Freitag, 24. Februar 2012

Kirche Südamerikas offen für ethische Diskussion über Entkriminalisierung

Erzbischof von Kolumbien thematisert den Drogenkrieg kurz vorm Papstbesuch

Einer Meldung von kathweb.at zufolge hat der Vizepräsident des Lateinamerikanischen Bischofsrates (CELAM), Erzbischof Ruben Salazar aus Kolumbien, gegenüber der deutschen katholischen Nachrichtenagentur KNA gesagt, dass man dabei sei „in jedem einzelnen Land (des Kontinets) die Möglichkeit einer Entkriminalisierung von Drogen zu prüfen“. Der 69-jährige mahnte die derzeige Situation in seinem Heimatland an, wo Kokain-Kartelle, ähnlich wie in Mexiko, weite Teile des Landes mitkontrollieren und kündigte an, die Kirchenvertreter des Kontinents „seien offen für eine ethische Diskussion über eine Freigabe von Drogen.“

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: