Montag, 3. September 2012

Wer hat den Heinz verpfiffen?

Wie seltsame Zufälle der Bild-Zeitung Schlagzeilen liefern- ein Kommentar

Wenn wieder einmal eine/r der zahlreich kiffenden Promis mit Gras erwischt wird, ist uns das selten eine Meldung wert.
Doch der der Fund von ein paar Hanfpflanzen im Haus von Heinz Hönig auf Mallorca, über den die „Bild“ vor knapp zwei Wochen als erste berichtete, wirft bei näherem Hinschauen Fragen auf: Sieht man sich die Fotostrecke zum Artikel genau an, fällt auf, dass die zwei Fotos, die Hanfpflanzen auf dem Balkon zeigen, eine Tag vor der Razzia entstanden sind. Bei diesen Fotos fehlt die Nennung der Quelle, was darauf schließen lässt, dass die Fotos von Mitarbeitern der Zeitung selbst geschossen wurden.

Am Tag nach der heimlichen Fotosession von Hönigs Balkon entdeckt die Polizei der Zeitung zufolge „zufällig von der Straße aus die Hanfpflanzen“ und durchsucht das Haus, wobei im Rahmen der Razzia weitere spektkuläre, exklusive Fotos für das Blatt herausspringern.
Die gefundenen Hanfpflanzen gehörten Presseberichten zufolge den Söhnen von Hönig, die jetzt mit einer Geldstrafe rechnen müssen.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: