Freitag, 2. Mai 2014

Geld her oder Autsch’n

DVD-Tipp:
Geld_her_oder_Autschn_DVD_cover

Bild: © Universum Film GmbH

 

Der putzige Maulwurf mit dem Sprachfehler, der prollige Eisbär Kalle und der snobistische Frosch Falkenhorst sind die Stars der Show des Puppenspielers René Marik, dessen Live-Showmitschnitte auf YouTube millionenfach angeklickt wurden. Darauf hin versuchte sich Marik auch als Regisseur und Drehbuchautor. „Geld her oder Autsch’n!“ heißt das Ergebnis und ist seit dem 21. Februar auf DVD und Blu-ray erhältlich.
Kalle ist der Star im Cabaret Toujour. Jeden Abend steht er vor einem begeisterten Publikum, das ihm aus der Hand frisst. Kein Wunder das er sich für den Größten hält und Theaterleiter Falkenhorst und Maulwurfn Mühe haben ihn auf dem Boden zu halten. Zudem muss Gehilfe Richy (Holger Kraft) regelmäßig zum kriminellen Spec (Christoph Maria Herbst – „Stromberg“), damit Kalles Koks Vorräte nicht zur Neige gehen und bringt sich dabei selbst in die Bredouille.

 

Doch nicht jeder hat soviel Glück wie Kalle und Konsorten. Das Theater der Freude steht wegen Geldnöten und Zuschauermangel vor dem Ruin und das Ensemble um Kasper, Seppel, Gretel, Krokodil und die Großmutter kurz davor auf der Straße zu landen. Auch Souffleuse Svetlana (Dorka Gryllus – „Soul Kitchen“) und Techniker Bobo (Bodo Goldbeck) sind ratlos. Doch dann kommt der Kasper auf die wahnwitzige Idee Kalle zu entführen und durch eine Lösegeldforderung die finanziellen Probleme des Theaters zu beheben. Doch die stümperhaft durchgeführte Aktion der Puppen bleibt nicht ohne Konsequenzen.
René Marik liefert mit seinem Regiedebüt eine skurrile und amüsante Geschichte mit überraschend dramatischen Wendungen. Für die Rollen des „Kasper-Ensembles“ holte er sich Unterstützung von Jochen Menzel, Rike Schuberty, Ulli Voland, Tilla Kratochwil und Lars Frank, die sich als wahre Könner der deutschen Puppenspielkunst erweisen.  Zudem überzeigt Christoph Maria Herbst als fieser Schurke, der vor nichts zurück schreckt – auch nicht vor Gewalt gegen Stofftiere.
Im Bonusmaterial erwarten die Zuschauer ein Interview mit René Marik und seiner Truppe Maulwurfn, Kalle und Falkenhorst diverses Material über die Geschehnisse hinter den Kulissen sowie einige Clip vom Dreh.
© Universum Film GmbH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.