Montag, 2. Juni 2014

Cleaner Hygieneprodukte

Don’t kiff and drive

 

 cleaner-mouth-bodyhygiene-mund-körperhygiene-verfälscht-drogentest-drogen-test-polizei-kiffen

So will es der Gesetzgeber: Fahren unter Drogeneinfluss ist strafbar! § 24a StVG bestimmt, dass derjenige ordnungswidrig handelt, der unter der Wirkung eines in der Anlage zu diesem Gesetz genannten berauschenden Mittels im Straßenverkehr ein Kraftfahrzeug führt. Darunter fallen Cannabis, Heroin, Morphine, Cocain und verschiedene Amphetamine.

Daran sollte sich jeder Cannabis-Konsument halten und sich nicht „stoned“ ans Steuer setzen.

Nach dem Konsum von Cannabis ist der sedierende und relaxierende Wirkstoff Tetrahydrocannabinol (THC) mindestens noch 72 Stunden bei Drogentests nachweisbar. Das bedeutet, dass selbst dann, wenn die Wirkung der Droge beendet ist und das Führen eines Kraftfahrzeugs wieder zulässig ist, Wirkstoffspuren im Körper vorhanden sind.

Dies kann zu fatalen Folgen bei einem eventuellen Drogentest führen, denn sobald THC nachgewiesen wird, droht der Entzug der Fahrerlaubnis. Dem Konsumenten wird es aber schwer fallen, nachzuweisen, dass der Drogentest zwar positiv gewesen ist, aber die Drogenwirkung selbst nicht mehr vorhanden ist und somit die volle Fahrtüchtigkeit besteht.

Bei Untersuchungen mit dem Hygieneprodukt „CLEANER“ wurde festgestellt, dass dessen Anwendung zuverlässig vor solchen Spätfolgen schützt. Das Produkt funktioniert ohne Chemie und Konservierungsmittel und ist parfümfrei.

Die Anwendung des Produktes ist denkbar einfach: Wenige Tropfen auf der Haut verreiben und ein paar Spritzer in den Mund geben.

Neben dem erfrischenden, reinigenden Effekt des Produktes schützt es vor den eben genannten Spätfolgen eines Drogenkonsums, in dem es Speichel und Schweiß zuverlässig und für mindestens eine Stunde nach der Anwendung von den Wirkstoffspuren befreit.

Das Produkt darf nicht verwendet werden, um das Fahren unter Drogeneinfluss zu ermöglichen oder Drogentests zu verfälschen! Es kann lediglich vor Spätfolgen schützen, wenn der Körper ohne unter dem Einfluss der konsumierten Droge zu stehen, noch dessen Reststoffe ausscheidet.

6 Antworten auf „Cleaner Hygieneprodukte

  1. XAva

    Schöne Sache aba was hilft das einem, wenn in Bayern die Cops nur Pisstest machen…..

  2. Littleganja

    Ein Bericht über die CBD Produkte die es u.a. auf Amazon zu kaufen gibt wäre schön. Habe schon selbst 4 mal bestellt, wirkt bei Unterleibsschmerzen und Kopfschmerzen, habe ich und bekannte selbst festgestellt.

    Also ein bissel Aufklärung beim Thema CBD Öle wäre schön, Gesetzteslage usw.

    Zumal es für jeden verfügbar ist, die Frage wieviele wissen es?????????

  3. Anon

    Verweigern?! Sich unter Protest zum Bluttest mitnehmen lassen und wenn dann nix aktives drin ist den bullen wegen Freiheitsberaubung verknacken lassen 😉

  4. XAva

    Ist egal ob da was aktives drin ist, passiv reicht um den Schein zu verlieren.

  5. Zachary Paatrips Shuginine

    da bin ich ja sehr skeptisch ob das nur Marketing ist oder das Produktversprechen eingehalten wird. werden die bösen Moleküle einfach weggezaubert oder wie funktionierts?

    wäre cooler, wenn das vorher auch von der Stiftung Kiffertest evaluiert wird

  6. john

    ich habe es heute versucht. gestern was benutzt heute Droge test mit Drager anlage.
    alles in ordnung nicht benutzt laut test 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.