Samstag, 30. August 2014

CSC ist OK!

Kampagne startet Europaweit

 

csc-ist-ok-kampagne-kampagenstart-wappen-städte-cannabis-social-club-cannabissocialclub-bayern-deutschland

 

Nach langer Vorbereitungszeit und pünktlich zur Herbstsaison startet eine europaweite Kampagne zur kommunalen Einführung von Cannabis Social Clubs. Der Name „CSC ist OK!“ ist dabei Programm. Ein Hauptziel der Kampagne ist es, Cannabis Social Clubs als solches überhaupt bekannt zu machen. „Die Spatzen pfeifen es vom Dach – die Legalisierung kommt – nur kaum jemand in den Politbüros (insbesondere Mittel-) Europas hat einen Schimmer wie das praktisch funktionieren soll“ so Emanuel Kotzian, der Initiator der Kampagne.

 

Viel bekannter in Europa ist das Coffeeshop-Modell, welches aber gegenüber den Cannabis Social Clubs den ein oder anderen Nachteil hat. So sind diese rein kommerziell ausgerichtet, bieten keine Regelung der Produktion und bringen daher eine nur unvollständige Regelung der Legalisierung mit sich. Zumindest aber sollten Bürger bei der Legalisierung mehrere Möglichkeiten der Legalisierungsumsetzung haben und sich dann für das ihrerseits bevorzugte entscheiden.

 

Hauptbestandteil der CSC ist Ok! Kampagne ist ihr modularer Aufbau basierend auf drei Elementen. Bestehende Initiativen können sich somit ebenso der einzelnen Module bedienen und von den Möglichkeiten der Kampagne profitieren, wie absolut neue Aktivisten, die einfach mal EINFACH einen Hanfgriff für die Legalisierung tun möchten.

 

Informationsmodul

Das erste Informationsmodul der Initiative liefert dabei alle Informationen, wie ein Cannabis Social Club funktioniert. Es werden alle anfallenden technischen Fragen beantwortet und Informationen zu bestehenden Aktivitäten und Möglichkeiten selber aktiv zu werden gegeben. Ebenfalls zum Informationsmodul gehört die Möglichkeit interessiertem Publikum, wie z.B. Journalisten oder Politikern, einen Besuch in Bereits bestehenden Cannabis Social Clubs zu ermöglichen.

 

Bildungsmodul

Im Bereich des Bildungsmoduls werden Aktivisten und Kooperationspartner für die aktive Kampagne-Führung vor Ort geschult. Das bedeutet natürlich vor allem, aus bereits Fachkundigen, Spezialisten zu machen. Also gemeinsam Argumentationen zu erarbeiten, sowie Aktive in Presse-, Projekt- und Kampa-Techniken auszubilden.

 

Aktions- und Kooperationsmodul

Last but not least und mittelfristig das wichtigste Modul ist das Aktions- und Kooperationsmodul. Dieses beinhaltet neben einem Leitfaden zur Einrichtung eines Cannabis Social Clubs in einer beliebigen Stadt auch praktische Hilfestellungen, wie Referenten für einen interessanten CSC-Vortrag, Hilfe bei der Organisation von Veranstaltungen, eine Supporthotline, eine Vernetzungshilfe im Hintergrund bis hin zu einer materiellen Unterstützung der Arbeit vor Ort.

 

 

Das finale Ziel der Kampagne ist natürlich die Eröffnung eines Cannabis Social Clubs in Deiner Stadt. Sollte dies mit den konventionellen Mitteln der Aufklärung, Information und Überzeugungsarbeit nicht zu schaffen sein, so wird CSCISTOK! in Orten, an denen Volksabstimmungen möglich sind und ein parlamentarisches Votum ersetzten, einen kommunalen Volksentscheid darüber anstreben und diesen fokussiert mit allen Mitteln des dann entstandenen Netzwerkes (in ganz Europa) umsetzten.

 

“Es gäbe nichts Schöneres als einen Cannabis Social Club, der durch ein Bürgervotum 100% legal öffnen darf. Trotzdem hoffe ich, dass die Politiker die Zeichen der Zeit vorher erkennen und die Legalisierung durchziehen, bevor das Volk die Wahlämter stürmt.” so Kotzian.

 

Das Hauptschmankerl aber zu allerletzt: Getragen wird die Kampagne von einem real züchtendem Cannabis Social Club, welcher in diesem Winter gegründet wird. Da der Club ja laut Regeln keinen Gewinn mit der Teilung von Gras erwirtschaften darf, (was illegal wäre) wird der eventuelle Mitgliedsbeitrags- und Teilungsumlageüberschuss zu 100% in die Ziele des Vereines investiert – nämlich das Cannabis Social Club Modell weltweit bekannt zu machen und die Vorteile dieser Regelungsmöglichkeit zu betonen.

 

Täglich neues aus der Welt der CSC´s, wie Du die Kampa unterstützen kannst und wann Du in die Zentrale kommen kannst erfährst Du über die folgenden Seiten: www.cscistok.de ; www.cscistok.at ; www.cscistok.ch

 

5 Antworten auf „CSC ist OK!

  1. bodner

    Informationsmodul???
    Bildungsmodul????
    Aktions- und Kooperationsmodul??????
    Kapier ich nicht, wie soll man das vor dem Gesetz rechtfertigen, kann man mit den Clubs das Gesetz umgehen, ist es legal wenn man im Verein anbaut?
    Wenn nicht was hat dann das ganze für einen Sinn?

  2. J2

    Es hilft alles nichts! Die Moderatoren entfernen lieber Kommentare, statt die Links zu reparieren. 😀

  3. Admin Greg

    Großes Sorry aus der Technik… wir wollten am 29. mit der Seite online gehen, aber die Serversoftware hatte uns einen Strich durch die Rechnung gemacht und es dauerte zwei Tage länger. Inzwischen läuft die Seite und alle Links sind OK!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.