Montag, 1. Juli 2013

DVD TIPPS JULI

GUCKEN AUF DVD I

Reincarnated by Vice

Snoop Dogg will sein Gangster-Image loswerden und eine zweite Karriere als Reggae-Artist beginnen. Um seinen Wandel zu dokumentieren ist am 19. April 2013 der Dokumentarfilm ‚Reincarnated‘ zusammen mit dem gleichnamigen Album bei Vice erschienen.

‚Reincarnated‘ begleitet die Aufnahmen des ersten Snoop Lion Albums auf Jamaika und erzählt dabei auch über das Leben und den bisherigen Werdegang von Calvin Broadus Jr., der Anfang der 1990er Jahre seinen Durchbruch als Snoop Dogg feierte. Für die Aufnahmen hat sich Snoop zusammen mit Diplo (Major Lazer) mehre Wochen ins Studio begeben. Auf seiner Reise durch Jamaika trifft er Wailers-Legende Bunny Wailer, besucht das Kingstoner Ghetto Tivoli Gardens sowie eine Marihuana-Plantage in den Blue Mountains und wird schließlich in einer Tauf-Zeremonie durch die Hohepriester des Nyabinghi Rastafari-Ordens als Snoop Lion spirituell wiedergeboren.

Broadus hat nach eigener Aussage das Gefühl im Hip Hop alles erreicht zu haben. Er sei über die Jahre gereift und habe sich von seinem früheren Style abgewandt. Jetzt suche er nach neuen Herausforderungen. Diesen Schritt kann man als Zuschauer durchaus nachvollziehen. Bei seiner Wiedergeburt als Rasta wird es schon schwieriger.
Am Anfang wirkt die Doku tatsächlich etwas klischeebehaftet. Zwei amerikanische Rap-Atzen machen sich auf nach Jamaika und ziehen erst mal bei jeder Gelegenheit einen durch. Zum Glück wird der Film im weiteren Verlauf dann doch tiefgründiger und man hat am Ende das Gefühl, dass der ehemalige Gangster-Rapper schon die ein oder andere Weisheit auf seiner Reise mitgenommen hat.

Eingefleischte Reggae-Fans mögen die Nase rümpfen, doch Bunny Wailer könne Recht behalten, wenn er sagt, dass Snoop Lion mit seinem neuen Image in der Lage wäre Reggae-Musik einer breiten Masse näher zu bringen, die bis jetzt mit karibischen Klängen nicht viel anfangen konnte. In dieser Hinsicht könnte man ihn mit Bob Marley vergleichen, doch wird Snoop sich, wenn er diesen Vergleich schon provoziert, auch an Marleys Erfolg messen lassen müssen. Snoop Dogg hat sich als Snoop Lion neu erfunden. Ob er sich dabei auch gefunden hat, ist die Frage und ob seine Verwandlung von Dauer ist bleibt abzuwarten.

GUCKEN AUF DVD II

Leverage
4. Staffel 

Das deutsche Fernsehen wird ja schon seit einigen Jahren mit amerikanischen Krimiserien, die irgendwie alle gleich sind, geradezu überschwemmt. Da ist es erfrischend mal eine Serie zu haben, die auf die herkömmliche Moralkeule verzichtet und abseits vom gewohnten Polizeidienst spielt. Leverage – die etwas andere Krimiserie geht in die nächste Runde. Die vierte Staffel ist seit dem 10.05.2013 auf DVD erhältlich und umfasst fünf DVDs mit insgesamt 18 Folgen auf Deutsch und Englisch sowie verschiedenem Bonusmaterial.
Das Team um das geniale Schlitzohr Nathan ‚Nate‘ Ford (Timothy Hutton, der für die Rolle einen Oscar erhalten hat) macht sich auch dieses Mal wieder daran die Bösewichte zu fassen und hilflosen rechtschaffenen Bürgern aus der Klemme zu helfen.

Die Protagonisten waren selbst alle einmal kriminell und kennen sich daher bestens aus, wenn es darum geht Safes zu knacken, Identitäten zu fälschen oder sich mit Bösewichten zu prügeln. Auch wenn sie inzwischen geläutert wurden, sind sie keines Falls verlegen ihre krummen Tricks und manipulativen Spielchen gegen ihre Kontrahenten einzusetzen – alles für die gute Sache versteht sich. Das unkonventionelle Vorgehen macht die Serie unterhaltsamer als gewöhnliche Polizeiserien. Neben der Aufklärung von Morden begeben sich die Mitglieder der von Nate gegründeten „Leverage Consulting & Associates“ auf die Suche nach verlorenen Kunstschätzen, waghalsige Bergexpeditionen, verhindern Rufmorde und unterziehen sich psychischen Experimenten, die nicht ohne Folgen bleiben. Dabei treffen sie auf neue Gegner und alte Bekannte.

Im Stil Robin Hoods legen sich die fünf mit fiesen Betrügern, skrupellosen Geschäftemachern und gemeinen Abzockern an, um auf eigene Faust für Gerechtigkeit zu sorgen. ‚Leverage‘ liefert abwechslungsreiche und zuweilen amüsante Unterhaltung, auch wenn die Macher es sich nicht verkneifen konnten die Hollywood-typischen Gefühlsduseleien und emotionalen Komplikationen einzubauen, auf die man auch hätte verzichten können. Staffel 5 wird noch in diesem Jahr auf VOX ausgestrahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.