Freitag, 22. März 2013

Gute Nase

Kein Gras für Drogenspürhunde in Colorado

Wow: Canis Cannabis hat in Colorado ausgedient

Nachdem die Bürger/innen Colorados der Entscheidung für „Amendment 64“ den Besitz und regulierten Verkauf von Cannabis re-legalisiert haben, besteht im Bundesstaat kaum noch Bedarf an Canis Cannabis, dem Hanf-Spürhund. Die neue Generation der vierbeinigen Helfer wird deshalb jetzt schon gar nicht mehr auf den Geruch von Grasblüten trainiert.
Die erste Hündin, die kein Gras mehr riecht, wird gerade ausgebildet und hört auf den Namen „Shadow“.
„Shadow ist aufgrund von Amendment 64 einfach unersetzlich“, so ihr Ausbilder Rob Croner gegenüber Reporter-Herald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.