Freitag, 10. Oktober 2014

Wer konsumiert wird zensiert

Chinas Regierung bannt Drogen konsumierende Künstler aus allen Medien

 

exzessiv-TV
In China verboten: Kiffer-TV und TV-Kiffer

 

Momentan sitzt Jaycee Chang (31),  Sohn von Jackie Chan, in einer Pekinger Untersuchungshaftanstalt, weil die Polizei im August 100 Gramm Gras in seiner Wohnung gefunden hatte. Mit ihm wurde der chinesische Schauspieler Kai Ko festgenommen, der sich mittlerweile wieder auf freiem Fuß befindet. Auch der populäre Schauspieler Zhang Guoli  wurde dieses Jahr zum wiederholten Mal beim Kiffen erwischt. Sein Vater, der bekannte Regisseur Zhang Mo, entschuldigt sich seitdem ständig öffentlich für das Verhalten seines Sprösslings. Chenn Wanning, ein bekannter Autor und Blogger, der im Juli wegen Drogenkonsums zu einer saftigen Geld- sowie einer zehntägigen Haftstrafe verurteilt worden war, musste sich auch öffentlich für sein Fehlverhalten entschuldigen. Gegenüber Sina.com sagte der Drehbuchautor dann später jedoch: „China ist einfach noch nicht so weit, Cannabis zu legalisieren.“

 

Stimmt, denn in Zukunft wird in China keiner der vorher erwähnten Promis mehr im TV oder online zu sehen sein. Denn die chinesische Regierung hat gestern beschlossen, keine Werke mehr von Künstlern, die “ Drogen genommen haben oder bei Prostituierten waren“, auszustrahlen. Das betrifft übrigens auch Berlinale-Sieger Wang Quanan, der vergangenen Monat mit einer Liebesdienerin erwischt wurde.

2 Antworten auf „Wer konsumiert wird zensiert

  1. Ralf

    Wer jetzt immer noch blöd fragt, was Drogenprohibition mit Faschismus (egal ob linker oder rechter Totalitarismus, es ist eh ein und dasselbe) zu tun hat, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

  2. kev

    die chinesen sollten sich mal besser um die in amerika verbotene ginseng wurzel kümmern…ich frage mich langsam was für ein reiz dieses ständige verbieten hat..sie haben geld, und damit auch macht..mehr als dass es nötig wäre solche unnützen und total verdrehten gesetze zu verabschieden. ist es langeweile? darum müssen jetzt auch noch die konsumenten verboten werden? ich frage mich ob kiffer in zukunft frei sein dürfen, oder der reihe nach erschossen werden..wir werden sehn..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.