Donnerstag, 3. Januar 2013

Für eine Tonne voll Hasch

Diebe entwenden in der Silvesternacht eine ganze Menge Cannabisharz; aus einer Asservatenkammer

Jetz muss sich das Zollamt Fake-Hasch holen.

In Huelva, einer spanischen Stadt in Andalusien, haben maskierte Männer dem Zollamt eine Tonne Haschisch während der Silvesternacht geklaut.

Mit fünf Geländewagen seien sie genau um Mitternacht zur Tat geschritten, um die ersehnte Beute zu kassieren.
Obwohl Nachbarn die Polizei informierten, seien die Täter mit der gesamten Menge unerkannt entkommen.

Der einzige Wachmann des Gebäudes wurde anscheinend überwältigt, aber ohne Verletzungen von den Tätern zurückgelassen. Eine Suchaktion nach der Ware wie den Tätern blieb bisher erfolglos.

Zehn Millionen Euro soll der Wert der Tonne Pflanzenmaterials laut Medienberichten betragen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.