Donnerstag, 1. November 2012

Neuer Drogenschnelltest hat ein Herz für Kiffer

Hamburg: Bis 5 ng is‘ okay

Das größte Problem für Millionen Kiffer, die einen Führerschein besitzen, ist die Ungleichbehandlung von THC und Alkohol im Straßenverkehr. Kann man als Autofahrer sogar nach einem Vollsuff noch legal mit 0,4‰ „Standgas“ durch’s Land eiern, verlieren kiffende Mitmenschen oft wegen THC-Abbbauprodukten, die lediglich auf einen länger zurückliegenden Konsum hindeuten, den Lappen. Obwohl sie weder bekifft Auto gefahren sind noch ein problematisches Konsummuster aufweisen, das auf ein fehlendes Trennungsvermögen schließen ließe, werden sie oft härter bestraft als offensichtlich Betrunkene.

Die Hamburger Polizei hat jetzt 10 Exemplare des DrugTest 5000 der Firma Draeger gekauft, der nur noch reagieren solle, wenn jemand unter dem akuten Einfluss von Cannabis hinter dem Steuer sitzt, Abbauprodukte werden gar nicht mehr angezeigt.
Eine telefonische Nachfrage bei der Pressestelle des Herstellers ergab, dass der neue Test mit einem Cut-Off-Wert von 5 Nanogramm arbeitet, womit das der erste Test wäre, der zumindest ansatzweise ein Herz für Kiffer zeigt. Wer wissen möchte, wie lange man braucht, um nach einem Joint sicher unter dem kritischen Wert zu sein, kann hier weiterlesen.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: