Mittwoch, 8. Mai 2013

Easy Going wieder offen

Sieg für Josemans vor Gericht- Deutsche dürfen wieder kaufen

Maastrichter Coffeeshopbetreiber befreien sich vorerst selbst

Nachdem Marc Josemans, Betreiber des Maastrichter Coffeeshops „Easy Going“, vor zwei Wochen ein Verfahren wegen der zwangsweisen Schließung seines Geschäfts gewonnen hatte, haben die Coffeeshopbetreiber der niederländischen Grenzstadt in einer Art konzertierten Aktion am niederländischen „Tag der Befreiung“ fast alle Coffeshops wieder für Touristen aus Belgien und Deutschland geöffnet. Am Sonntag Abend wurde daraufhin der Shop „Mississippi“ durchsucht und unter dem Applaus der Straßendealer der Gemeinde vorläufig wieder geschlossen.
Weshalb die Shops derzeit ihr Gras nur an Belgier und Deutsche, jedoch nicht an andere EU-Bürger/innen verkaufen, ist noch unklar. Da Bürgermeister Onno Hoes jedoch in Berufung gegen das Urteil gegangen ist, kann sich die Situation täglich ändern. Heute soll es bislang ruhig gewesen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.