Montag, 8. September 2014

Telekommunikationsüberwachung

Der mit Abstand häufigste Anlass für eine Telekommunikationsüberwachung…

 

statistik-strafverfolgung-diagramm-torte-tortendiagramm-stafverfolgung-telekommunikationsüberwachung-tkü-betäubungsmittel

 

…sind Straftaten nach dem Betäubungsmittelgesetz, welch Überraschung! Sie hatten im Jahr 2012 einen Anteil von 46,8%. Dies geht aus Zahlen des Bundesamtes für Justiz hervor. Der Anteil der Straftaten gegen die sexuelle Selbstbestimmung liegt bei 1,02%. Darin enthalten ist die oft als Begründung herangezogene Kinderpornographie mit sage und schreibe 0,26%.

 

In der Liste der häufigsten „Anlassstraftaten“ für eine Telekommunikationsüberwachung nach § 100a Abs. 2 Strafprozessordnung stehen die Straftaten nach den §§ 29a, 30 Abs. 1 Nr. 1, 2 und 4 sowie den §§ 30a und 30b sowie § 29 Abs. 3 Satz 2 Nr. 1 des Betäubungsmittelgesetzes mit insgesamt 10.944 Fällen mit Abstand vor allen anderen Taten. Es folgen Bandendiebstahl und schwerer Bandendiebstahl mit 2.169 Fällen, Mord und Totschlag mit 1.570 Fällen, Straftaten des Raubes und der Erpressung mit 1.568 Fällen und Betrug und Computerbetrug mit 1.380 Fällen.

 

Diese Handvoll Straftaten stellen den Großteil der Anlässe, alle weiteren Straftaten haben zusammen einen Anteil von 23%. Die „Verbreitung, Erwerb und Besitz kinderpornographischer Schriften (§ 100a Abs. 2 Nr. 1g StPO)“ wurde in 61 Fällen als Anlass genommen.

2 Antworten auf „Telekommunikationsüberwachung

  1. Littleganja

    Schaut ihr ab und zu mal Nachrichten??? Die überwachen jeden!!!

    Was denkt ihr warum der Staat Interesse daran hat das jeder ein Handy, Telefon, Internet und am besten nen TV mit Kamera hat, das Breitbandinternet auch bis ins letzte Dorf funktioniert?????!!!!!

    Jetzt muss der Geheimdienst nicht mal mehr zu dir in die Wohnung um die Wanze an zu bringen, nein du rennst in den Media Markt un bezahlst noch Geld für die Wanze.

    Leute schaut euch mal die Zukunftsfilme von 1980 an, da sind wir schon fast angekommen, zumindest was die Macht des Staates über den Pöbel angeht.

    Ich bin dafür das wir die Guillotine wieder einführen und einige Politiker und andere verantwortliche mal wieder auf Normalmaß stutzen 😉

  2. papa

    Ja was glaubt ihr den????? Wenn Politiker schon wegen Kinder pornographischem Materiel angezeigt wird ist doch klar dass da nicht mit gehört wird.
    Bandenkriminalität , Raub Erpressung. ? Da haben die angst eine auf die Fresse zu bekommen.
    Kiffer?? Sind halt zu harmlos und tun nix, haben die Hosen vor jeder Streife voll auch wenn die nur vorbei fahren und nichts wollen.
    Das mit der Petition hab ich schon wieder vorrausgesagt und hatte mal wieder recht.
    Das kennt doch jeder “ Stand UP geht UP fighting For your right“.
    Bis dahin wird sich nichts ändern. Peter Tosh wusste das damals schon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.