Montag, 10. Januar 2011

Mehr Repression-mehr Tote

BaWü steigert die Quote um über 20 Prozent

Nachdem Bayern vergangenes Jahr schon einen traurigen Rekord gemeldet hatte, glänzt das in Sachen Drogenpolitik kaum minder repressive Nachbarland Baden-Württemberg mit einer Steigerung um über 20 Prozent bei den Drogentoten. Waren es 2009 noch 130 Menschen, so starben vergangenes Jahr 166 Personen direkt oder indirekt durch illegalisierte Drogen.

Schreibe einen Kommentar

Schnelles Login: