesetzeslage sicher umgehend.

  14. Lars Rogg

    Entweder Du bist geistig behindert oder einfach nur ein zurück gebliebenes Nazischw….!!! Was sollte denkende Menschen dazu annimieren, in der heutigen Zeit, sich freiwillig mit diesem Gesindel abzugeben ??? Gesell Dich zu deinen Gehirn amputierten, Menschen verachtenden Freunden und besauf Dich. Wie man so einen Dreck von sich geben kann, kann sich nur Faschos erschliessen. Rauch mal ein paar Tüten und versuch den Dreck zwischen deinen Ohren zu reaktivieren…

    Ich entschuldige mich bei den Netiquettewächtern…

  15. haterlump

    Aber Werbung für Anwalt Boldt in Eurem Journal machen. Wo bleibt da die Glaubwürdigkeit!!!

  16. sebastian

    Stellt euch mal vor wenn die AFD in ihr Wahlprogramm schreibt: Komplette Freigabe von Hanf ohne Beschränkung!! Das wäre ein Coup.

    Dann stehen die Linken ganz schön dumm da.

    Hanf ist nicht „links“. Es gibt ja nichts konservativeres als den Hanfanbau. Wieso ist Hanf verboten?

    Wieso war es unter Hitler erlaubt. Schon seltsam oder?

    Weil es Staaten unabhängig macht!! Wem gefällt das nicht? Linken „Wir sind eine Welt und haben uns alle lieb“ Globalisten. Die Grünen und SPD waren 7 Jahre an der Macht aber haben Hanf nicht!!! legalisiert. Wieso nicht?

    Schon vergessen? Weil sie kein unabhängiges Deutschland wollen. Es geht nicht um die Droge, sondern um die Rohstoffe. Baumaterial, Nahrung, Kleidung, Oele usw.

    Bye bye Pharmaindustrie.

    Hanffreigabe kann nur mit der AFD bewerkstelligt werden. Niemals mit linken Globalisten oder pseudorechten wie CDU/CSU die mit der Wirtschaft dicke sind.

    Wir Rechten sind nicht dumm. Wir wissen wieso Hanf verboten wurde. Wenn man das den Leuten vernünftig verklickert welch wertvolle Pflanze das ist und es absurd ist sie zu verbieten. Aber Engelstrompeten (auch sehr ästhetische Pflanzen) sind erlaubt…:)

    Zugleich kann man damit noch schoen Propaganda gegen die USA machen. Hanfverbot ist erst durch die USA gekommen nach WK 2 um uns krank zu machen bzw. zu halten und uns mit Chemomuell zu quälen.

    Ökologie usw.

    Passt auf: So wird es kommen.

    Gebt das Hanf frei. Aber Grüne und SPD haben dahingehend versagt.

  17. Admin Greg

    @Sebastian Mit den „Pseudorechten“ von CDU/CSU wird die Legalisierung trotzdem kommen, weil die Politiker die Fakten irgendwann anerkennen werden und dem Druck der Bürger nachgeben müssen. Aber ein Verdienst der echten Rechten von der AfD wird das niemals sein, für die nämlich Werte wie „freie Entfaltung des Individuums“, „Gleichberechtigung“ oder ähnliches völlig irrelevant sind. Wie kommst du auf so eine – Verzeihung – hinrissige Idee, Nazis würden für irgendetwas nützlich sein, außer dumme Sprüche zu kloppen und Brände zu legen?

  18. sebastian

    So wie es aussieht wird die AFD in ihrem Wahlprogramm fordern Hanf (und ggf. sogar. andere Drogen) freizugeben…habe ich gerade auf Zeit.de gelesen.
    Das Programm steht am 30. April zur Abstimmung.

    Der Krieg gegen Drogen ist gescheitert. Schluss mit den Verboten der Altparteien.

    Endlich eine Partei die es einsieht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.