Freitag, 11. Juli 2014

Welcome back Mr.Emery!

Der „Prince of Pot“ ist bald wieder frei

 

FreeMarcPoster-small.preview
Ungebrochen: Marc Emery

 

Marc Emery konnte am Mittwoch Abend das Bundesgefängnis von Yazoo City verlassen und wartet jetzt in der Untersuchungs-Haftanstalt von LaSalle/Louisianna auf seine Abschiebung nach Kanada.  Nach 1590 Tagen im Bundesgefängnis steht die Freilassung des ehemaligen Hanfsamen-Händlers, Rechtsanwalts und Verlegers Emery kurz bevor. Er wurde damals wegen eines in Kanada zum Tatzeitpunkt nicht strafbaren Vergehens an die USA ausgeliefert und dort wegen Drogenhandels und Hanfanbau angeklagt. Emery einigte sich mit dem US-Bundesanwalt auf einen Deal und gestand, um seine Mit-Angeklagten zu schützen. Die Auslieferungsanträge gegen seine Mitarbeiter wurden zurückgezogen, Emery nahm alles auf die eigene Kappe und verschwand für ein THC-freies Produkt für lange Jahre hinter Gittern. Der selbst ernannte „Prince of Pot“ hat angekündigt, nach der Rückkehr in sein Heimatland wieder für die Legalisierung von Cannabis politisch aktiv zu werden. Seine Frau Jodie Emery, die seine politische Arbeit während seiner Abwesenheit fortgeführt und das Cannabis Culture Headquarter in Vancouver koordiniert hatte, rechnet damit, dass Marc in wenigen Wochen wieder ein freier Mann sein wird.

 

 

Jodie Emery kündigt Marcs Rückkehr an:

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.