Dienstag, 12. Februar 2013

Cannabis vorne beim SPD-Zukunftsdialog

Wichtiger als Frauenquote und Sexismusdebatte: Die Entkriminalisierung von Cannabis

Wann kommt die SPD zu Potte?

Der Bürgerdialog von Bundeskanzlerin Merkel hatte bereits bewiesen, dass die Hanfprohibition vielmehr Bürger/innen bewegt, als die etablierten Parteien wahr haben wollen. Die garantierte Anonymität des WorldWideWeb lässt so mache ihre Stimme erheben, die es ansonsten nicht wagen würden, sich öffentlich für eine Änderung der Drogenpolitik auszusprechen, weil die Angst vor Stigmatisierung im Berufs-und Privatleben immer noch latent ist.
Vor einiger Zeit hat nun auch die SPD-Bundestagsfraktion einen solchen Dialog, den SPD-Zukunftsdialog, eröffnet, in dem die Büger/innen aufgefordert werden, „ihre Ideen und Vorschläge, die auf den Alltagserfahrungen von Menschen beruhen und vor Ort Wirkung entfalten können,“ einzubringen und zu diskutieren.

Und, wieder nicht anders als beim Merkel-Dialog, führt auch beim SPD-Zukunftsdialog das Thema Cannabis mit einer „Doppelspitze“ und mit großem Vorsprung vor Themen wie Mindestlohn, Frauenquote oder Sexismus-Debatte. Spannend wird sein, ob sich die SPD-Fraktion trotz des riesigen Zuspruchs weiterhin zugeknöpft geben wird oder die offensichtlich notwendige Diskussion wenigstens zulässt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.