Donnerstag, 20. Juni 2013

Die SPD soll zu Potte kommen

DHV startet seinen 25. Protestmailer

Hat’s dringend nötig: Die SPD

Der Jubiläums-Protestmailer des Deutschen Hanfverbands geht an die Sozialdemokratie. Zum 25. Mal nutzt der DHV diese digitale Form des Bürgerprotests, um die Regierenden hierzulande auf die negativen Folgen des Hanfverbots hinzuweisen und fordert sie auf, das zu ändern. „Die SPD kennt die Probleme beim Thema Cannabis als Medizin und bei der Kriminalisierung von Konsumenten – trotzdem zeigt sie im Bundestag keinerlei Aktivitäten in diesem Bereich. Sie kritisiert Initiativen der Grünen und der LINKEN, bringt aber keine eigenen Anträge oder Änderungsvorschläge ein. Es ist an der Zeit, die SPD auf diesen eklatanten Widerspruch zwischen Anspruch und Wirklichkeit hinzuweisen!“, heißt es auf der Seite des DHV.

Auch die Redaktion des Hanf Journals ist der Meinung, dass ohne das Zutun der alten Tante SPD eine Kehrtwende in der Drogenpolitik aufgrund der derzeitigen Mehrheitsverhältnisse nicht machbar ist. Wir fordern unsere Leser/innen deshalb auf, hier an dem Protestmailer teilzunehmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.